Rote Haare

Hallo,

ich bin fast 29 und wünsche mir schon seit vielen Jahren richtig knall rote Haare.
Bisher schreckte ich zurück bzw bin ich dann immer auf schwarze Haare ausgewichten.

So ungefähr:

http://view.stern.de/de/picture/Portrait-Frau-Rote-Haare-20071125001554-Schwarz-People-914541.html

Vor ca. 1 Jahr bin ich zu meiner Naturhaarfarbe zurück (braun). Aber der Wunsch nach diesen roten Haaren kommt immer wieder hoch.

Meine Bedenken:

- ich arbeite im Büro. Lassen sich diese Haare mit einem Bürojob vereinbaren?
- passt es zu meinem Typ? Wie gesagt im Büro schon sehr bedacht in der Kleidung, in der Freizeit ein Mix aus schwarz und manchmal ein, zwei farbige Akzente.
(Ich komme aus der Grufti-Szene. Meine Zeiten, dass ich in Nietenhosen und Kettenblusen umherlaufe sind allerdings vorbei!)

- Wenn ich sie dann färbe, muss ich sie dann vorher blondieren lassen?

Farbe lebe ich im Moment dann oft in meinem Make-Up aus, dann hört es allerdings auch auf.

Ist die Augenfarbe auch wichtig. Ich habe blaue Augen.

Liebe Grüße

Evenea

1

Ich würde da ganz dezent beim Büro mal mich informieren, wie das gehandhabt wird. Diese Farbe sieht sehr künstlich aus - egal welcher Typ du bist - und wir offensichtlich als gefärbt erkannt und es könnte sein - bei Kundenkontakt - dass dies nicht erwünscht ist.

Und ganz ehrlich, wenn du das auf dem Profilfoto in der VK bist, mit deinem Alter und Beruf... ich sehe es persönlich nicht.

2

Hallo

ich persönlich finde, dass der Aufwand zu groß wäre. Du müsstest deine vielleicht eh schon dunkler getönten Haare erstmal blondieren, dann dieses Rot drauf. Zu Schulzeiten war eine Freundin von mir noch punkig drauf und sie hatte diese Farbe. Aber wie gesagt- das war zu Schulzeiten, wo man sich noch ausprobieren konnte. Dann wäscht sich dieses künstliche Rot sehr schnell aus und du hast unregelmäßige undefinierbare Tönung auf dem Kopf. Höchstwahrscheinlich kehrst du wieder zum Braun zurück. Die Haare sind dann aber mehr als strapaziert.

Wir haben jetzt eine neue Kollegin in der Abteilung, sie ist Biologin. Man merkt wenn man genauer hinschaut, dass sie auch irgendwo in der "Dark" Szene angesiedelt ist;-) Obwohl sie dunkel-dezent angezogen ist, war sie in ihrer Jugendzeit sicher anders drauf. Sie hat Haare bis zum Hintern in einem schönen Henna-Rot gefärbt. Vielleicht wäre das was für dich?

Gruß

3

Guten Morgen,

Ja, wahrscheinlich ist sowohl der Aufwand zu hoch als auch die Dauer zu kurz.:-(

Schade, eigentlich.

So eine Henna-Farbe hab ich gerade gar nicht im Kopf wie es aussehen könnte. Da schau ich mal nach, wenn ich fertig bin mit arbeiten

LG

Evenea

4

Ich hatte mit 18 Jahren diese Haarfarbe hier:

http://www.google.de/imgres?q=puppy+red+haarfarbe&hl=de&sa=X&tbo=d&biw=1920&bih=1105&tbm=isch&tbnid=5O9FQrY3rKu6MM:&imgrefurl=http://www.dark-fashion-shop.de/Directions_Haart%25C3%25B6nungen_poppy_red&docid=uoEtkmMrpsNT-M&imgurl=http://www.dark-fashion-shop.de/foto_Haarfarbe-Directions-pillarbox-red__7e605373cd6f90962003df413e2572e028919bbf__1__small.jpg&w=125&h=150&ei=FpsYUaelFIjjtQbu5IHwAg&zoom=1&iact=hc&vpx=148&vpy=162&dur=4640&hovh=120&hovw=100&tx=98&ty=62&sig=101084587740341771787&page=1&tbnh=120&tbnw=97&start=0&ndsp=103&ved=1t:429,r:1,s:0,i:85

Bei mir hat es eine Freundin gemacht, die davor auch meine Haare blondiert hat.

Am Anfang fand ich die Haarfarbe sehr gewöhnungsbedürftig, da die "Babyhaare" und der Ansatz komplett rot war und ich nur noch rot gesehen habe.#rofl

Als es aber nach zwei Wochen etwas raus gewachsen war, sah es toll aus. Vorallem weil ich mich als Kontrast immer schick angezogen habe, ist es garnicht mehr Grufti rübergekommen. Meine Augenfarbe ist grün und ich habe mich dazu immer dezent geschminkt.

An deiner Stelle würde ich es machen.... auch im Büro! Solange du dich nicht extrem dazu kleidest, schaffst du einen akzeptablen Ausgleich.

Beachte aber, das du mit dieser Haarfarbe nicht mehr so viele Farben kombinieren kannst.

5

Guten Morgen,

wie gesagt - zu großen Teilen trage ich sowieso schwarz.

Im Büro dann graue, schwarze Anzughosen/Röcke und passende Oberteile dazu.

Ich weiß es einfach nicht ;-(

Würde es nicht selbst machen sondern schon zum Friseur gehen

LG

Evenea

6

Hallo,

mache es -wie lange willst du denn noch warten ;-)
Würde aber vorher im Büro nachfragen, ob das Okey ist.

Ich hatte diese Haarfarbe mit 18 aber nur dicke Strähnen-meine Haare wahren damals sehr lang und ich bin dann auf diese bekloppte Idee gekommen und habe mir diese pinken Strähnen gemacht-ja du mußt vorher blondieren

Übrigends sieht es aber sehr schnell ungepflegt aus, da sich die Farbe schnell rauswäscht außer es gibt jetzt diesen Farbton der auch länger hält-zu meiner Zeit-wahr das noch nicht so.
Wenn ich jetzt die Fotos anschaue -ach wahr das eine tolle Zeit #verliebt

Lg

7

"ich arbeite im Büro. Lassen sich diese Haare mit einem Bürojob vereinbaren?"
du arbeitest da, bist keine leibeigene. solange du geflegt bist, anständig aussiehst und deinen job gut machst, geht es keinen an, ob du grüne, braune oder knallrote haare hast. schliesslich laufen genügend menschen mit neutralen, aber ganz schrecklichen frisuren und kleidern herum. mir persönlich gefällt da was auffälliges, aber durchdachtes, besser. aber das sieht halt nicht jeder so. dass sich die leute dabei ihren teil denken und so einem auffälligen styling nicht neutral gegenüber stehen, ist dir sicher bewusst.

"passt es zu meinem Typ? Wie gesagt im Büro schon sehr bedacht in der Kleidung, in der Freizeit ein Mix aus schwarz und manchmal ein, zwei farbige Akzente."
das kannst nur du beurteilen. allerdings: wenn, dann mach es jetzt. mit 40 ist es dann nur noch affig

"Wenn ich sie dann färbe, muss ich sie dann vorher blondieren lassen?"
ja, und das ist auch der grosse nachteil. um diese farbe hinzukriegen, braucht es viel aufwand, das haar wird nachhaltig geschädigt und muss in kurzen abständen nachgefärbt werden, damit es die farbe behält. DAS wäre für mich der hauptgrund, darauf zu verzichten.

"Farbe lebe ich im Moment dann oft in meinem Make-Up aus, dann hört es allerdings auch auf."

im büro sicher ja, sonst sieht es nach "in den farbtopf gefallen" aus.

grüsse, ks

10

Hallo,

du hast sicherlich recht. Mein Chef kann mir da nicht wirklich Vorschriften mache.

Der Kundenkontakt ist tagtäglich da, deswegen ist es für mich sehr wichtig gepflegt auf der Arbeit zu erscheinen.

Wie meinst du den letzten Satz? Da stehe ich gerade ein wenig auf den Schlauch

LG
Evenea

12

meinst du

«dass sich die leute dabei ihren teil denken und so einem auffälligen styling nicht neutral gegenüber stehen, ist dir sicher bewusst.»

oder

«im büro sicher ja, sonst sieht es nach "in den farbtopf gefallen" aus.»
?

weitere Kommentare laden
8

Hallo,

wie wärs denn mit einer guten Perücke in dieser Farbe?
Damit kannst du variieren und hast nicht immer diese Farbe.

Gruß

Anne#herzlich

9

Hallo,

im Büro arbeiten ist ja ein sehr weitgefasster Begriff.

Nachfragen würde ich nicht extra (stell ich mir ziemlich eigenartig vor, wenn man zum Vorgesetzten geht und fragt, ob man ich die Haare färben darf) , du kennst ja die Gepflogenheiten und den Dress-Code.

Solange es gepflegt aussieht, kann ich mir kaum vorstellen, dass es da Probleme geben könnte.

Die Farbe finde ich an sich toll, aber sicher muss man dann überlegen, ob es zum Hauttyp passt. Und es ist sicherlich ein großer Aufwand, die Haare zu färben, nachzufärben bzw zu einer anderen Farbe zu wechseln.

Probier es doch mal im Urlaub aus?

LG und viel Spaß

Sakirafer

11

Hallo,

wir sind ein kleines Unternehmen, so dass ich da schon "mein Ding" durchziehen kann, solange ich die Kunden nicht verschrecke. Deswegen achte ich auf ordentliche, angepasste Kleidung.

Das Nachfärben sehe ich dann als größeres Problem, da dieses dann sicherlich ziemlich oft gemacht werden muss.

Ich hatte eine zeitlang pinkfarbene Strähnen, die habe ich Zuhause gut selbst nachfärben können. Allerdings komplett rot immer ordentlich selbst nachfärben stelle ich mir schon schwieriger vor.
Da gibt es sicherlich auch nur die Farben, die sich so schnell rauswaschen und nichts dauerhaftes in der Farbintensität

LG

Evenea

14

hallo !

so ein intensives rot bekommst du nur auf extrem blondierten haaren hin !
du wirst sehr oft (wenn nicht sogar nach jeder 2-3 haarwäsche) nachtönen müssen, weil es sehr schnell ausgewaschen aussieht !
in einen starken regen solltest du dann auch nicht kommen ;-) und dein kopfkissen sollte eher dunkel sein und nur alte handtücher benutzen.

mir wäre der aufwand viel zu groß !

lg

16

Hallo

ich würde auf jeden Fall erst mal eine Perücke in dieser Farbe aufsetzen und danach entscheiden ob es mit dem Teint harmoniert.
Selbst färben würde ich auf keinen Fall-dieses Extrem gehört in die Hand des Profis.
Damit es nicht ungepflegt aussieht, Haare nicht nur regelmäßig färben sondern auch schneiden lassen.

L.G.

Top Diskussionen anzeigen