Basic-Ausstattung Businessmode

Hallo,

ich steige im Juli/ August nach 2 Jahren wieder in meinen ursprünglichen Beruf ein (kaufmännische Tätigkeit in der Finanzbranche, teilweise offizielle Anlässe mit Investoren, Angestellten von Ministerien etc.).

Nachdem ich nun längere Zeit im Lässiglook (Jeans & T-Shirt) herumlaufen konnte, brauche ich nun wieder Businessklamotten und wollte mir jetzt in den nächsten 3 - 4 Monaten eine sinnvolle und gut zu kombinierende Ausstattung zulegen.

Und damit bin ich momentan komplett überfragt #schock

An alle die nicht Jeans & T-Shirt im Office tragen können, was habt ihr so an Geschäftsklamotten und Schuhen (gerne auch mit Mengenangabe)???

Welche Marken findet ihr gut?

Freu mich über Anregungen & DANKE vorab!!

1

hi,

Du musst doch vorher schon in einem aehnlichen Job gearbeitet haben und dann dementsprechend gekleidet gewesen sein#kratz

Ich habe immer ein paar Hosenanzuege, Kostueme und Einzelkombis gehabt.
Dazu viele Schuhe, Taschen und Jacken.
Wichtig war, das man viel untereinander kombinieren konnte.

lisa

2

Hallo Lisa,

ja, natürlich habe ich in einem ähnlichen Bereich gearbeitet. Jedoch war mein letztes Unternehmen seeeeehr konservativ und da habe ich ganz klassische Businessmode getragen.

Dann kam die ca. zweijährige Jeans&T-Shirt-Phase, in der ich mir wenig Klamotten angeschafft habe.

Nun fange ich in einem Unternehmen an, in dem ein klassisch-zuweilen auch sportlich-eleganter Stil möglich ist, und ab und zu wird´s dann halt richtig offiziell.

Außerdem habe ich seit damals 5 Kilo abgenommen und meine alten Klamotten schlabbern und sind auch einfach nicht mehr stimmig für mich (vom Gefühl her).

Mich würde interessieren, wieviele Blazer, Anzüge, Schuhe etc. ihr als Grundausstattung für die erste Zeit erachtet. Klar werde ich meine Garderobe dann laufend wieder aufstocken.

Danke für deine Meinung, aber leider konnte ich konkret nichts für mich rausziehen.

Vielleicht habe ich mein Anliegen auch zu unverständlich geschrieben...

3

es kommt halt drauf an, wie Kombinationsfreudig Du bist und wieviel Feeling Du fuer Kleidung hast.

Zwei Kostueme, zwei Hosenanzuege, ein paar unterschiedliche Hosen von Jeans bis Stoffhosen, ein paar Blusen, T- Shirts, Tuecher und vielleicht noch 2-3 Blazer ( wenn du der Typ dafuer bist...) tolle Oberteile.

Jeans, Bluse und Blazer....kann sportlich sein, und mit einem Rock wieder Business.

Zum Sommer noch ein paar Kleider?

Toll ist auch, wenn du auffaellige Tuecher , Ketten etc hast, damit kannst Du jedes Styling aendern.

Im Moment sind rote Schuhe in Mode, dazu Jeans, tolles Oberteil mit Blazer oder Lederjacke....sieht elegant und sportlich aus....das gleiche Outfit mit einem tollen Stiefel schauts wieder anders aus.

Schau, das du die ersten 1-2 Wochen mit wenig Klamotten auskommst und noch nicht soo viel kaufst und dann schau, was die Kollegen so tragen. Da bekommstbDua uch ein Gefuehl dafuer, wie das Styling ist.

ich war Frueher in der Veranstaltungsbranche taetig und da war ich je nach Kunden, Art der Veranstaltung oder Ort wieder anders gekleidet. Das musste aber auch erst wachsen, damit man dann bei jedem Anlass richtig gekleidet war.

Ich habe dann immer ein paar Teile die total trendy sind und dann aber eher klassisch zum Kombinieren, wo man immer passend angezogen ist.

gruesse Lisa

4

Ich brauche solche Sachen beruflich nicht immer, nur für bestimmte Termine, daher habe ich auch keine Berge davon.
Hosenanzüge wurden schon genannt, Rock/Blazer geht auch.
Hosenanzüge gehen bei mir nur schwer, weil mir nie die Hosen passen, jedenfalls ist Hosensuche für mich eine Qual, wenn sie oben passen, sind sie meist zu kurz usw.

Naja, jedenfalls bevorzuge ich Blazer, die eben farblich auch gut kombinierbar sind. Schlicht schwarz gehört für mich dazu, dann passen alle Blusen, bei farbigen oder mit Muster passen immer schwarze T-Shirts.
Schuhe , klassische sind mir am liebsten, schwarz mit dem typischen Lochmuster oder ähnliche.

5

Hallo,

also ich arbeite in einem Bankenähnlichen Unternehmen und wir haben hier Businessmode-Pflicht.

Allerdings nicht so arg konservativ. Die Damen haben es da bei der heutigen Mode erheblich leichter, es herrscht keine Anzug/Kostümpflicht, lediglich für die Herren.

In meiner Businessausstattung finden sich:

2 schwarze und einen blauen Hosenanzug

1 braunes Kostüm
1 schlichter schwarzer Rock zu dem auch einer meiner Blazer passt
1 schwarzes Etuikleid
10 langarm Blusen in verschiedenen Farben (weiß, schwarz, dunkelblau, hellblau, pink, oliv, lila)
7 kurzarm Blusen in verschiedenen Farben

Dazu kombiniere ich auch verschiedene Teile aus meinem normalen Kleiderschrank, z.B. habe ich auch noch einige Shirts die ich mit einer Stoffhose und einem langen Cardigan trage.

Und dann hab ich halt noch viele farbige Tücher, verschiedene Gürtel und Tascehn und ettliche Schuhe (etwa 60 Paar #hicks).

Freitags ist bei uns "casual Friday" allerdings bedeutet das nicht, dass man im Sommer mit kurzer Jeans und FlipFlops kommen kann.

Ich hab heute z.B. eine dunkle Jeans und eine weiße Bluse an, dazu ein pastellgelbes Halstuch und pastellgelbe Schuhe.

Im Sommer ziehe ich viel Röcke und Kleider an, ebenso 3/4 Hosen und Freitags auch mal eine Cabrihose.

Meine Anzüge sind von H&M, s.oliver und Vivien Caron, da ich eine ziemlich große Oberweite habe, kann ich nicht jeden Anzug tragen, es ist schwierig passende Blazer zu finden, darum trag ich eben auch oft schlichte Cardigans.

Eine Freundin von mir hat ihre Anzüge alle von Esprit und Orsay und ist mit dem Preis-Leistungsverhältnis sehr zufrieden!

Ich würde mir für den Anfang einfach mal 2 Anzüge kaufen und vllt. noch ein Etuikleid oder ein Kostüm, dazu ein paar Blusen und dann schaust Du halt mal wie der Rest in der Firma so rumläuft und orientierst Dich an deren Stil.

LG & viel Erfolg.

K.

6

Lieben Dank für deine Antwort!!!!!!!!

Hat mir echt weitergeholfen!!

Viele Grüsse!!

Top Diskussionen anzeigen