Modetrends - Was könnt ihr nicht mehr sehen?

Hallo!

Heute in der U-Bahn dachte ich, wie so oft in letzter Zeit: ich kann diesen faden, hässlichen Einheitsbrei nicht mehr sehen!

Uniform der 15- bis 35-jährigen: Ballerinas, Röhre, Chinos oder Leggins, ein Shirt in einer möglichst nichtssagenden Farbe, Strickjacke, Trench in beige oder Parka in beige/grün und mein absolutes "es-reicht-dann-so-langsam"-Nerv-Accessoire: das Tuch um den Hals!

Waren wir uns nicht mal alle einig darüber, dass die 80er ein einziges Modedesaster waren? Und die 90er dasselbe in dunkleren Farben und mit weniger Spitze? So etwa vor 6 bis 10 Jahren? Ich erinnere mich jedenfalls an die Verachtung für Leggins und Karottenhosen.

Ich will wieder schöne Mode!! Figurbetonte, weibliche Kleider, meinetwegen mal wieder ein 50er oder 60er-Revival, ich vermisse klassische Schnitte, kräftige Farben, Minis, V-Ausschnitte (wo sind die hin?).

Klar, ich kleide mich schon so, wie es mir gefällt (kein Tuch, keine Leggins, keine 80er-Anleihen), aber ich finde es wahnsinnig schwer, schöne Sachen zu finden, die alltagstauglich sind und trotzdem mein Herz aufgehen lassen.

Wie ist das bei euch? Versteht mich jemand? Welche Trends nerven euch, was wünscht ihr euch zurück?

Freu mich auf eure Meinungen und bitte: diesen Thread nicht zu ernst nehmen, ich will niemanden angreifen :-)

LG!

6

Also ich finde diese "Nerd-Brillen" schrecklich! Jeder 2te hat sie und ich finde, sie sieht unglaublich bescheuert aus ;-) (Vielleicht auch, weil sie eben schon fast jeder hat...)

72

Seh ich genauso!

1

Den allerallerschlimmsten Trend den ich so sehe, finde ich die vergessene Hose #rofl

Also blickdichte (oder eben nicht) Strumpfhosen mit normalem Oberteil. Und je nachdem wie das Licht fällt, kann man dann die Unterhose sehen oder die nackte Haut schimmern.

Das sehe ich so oft und ich frage mich echt, wie man so rumlaufen kann. Die Woche fuhr ein Mädel so auf dem Fahrrad an mir vorbei....... das sah echt sowas von schlimm aus.

Aber über die neuen Hosenbundhöhen bin ich froh. Diese mega tiefsitzenden Jeans, die aus jeder noch so schlanken Figur eine Rollenwurstfigur machen, fand ich sehr schlimm.

73

Genau! Die vergessene Hose, echt furchtbar. Ich nenne es auch: Die missbrauchte Leggins.

2

ich liiiiiebe Tücher :D

und es gibt keinen Kleidungsstil an anderen der mich nervt :)

das Einzige Kleidungsstück welches ich schrecklich finde und wirklich nicht sehen kann sind diese Longsleeves mit Knopfreihe...ich weiß gar nicht wie man die nennt?! Henley bei Männern glaub ich. Naja, ich mag generell nicht so gerne Knöpfe, vielleicht liegt es daran. Außerdem mag ich keine Shirts die in dem Rundhalsausschnitt noch einen V-Schlitz haben.

Aber generell nervt mich nichts und ich finde immer mehr als genug schöne Klamotten :)

LG

3

Schau Dir die Mode an....es ist doch echt alles IN!
Sogar Halstücher sind erlaubt!!! tztztz

Sicherlich, wenn es super altmodische Schnitte sind, wo man schon sieht, das ist 30 Jahre alt aber sonst.....wenn es einem steht ist alles erlaubt!

Ich hasse ehe diese " Bauarbeiterdekoltee"-Hosen#schock

Lisa

4

Hallo

ich kann alles gut sehen, weil es Gott sei Dank die "Mode" gar nicht mehr gibt.
Das war früher echt fatal, alle trugen Mini oder Maxi oder Midi oder Hotpants-----------ohne Rücksicht auf Typ und Figur.
Heutzutage nerven mich manche bunten Muster, die man saisonal überall sieht.Ansonsten ist die Auswahl so groß, vielleicht sind einige davon überfordert.

Schwierig finde ich manchmal hochwertige Basics zu finden, wie z.B.weisse Shirts oder Tops.
Es gibt seit einigen Jahren wieder sehr schöne Kleider und Röcke, wie ich finde.Und tolle Schuhe in allen Formen ( sogar die Kittenheels sind wieder da-sehr praktisch ,elegant aber nicht so hoch )und Handtaschen, da ist Disziplin angezeigt für mich.;-)

Also ich bin zufrieden mit dem Angebot und was die Leute so daraus machen.:-)

L.G.

55

"Ansonsten ist die Auswahl so groß, vielleicht sind einige davon überfordert."

Ja, vielleicht ist es das: weil alles erlaubt ist, trägt man das, was bequem ist und was alle tragen und weil Nachfrage das Angebot bestimmt, gibt es zumindest im mittelpreisigen Bereich praktisch nur noch einen Stil ...

57

Da ich die 60ziger, 70ziger, 80ziger Jahre erlebt habe, finde ich es heute sehr viel weniger uniformiert .:-)

weitere Kommentare laden
5

Hallo,

also Tücher finde ich klasse, ich habe auch meistens eins um, weil ich meinen Hals nicht so mag, deswegen bin ich auch ganz dankbar für die immense Auswahl ;-)

Und ja, mein Mann hasst sie auch - Ballerinas und er findet es grausam, dass Frauen diese so gerne tragen - aber ich liebe sie und ich werde auch dieses Jahr im Sommer wieder ein, zwei neue kaufen.

Nerven tut mich nicht wirklich etwas, was Mode betrifft. Nieten war nicht so meins in der Mode, auch wenn meine "Grufti-Klamotten" einige Nieten aufweisen, aber die laufen ja abseits von jedem Trend.

LG

Evenea

7

Das Einzige, was ich zur Zeit total albern finde, sind Wedges.

Wenn hoch, dann doch bitte gleich zierlich - und wenn klobig, dann doch bitte gleich bequem! Aber hoch UND klobig - HÄ ?!?!?

Ansonsten nervt mich im Moment nichts, zumindest guckt nicht mehr aus jeder zweiten Hose der String raus wie vor 15 Jahren ;-)

56

Bei deinem Beitrag musste ich lachen, ich trage nämlich sehr oft Wedges :-)
(Klein und unterwegs auf Kopfsteinpflastern, so kam das ...)

Überhaupt begehen wir bestimmt alle in den Augen von anderen die ein oder andere Modesünde, aber ich wäre über ein bisschen mehr Abwechslung bei den Sünden mal ganz erfrischend.

60

"Ich wäre froh oder fände es erfrischend" soll es heißen.

8

Hallo,

ich mag diese riesigen schwarzen Brillengestelle nicht. Manchen steht es, aber manchmal sieht es aus wie Karneval#zitter

LG Susanne

9

Also bevor ich jetzt einen Roman schreibe (ich hab' miese Laune und da nervt mich eigentlich alles #schein) beschränke ich mich mal auf die "higslights" dessen was ich fast schon unzumutbar finde...

- Männer mit X-Beinen in Skinny-Jeans
- Frauen mit Sauerkrautstampfern in Skinny-Jeans
- Nobelmarken-Plagiate vor allem im Handtaschenbereich
- bunte, gewollt "flippige" Brillengestelle bei (vorzugsweise) Frauen mit praktischer Kurzhaarfrisur
- blauer Lidschatten #schwitz
- grüner Lidschatten #schock und nach wie vor DIESE SCHUHE ...

http://www.goertz.de/Schuhe/Damen/Esprit/Sneaker-TEXA-TAPE/beige/0000041452001,de_DE,pd.html&cgid=Schuhe_Damen#!prefn1%3DformShoe%26prefv1%3DSneaker%26i%3D94%26color%3D17%26sz%3D45%26start%3D90

#schock#schock#schock#schock#schock#zitter

Ich könnte noch ewig weiterschreiben aber ich glaube das sind die Highlights. Dabei ist es dank Internet so einfach, sich "anständig" zu kleiden.
Es muss ja nicht immer die klassische Variante sein aber klassische, schlichte SChnitte, gute Verarbeitung, hochwertige Materialien und moderne Farben in der Kombination sind einfach Garanten für ein stilsicheres Auftreten und lange NUtzbarkeit der Kleidungsstücke und bei Handtaschen...naja sowieso...Leder, Leder und nochmals Leder...je besser die Qualität desto gewagter darf die Farbe sien...komm' schon wieder ins Schwafeln...also finito.#schwitz

10

Solche Schuhe lassen mich an Spezialanfertigungen für Klumpfüße denken. Wieso trägt das jemand freiwillig? #kratz

11

Echt...frag mich was Leichteres...#zitter

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen