Was tun gegen statisch aufgeladene Haare im Winter?

Guten Abend zusammen,
alle Jahre wieder habe ich im Winter ein Problem mit statisch aufgeladenen, "fliegenden" Haaren. Wahrscheinlich eine Folge von trockener Heizungsluft (lässt sich - zumindest im Büro - nicht vermeiden) und Woll- oder Fleecekleidung.
Zuerst habe ich mir einen neuen Fön mit Ionentechnologie gegen elektrische Haare zugelegt - besser wurde es dadurch nicht, dafür dauert das Fönen jetzt doppelt so lange.
Der Tipp mit dem Klecks Creme aufs Haar funktioniert auch nicht wirklich, die Wirkung ist nur von kurzer Dauer.
Ich habe überschulterlange Haare, etwa bis zur Mitte des Rückens. Gegen trockene Spitzen benutze ich ab und an ein Haaröl, ansonsten nur Shampoo verschiedenster Marken und ca. alle 2 Wochen ein Pflegeprodukt. Stylingprodukte verwende ich selten.

Hat vielleicht jemand einen Tipp, gibt es vielleicht spezielle Bürsten oder Pflegeprodukte? Wie bändigt ihr elektrische Haare?

Vielen Dank schon mal,
#winke

Hallo.

Ich benutzt diese Bürste von Braun und habe seitdem kein Problem mehr mit "fliegenden" Haaren:

http://www.braun.com/de/hair-care/satin-hair-7-brush.html

Außerdem lasse ich meine Haare nur Luft trocknen ... nach dem normalen Föhnen (auch mit einem Fön mit Ionentechnologie) fliege meine Haare auch immer. Wenn ich doch mal föhne, hilft die Bürste im Anschluss.

LG

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort.

Genau dieses Model habe ich mir auch schon angesehen, aber nachdem der Versuch mit dem Ionen-Föhn fehlschlug, wollte ich keine weiteren Experimente in diese Richtung wagen.
Werde gleich morgen mal einen Versuch starten, vielleicht funktionierts ja doch!

Gerne würde ich meine Haare auch ausschließlich lufttrocknen lassen, aber da ich lange Haare habe, würde das im Winter einfach zu lange dauern, vor allem morgens, wenns schnell gehen muss. Also versuche ich so schonend und kalt wie möglich zu föhnen, aber das reicht scheinbar nicht, um die "Elektromähne" in den Griff zu bekommen.

Bin mal gespannt, ob die Bürste funktioniert, die Kundenbewertungen sind ja durchweg positiv.

#winke

Ich habe auch lange Haare ...

... habe aber eine Haarroutine, die nur wenige haben (aber seitdem ganz tolle, griffige Haare, obwohl sie grundsätzlich eher fein sind).
Ich wasche nur 1x die Woche meine Haare (Ausnahme ist natürlich wenn ich in irgendeiner verräucherten Location war) und das meistens Sonntags, so dass ich den Sonntagmorgen habe, dass meine Haare in Ruhe so trocknen können.

Natürlich ist es für die Haare eine Umstellung, die man am Besten macht, wenn man Ferien hat;-)

Ich praktiziere das nun gut 1 Jahr ... zwei bis drei Tage könnte ich meine Haare ohne Probleme offen tragen, danach im Zopf. Meine Haare fliegen seitdem grundsätzlich weniger.

LG

weitere 6 Kommentare laden

Hallo,

ich habe auch das Problem und benutze dieses:

http://www.zahaira.de/goldwell-style-sign-natural-just-smooth-styling-milk.html

LG

Tina

Hallo Tina,

das hört sich auch sehr gut an, hab gelesen, dass es nebenbei auch vor Föhnhitze und Haarbruch schützt, quasi alles in einem.
Und preislich ist es auch im normalen Bereich, ich schätze mal, dass die Flasche sehr relativ ergiebig ist und man nicht mehr als nen Klecks braucht, wenn man ihn gut verteilt.

Danke Dir für den Tipp!

Hallo,

die Flasche ist wirklich ergiebig Ich sprühe sie immer direkt ins feute Haar und lasse es kurz einwirken bevor ich föhne.

Das mache ich immer abends. Dann am nächsten Morgen glätte ich die Haar nur noch.

Ich habe von meinem Friseur noch einen tollen Tip erhalten. Das werde ich nächstes Mal nutzen:

http://www.zahaira.de/goldwell-inner-effect-resoft-und-color-anti-frizz-serum.html

Hiervon wird nur 1 Tropfen genutzt und reicht bei mir (langes Haar) aus. Es wird ins trockene Haar gegeben und die Haare glänzen wahnsinnig toll.

Ich rieche auch sehr gerne den Duft von den Goldwell-Produkten. Einfach toll#verliebt

Viel Erfolg.

LG

Tina

ich habe mittlerweile sehr viele graue Haare, weshalb ich vor einiger Zeit auf Anraten des Friseurs begonnen habe nicht ausschließlich dunkel zu färben sondern auch einige (ich nenne es mal) Strähnen (es sind eher Lichteffekte) im Deckhaarbereich einzufärben. Die Strähnen sind als solche eigentlich nicht wirklich erkennbar.
Aber seit dieser Zeit habe ich dieses Problem mit der statischen Aufladung.

Ich hatte mir jetzt auch mal übrerlegt, mir diese Bürste, die Hedda empfohlen hat zuzulegen.

Wobei ich vermute, dass das irgendwas damit zu tun hat, dass die Haare durch die Aufhellung trockener geworden sind

Hallo,
ich habe auch graue Haare und lasse mir ( da die Farbe schnell raus fällt , siehe VK Bild nach zwei Wochen Urlaub am Meer) ab und zu Low lights machen.Den Helmeffekt möchte man ja vermeiden.Leider sind durch tönen und färben die Haare immer trockener geworden, graue Haare sind sowieso störrischer.
Wenn die Haare fliegen nehme ich von Kerastase das ElixirKUltime Oleo-Complexe für alle Haartypen-ein Pumphub reicht.Bei mir wird das nicht fettig-ich wasche meine Haare nur jeden 4. Tag.

:-) nein, so einen Helm mag ich auch nicht haben, bei mir sind das auch nicht wirklich Strähnen sondern vielleicht genau das gleich wie du hast... ich weiß nicht wie das heißt, low ligths könnten es durchaus auch sein... Lichteffekte würde ich es nennen.

Ich hab nur sehr dunkle Haare und das was rauswächst ist weiß #schock und da ich bereits jetzt alle 4-5 Wochen zum Ansätze machen bin und bei jedem zweiten-dritten mal auch die Längen mit dran sind musste ich mir was einfallen lassen uns allmählich etwas heller zu werden. Einfach so über die gesamte Länge aufhellen wollte ich nicht weil zu stressig fürs Haar.
Mit den Effekten und immer ein ganz klein wenig hellerer Farbe hoffe ich, dass es irgendwann mal nicht so grasse Unterschiede geben wird.

Meine Haare sind sehr lang und eigentlich ganz gesund und bisher bin ich mit Naturpflege auch gut gekommen - nur eben die letzten Wochen nicht mehr.

Deine Empfehlung und die Bürste von Hedda werd ich mir mal genauer anschauen.

weitere 6 Kommentare laden

Hallo zusammen,

hab ja immer gedacht, ich wäre weit und breit der Einzige, dem ständig die Strähnen im Gesicht kleben, umringt von 24h-gut-frisierten Menschen mit tollen Frisuren...

Und dann geht man abends bei Urbia rein, wenn das Tagewerk erledigt ist, und stellt fest, dass so viele tolle Tipps kommen!

Herzlichen Dank Euch allen!

RHCP - in Zukunft hoffentlich mit nichtstatischer Walla-Walla-Mähne
#winke

haarspray

eine intensivhaarkur wirkt da wunder.

Top Diskussionen anzeigen