"BH's sind unnütz und schädlich" Eure Meinung dazu!

http://www.swr.de/swr1/rp/tipps/gesund/-/id=446860/nid=446860/did=11285268/21x9eb/index.html
hallo zusammen,
ich würde gerne eure meinung (und vll erfahrung ?) zu diesem artikel hören.
bin gespannt #winke

12

Was für bescheuerte Aussagen.

Zitat: Die Natur irrt sich selten! Die Natur hat dafür gesorgt, dass den Frauen Brüste wachsen. Sie sind durchaus in der Lage ihr eigenes Gewicht zu tragen.

Aha, und was ist mit den Frauen, die sich einer Brustverkleinerung mittels OP unterziehen müssen, weil der Busen sogar Rückenschmerzen und Verspannungen etc. verursacht?
Seine Aussage betrifft wohl Frauen mit Körbchengröße A und maximal noch B. Aber mit C-Körbchen auswärts bezweifele ich stark, dass es Frauen gibt, die ohne BH rennen oder hüpfen oder sich sonstwie schneller bewegen können, ohne Schmerzen zu haben.

Zitat: Sie hatte einen Busen, der sich schon um fünf Grad nach unten geneigt hatte. Am Ende der Studie hatte er sich um 33 Grad aufgerichtet."
Aha, und dann stand er steil gen Himmel?

Zitat: "Sport ohne BH ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber anstatt zu stören, balancieren die Brüste beim Joggen eher aus. Man bekommt eine bessere Körperhaltung."
Is klar. Kein Problem zu joggen ohne BH mit nem A-Körbchen. Aber mit nem D-Körbchen oder mit noch mehr? Da balanciert doch nichts. Da fliegen einem die Brüste nur so um die Ohren und es tut schlicht weh, u.a. auch, weil die Haut durch das herumschleudern total überdehnt wird.

Mal ganz davon abgesehen, wie groß der Busen ist - es ist alles eine Frage des gut sitzenden BHs. Ein guter BH kneift und drückt nicht, er liegt wie eine zweite Haut an und man merkt ihn überhaupt nicht. Er sorgt dafür, dass die Nippel nicht durch die Kleidung schauen und die Brust eine schöne Form erhält, denn mal ehrlich, wie realistisch ist es wohl, dass eine Frau Ü40 oder 50 noch einen knackigen Apfelbusen hat? Der BH hilft da glücklicherweise ein wenig weiter.
Das so viele Frauen Probleme mit ihrem BH haben, liegt fast immer daran, dass sie die falsche Größe und/oder schlechte Qualität kaufen.
Und schließlich: man schaue sich doch mal die Naturvölker an, die nackig herum laufen. Gerade vor ein paar Tagen habe ich eine schöne Doku über Naturvölker in Südamerika gesehen: die Frauen hatten allesamt Brüste, die bis zum Bauchnabel herumbaumelten.

Ich halte die Aussagen dieses Arztes schlicht für Blödsinn.

1

Also bequem fand ich sie ja noch nie und seit ich stille trage ich häufig nur Sporttops für junge Mädchen, also so Teile ohne Bügel. Ich habe allerdings auch nicht viel zu verpacken...Ganz ohne finde ich leider echt unschön und beim joggen sicher auch ziemlich unangenehm.

2

Hallo,

ohne BH geht bei mir gar nichts. Ohne fühle ich mich nicht wohl. Es ist auch eine optische Sache. Die meisten Oberteile sehen doch besser aus, wenn man einen BH darunter trägt.

Zum Thema Hängebusen: Ich bin inzwischen Ü 50, habe zwei Kinder geboren, habe immer einen BH getragen und der Busen hängt nicht. Sicher ist er nicht mehr so extrem straff wie vor 30 Jahren, ich muss ihn aber auch nicht (zwangsweise);-) verstecken.

LG, Cinderella

3

Ich bin für BHs.

Ich habe ein D-Cup. Da hängen die Brüste ein wenig. Sieht ja ohne BH nicht so toll aus. Mit BH habe ich ein tolles Dekollete.

Am Wochenende lasse ich auch mal frei schwingen. Ist auch wirklich ganz angenehm.

Wenn ich aber Sport mache oder mich anderweitig bewege, müssen die Dinger gut verpackt sein.

Schädlich sind sie meiner Meinung nach nur, wenn man die falsche Größe trägt.

4

hallo !

ich kann mir schon vorstellen, das sich der brustmuskel ohne BH "trainieren" läßt, aber mal ehrlich: bei 75 F kann ich nicht ohne aus dem haus !

ich lese gerade ein "krebs-buch" da steht auch drin, das BHs brustkrebs fördern "können"

lg

5

Hallo,

also ich habe 95F und die Brüste folgen nunmal leider der Schwerkraft. Ohne BH geht also bei mir absolut gar nichts.

Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass bei Frauen mit kleineren Brüsten im Alltag auch ein BH ohne Bügel oder einfach ein Bustiert reicht. Ganz ohne wird sich aber kaum jemand wohl fühlen.

LG Brijuni#blume

6

Bah, dann würden mir die Brüste um die Ohren schlagen, sobald ich mal Treppen hinunter laufe oder mich schneller als in meinem gewohnten Schneckentempo bewege. ;-)

Ich finde es allerdings sehr schwierig wirklich bequeme, gut sitzende BHs zu finden und habe in einem kleinen Laden vor ein paar Wochen für ein paar Euro einen Sport-BH gefunden, der nicht ganz so hart ist und alles abbindet, aber auch ohne Bügel hält. Der ist perfekt und lässt meinen Busen nicht ganz so dominant wirken.

7

Mag sein, das es die Natur anders vorgesehen hat, aber dann müssten wir auch alle nackt, mit meterlangen Haaren und Fingernägeln rumlaufen.

Ich habe ein C-Körbchen und da hängt nichts. Ich trage schon immer gerne einen Push up und nach zwei Kindern steht auch noch alles in der gewünschten Form.

BH hin oder her..... das kommt meiner Meinung nach auf die Veranlagung an.

8

pfffffffffffffffffff....
meine rede... zu jeder these findet sich ein wissenschaftler der genau das gegenteil erforscht u für gut bzw schlecht befindet.

ich sag das jetzt mal provokant: wahrscheinlich steht der drauf nippel unterm t shirt zu sehen.#augen.
wer möchte trägt u wer nicht möchte trägt nicht.....
bei einigen frauen spricht die genetik (größe, bindegewebe etc...) definitiv für einen bh.
bei einigen ist ein bh eher unnotwendig.
unter der meisten mode bei uns, finde ich, ist ein bh pflicht u "guter ton"

ich trage gerne bh (allerdings sehr hochqualitative modelle), würde mich ohne definitiv unwohl fühlen, ich neige nicht zu hängebrüsten, mag es weder bei mir noch bei anderen, wenn brustwarzen sich unterm t shirt abzeichnen, (und glaube nicht, dass meine brust ohne bh weniger hänger würde ( weil sie hängt halt nicht), ich glaube aber auch nicht, dass sich meine haltung ohne bh verbessern würde (eher durch schlaf;-)) (eher sogar das gegenteil, weil ich mich damit nicht wohlfühlen würde, u sicher öfter mal die schultern hochziehen würde).

grüße a

Top Diskussionen anzeigen