Zelten - was kochen?

Hi!
Wir haben uns jetzt entschieden, im Sommer nach Italien zu fahren und dort werden wir zelten ( Garden Paradiso in Cavallino).
Nun meine Frage: Was macht ihr so zu Essen wenn ihr zeltet?
Grillen und dazu Salat, Nudeln mit Soße aber mehr fällt mir auch schon nicht mehr ein - bin eben ein "Camping-Anfänger"
#schwitz
Wir haben einen kleinen Gas-Kühlschrank, können also kleine Mengen kühlen.
Hoffe auf viele gute Ideen.
Vielen Dank!#augen

1

oje, bei uns gabs immer wienerle oder ravioli aus der dose... ich habs gehasst!!!! werde mal vorbeischauen, wenn routinierte camper dir ihre geheimnisse verraten haben... davon kann ich nur profitieren!#freu

2

Hallo,

bei uns wird oft gegrillt (was einem einfällt ) und Salat. Ausserdem gibt es Pasta und Risotto. Selten werden große Menüs aufgetischt.Hin und wieder Pizza oder Hähnchen holen *mmmhh* oder auch essen gehen. Ist doch Urlaub !

Wir haben einen Gasgrill und einen Zweiplattenherd. Einkaufen kann man täglich in dem Supermarkt.

Wir finden das Zelten/Campen genial. Ungezwungen und mit Kindern genial.

Waren auch in Cavallino Urlaub machen.

Tipp, in der Pizzeria neben Camping "Vela Blu" kann man mit Meerblick lecker Pizza essen. Das andere Restaurant habe ich leider vergessen, welcher Camp. daneben liegt.

VIel Spaß!!

Wir wissen noch nicht, wohin es uns verschlägt :(

3

Wir essen im Sommer generell eher kalt und beim Campen eben auch.
Wenn wir auf dem Kocher(Spirituskocher von Südwest!Besser als Gaskocher-Ausrüstung aber teurer) was machen, dann oft Nudeln-wobei wir diese kleinen Muscheln nehmen, die eigentlich für Suppe sind-oder wir machen Eintöpfe.Da gibt es nämlich so vorgekochte Kartöffelchen im Glas, die kann man gut nehmen.Oder Würstchengulasch mit Brot dazu.Oder Nudelsuppe.Wir machen aber auch mal eine Erasco-Dosen-Hühnerreissuppe oder die Asiasuppe-die sind essbar.Sogar lecker!
Viel Spaß beim Campen!

4

Hallo!

Wir sind zwar inzwischen Wohnwagencamper, aber ich habe ausreichend Erfahrungen mit Zelturlaub!

- Selbstgemachte Hamburger / Hot Dogs
- Nudelsalat / Kartoffelsalat/ Reissalat usw.
- Milchreis mit Beilage
- Reispfanne (gibts ja auch tiefgekühlte Produkte)
- Suppen (gefüllte Maultaschen, Tomatensuppe, Nudelsuppe)
- Dosenfutter steh ich nicht so drauf, aber im Campingurlaub ist das erlaubt (Ravioli, Hühnersuppe, chin. Suppe)

Die Frage ist auch, habt ihr Kinder oder seid ihr nur 2 Erwachsene?

Lg grizu99

5

Hallo Du

Ich habe fast 3 Jahre am Stück fast jeden Tag auf dem Camping gekocht. Wir waren mit unserem Auto und Dachzelt unterwegs und haben jeweils auf 2 Gasplatten gekocht. Dann ab und zu auf dem Feuer, wo wir dann Brot gebacken, Fleisch gegrillt oder Gemüse gegart haben.
Du kannst einfach alles kochen - wirklich. Naja, ausser Backofengerichte, die sind nur beschränkt machbar.
Entscheindend ist einfach, ob es kalt oder warm ist und ob ihr im Freien esst. Risotto, Suppen und Spaghetti eignen sich gut bei kalter Witterung, da das Zeug im Teller lange warm bleibt.

Hier noch ein paar Rezepte, die während des Campierens entstanden sind:

Afrika Toast:

Pro Person 2 Toastscheiben, Tomaten in dünnen Scheiben, Käsescheiben, Zwiebeln und Gewürze. Wenig Oel.

eine Toastscheibe mit Käse, Tomaten und Zwiebelringen belegen. Zuletzt nochmals eine Scheibe Käse und dann mit der zweiten Toastscheibe zudecken. Diese Sandwiches nun in der Bratpfanne beidseits knusprig braten und mit der Kelle immer wieder etwas flach drücken, damit der geschmolzene Käse beide Toastscheiben zusammen klebt.


Yukon Nuggets:

Kartoffen kochen, halbieren, etwas aushöhlen und mit Frischkäse, gebratenen Speckwürfelchen und Gewürzen füllen. Man kann auch einen Teil der ausgekratzten Kartoffelmasse unter die Füllung mischen oder jegliche andere Füllung kreieren.
Dann die Kartoffelhälften wider aufeinander pressen und sehr satt in Fohlie einpacken. In der Glut des Lagerfeuers warm und golden braten.

ChinaNudeln mit Gemüse oder Poulet:

Nudeln kochen, Gemüse andämpfen, Nudeln dazu geben, mit Sojasauce würzen und fertig! Evtl. noch Poulet Geschnetzeltes dazu, wenn ihr mögt.


Frischback Croissants:

überrasche doch deine Familie mit schönen Frischback Croissants (wie schreibt Ihr das in Deutschland, wir sagen nur *Gipfeli* zu diesen Brötchen) Du kannst sie auf kleinster Flamme unter gelegentlichem Wenden in der beschichteten Bratpfanne "backen"

Und noch was zu der Wäsche-Frage weiter oben. Spann doch Schnüre in Auto drinnen von Handgriff (an der Decke) zu Handgriff, daran können dann die Badehosen trocknen. Jeden Tag waschen würde ich nicht auf dem Camping, denn die Waschetrockner sind nicht so toll, die machen die Wäsche schnell kaputt.

Tschüss und gerne wieder, wenn du noch mehr wissen möchtest von der "wohl längsten Camperin von Urbia"

Nelly

6

Wenn Du eine gute Ausrüstung hast kannst Du (fast) genauso gut kochen wie daheim.

Bei uns gibts beim Campen sicher nie Dosenfraß, igitt.

Grillen ist schon mal super, wir haben immer geräumiges Kochgeschirr mit daß das Kochen nicht so umständlich ist. Du kannst vor Ort sicher leckere frische Meeresfrüchte kriegen. Und einfache Gerichte mit Reis und Nudeln mit frischem Gemüse für die man nicht soviel verschiedene Zutaten braucht schmecken doch auch gut.

Mein Mann man noch gern orig. spanische Tortilla mit Ei und Kartoffel als Snack für den Strand.

Top Diskussionen anzeigen