haarfarbe bleicht unten immer aus, ansatz färbe ich regelmäßig.

hallo, ich lese manchmal bei euch mit, habe aber bisher noch nichts selbst gepostet.
nun habe ich aber auch mal eine frage und vielleicht hat ja jemand eine idee.

ich habe mittelbraune haare..ich färbe mir seit ewigkeiten mit der farbe kühle kastanie meine haare. spitzen lasse ich regelmäßig schneiden.
im schnitt lasse ich mir alle 6 wochen den ansatz machen, dann ist es auch immer höchste zeit, weil sich ein paar graue einschleichen#schmoll

ich sag mal bis zum ohr sieht alles super und gleichmäßig aus und der rest ist viel heller, weil ich früher mal blond war und das haar natürlich schon mehr erlebt hat.

nun nach viel #bla meine frage:-)
soll ich nun gelegentlich nach dem ansatz tönen nochmal farbe in die komplette länge geben, damit die aufgefrischt wird, oder wie macht ihr das??

freue mich über eine antwort

SCHÖNES WE

Ich empfehle Dir einen Besuch zum Färben beim Friseur!
Dann läuft garantiert nichts schief.

Lg
SE

hallo schwarzesetwas (lustiger name)

ich war vorher immer beim friseur, von zehn euro friseur bis marlies möller und co.
da meine haare superschnell farbe annehmen, was mir immer keiner glaubt, hatte ich da schon oft riesiges desaster und tränen nach dem termin.
denn meistens bin ich mit schwarzen haaren am ende heim.
seitdem mache ich das nur noch mit der gleichen farbe und eine freundin trägt die farbe auf.
danke trotzdem für deine antwort.
lg

Einen guten Friseur findet man auch nicht mal eben...
Das stimmt.

Ich hab jedenfalls viel negative Erlebnisse mit Heimtönungen, vor allem Blondierungen.
Deswegen rate ich davon ab.

Allerdings kannst Du tatsächlich Deine Haare mit Wasser anfeuchten, die restliche Farbe auf die Längen auftragen und dann max. 10 Minuten einwirken lassen.
Ich quetsche meinen Friseur (der richtig gut ist) immer ziemlich aus und lassen mir Sachen erklären.

Allerdings weiß ich natürlich nicht, WAS Du für eine Farbe benutzt (Friseurbedarf, Drogerie). Wäre noch interessant.
Einige Farben kann man mit Wasser so verdünnen, andere wiederum nicht.

Lg
SE

weiteren Kommentar laden

Hallo,

ich bin jetzt keine Friseurin, aber ich färbe meine Haare schon seit Jahren schwarz und klar die Länge bleicht aus. Bei mir heisst dass so alle 5-6 Wochen Ansatz färben um das Blond zu verstecken und dann beim nächsten Mal wird die ganze Länge mit gefärbt.

Meine Friseure nennt das immer die Haarfarbe "verlängern".

lg Michi

hallo michi,

ok, dann mache ich nächstes mal die längen auch..dankeschön:-)

ich dachte nur, dass die total schrott werden, wenn ich dann regelmäßig die längen auch noch mache.

versuche sie wieder schön lang zu bekommen und schone sie somit so gut es geht.

dankeschööön

hallo !

heb das nächste mal etwas farbe ich der flasche auf und fülle diese (5 min vor`m ausspülen des ansatzes) mit wasser und gib das auf die längen und spitzen - 5 min einwirken und ausspülen - dann sollte das problem behoben sein !

lg

das probiere ich mal..vielen dank kleine hexe:-)

Bei meinen Kunden ist die Farbe durchgängig gleichmäßig. Woran DAS wohl liegen mag ?

Es ist absolut nicht verwunderlich, wieso diese Problematik besteht, aber das wäre nun viel zu schreiben, da professionell und umfangreich.

Hallo!
Dann erklär mir mal bitte woran DAS liegt!

Ich bin Meisterin und ich kenn keine Farbe die bei strapaziertem (blondiertem) Haar ewig hält. die Haare werden heller auch durch die Sonne.
Da kannst du mir nicht erzählen, dass du nur den Ansatz bei deinen Kunden färbst und sie vom Ansatz bis zur Spitze eine durchgehende glänzende Farbe haben.
Oder mit welchen Produkten arbeitest du?
Hab mit Wella, L`Oreal, Dusy und Culum Natura (Naturhaarfarbe) gearbeitet und es bei keiner erlebt.

Wenn ich mich irre dann klär mich auf!

Ich arbeite mit Goldwell, aber daran allein liegt es natürlich nicht.
Seit mehr als 2 Jahren arbeite ich nach einer ganz einfachen Methode, die ich konsequent anwende und Kunden, die ich jahrelang kenne und behandle haben seitdem weder Farbverlust noch Farbunterschiede.

Haarschonung und Pflegezustand, sowie Vorbehandlung und bei mehr als 2 Tonhöhen Unterschied eine entsprechende Vorpigmentierung werden Dir als Meisterin keine fremde Materie sein. Wenn man ALLE Regeln einhält, hat die Farbe die Chance zu halten UND zu glänzen.

Bei blondiertem Haar mache ich vorher einen Strukturaufbau + Vorbehandlung, dann greift der Farbton auch super und hält auch, sofern die Kundin entsprechende Salon-Produkte verwendet und nicht ein Kaufhaus-Shampoo etc.

Das wichtigste ist doch eigentlich immer nur, was macht der Friseur und wie behandelt die Kundin zuhause weiter.

weitere 3 Kommentare laden

@ Shampoo
Ich habe eine normale Frage gestellt und frage mich, warum du so antworten musst??!
Ich habe mir schon oft die Haare beim Friseur machen lassen und auch da verliert mein Haar an Farbe...die Gründe dazu habe ich ja beschrieben.. ich habe in den letzten Jahren zuviel experimentiert.

Natürlich hatte ich auch viele positive Erfahrungen beim Friseur, aber darum ging es ja nicht, sondern um eine simple Frage.. in der Hoffnung, dass nette Mädels, Friseusen, Meister oder Selbstfärber freundlich antworten!

Also vielen Dank an alle anderen, die mir nett geantwortet haben und nicht so geantwortet haben wie Shampoo

Ich kann Dir als Laie nicht etwas aufschreiben, was mitunter nicht einmal Profis beherrschen. Dass Dir meine Antwort nicht passt ist mir klar, und da Du gern laienhafte Ratschläge annimmst, die vollkommen falsch sind, werde ich mir auch nicht die Mühe machen, es auch nur im Ansatz erklären zu wollen, wieso das, was Dir geraten wurde nicht zum gewünschten Erfolg führt. Abgesehen davon kann man so überhaupt keine Prognose stellen, da dazu eine Haardiagnose vor Ort erstellt werden sollte und mehrere Faktoren individuell berücksichtigt werden müssten. Das kann man aber nicht "blind" tun. Bei einem Arzt muss man sich auch in den Hals schauen lassen, wenn man Beschwerden hat.

Nur soviel: Umso strapazierter das Haar, desto weniger kann eine Farbe halten. Und da ich davon ausgehe, dass Du eine Kaufhaus-Farbe verwendest und Dich nicht mit den Wasserstoffperoxid-Gehalten auskennen wirst und den Inhaltsstoffen der einzelnen Farbanteile, würde sich also hier schon die Hilfe von allein erübrigen und im Sande verlaufen.

Hi,
bin Friseurin, arbeite aber nicht mehr im Salon, sondern unterrichte die Azubis in der Berufsschule.

Ich denke, die Farbe "fällt" in den Spitzen leicht raus, weil die Haare durch die Blondierung (auch wenn sie lange zurück liegt) noch sehr angegriffen sind. Wenn die Struktur der Haare durch die Blondierung stark geschädigt ist, können sich die künstlich eingelagerten Farbpigmente nicht auf Dauer dort verankern.

Ich würde dir empfehlen, die Längen und Spitzen beim Friseur (wenn du den Ansatz nachfärben lässt) auch farbintensivieren zu lassen. Dazu kann die Farbe, die am Ansatz verwendet werden, am Ende der Einwirkzeit auf die angefeuchteten Spitzen gegeben werden. Es kann auch beim Auswaschen (also am Becken) die Farbe vom Ansatz mit Wasser aufemulgiert werden, so dass die Spitzen kurz mitbenetzt werden.

Pflegender ist aber auf jeden Fall, wenn die Spitzen separat mit einer Tönung angeglichen werden.

LG
cori

ich war mal wasserstoffblond und bin jetzt dunkel.
bei mir bleicht nix aus und ich hab auch ne schöne gleimäßige farbe, allerdings geh ich immer zum friseur.

lg

Top Diskussionen anzeigen