Küste an Karfreitag

Hallo,

Ich suche eine Tipp, wohin ich Karfreitag + Samstag könnte, um mal rauszukommen.

Ich bin AE von 2 Grundschulkindern und die beiden haben über Ostern das erste Mal seit Weihnachten wieder Umgang mit Papa, auf Grund der Entfernung bleiben nur die Ferien.

Dank Homeschooling, Jobverlust und -suche, Weiterbildung, Corona inklusive Kontaktebeschränkungen, an die wir uns halten, bin ich absolut am Ende. Ich gebe mir die größte Mühe auch für mich zu sorgen, gut zu mir zu sein und mir einen Ausgleich zu schaffen zu allem. Da jetzt aber auch noch meine "Beziehung" in die Brüche gegangen ist, fällt mir zu Hause die Decke auf den Kopf. Ich muss raus. Ich kann nicht mehr.

Nach Mecklenburg-Vorpommern darf man ja im Moment gar nicht. Könnt ihr mir was empfehlen, wo man als Tagestourist hin kann? Ich will alleine sein. Ich schlafe eine Nacht im Auto und bringe Essen und Getränke mit. Lediglich zum Tanken und Toilettengang suche ich mir eine Tankstelle und halte die Hygieneregeln ein.

Aber ich muss einfach raus. Es geht nicht mehr. Ich will am Meer stehen und wieder durchatmen. Ein paar Stunden Freiheit, bevor ich zurück in mein Leben und die Verantwortung muss. Versteht mich nicht falsch, ich liebe meine Kinder und mein Leben und ich weiß, dass es mir gut geht und viele unter der Situation gerade mehr leiden. Nur leider ist mein persönliches Limit erreicht.

Vielleicht hat ja jemand einen Geheimtipp für mich.
Dankeschön.

1

Ich weiß leider nicht, wie es in Schleswig-Holstein ist, also ob du da „rein“ darfst...😀
Ich finde Hohwacht sehr schön. Wenig touristisch, sehr natürlich.

2

Aus welcher Ecke kommst du? Dann kann man vielleicht genauer Tipps geben

3

Ich komme aus Sachsen, die Übergabe der Kinder findet in BA-Wü statt. Es ist also so ziemlich egal, wo. Da aber inzwischen immer mehr Orte den Tagestourismus an Ostern auch in Schleswig-Holstein untersagen, wird es wohl besser sein, ich verschiebe es. 😔

4

Vielleicht wäre der Harz auch was für dich, um einfach mal abzuschalten

5

Hallo, ich habe nicht gelesen das der Tagestourimus eingeschränkt ist. Wenn die Parkplätze voll sind, wird im Radio gewarnt und du mußt an einen andern Strand fahren. Es wird bestimmt voll. Ich würde an die Ostsee fahren. Ich finde die Steilküsten sehr schön z. B Waabs,

6

Wir kommen auch aus Sachsen und hatten für diese Woche auch genau das geplant:

hoch an die See und wenigstens eine Nacht im Auto schlafen (wir haben einen Bus, das geht schon irgendwie). Einfach mal raus, weg, was anderes sehen...naja, ich fühle mit dir.

Bist du letztendlich weg gefahren?

Wir haben es jetzt sein lassen, man darf nicht mal als Tagestourist "rein".

7

Ich bin nicht bis an die Ostsee gefahren... ich bin Karfreitag um den Störmthaler See gelaufen, Samstag um den Cospudener See und Ostermontag um die Talsperre Eibenstock.

Das Leipziger Neuseenland kann ich uneingeschränkt empfehlen. Sehr schön dort. Gibt durchaus auch ruhige Stellen, an denen man sich ans Wasser setzen, den Wellen lauschen und mit Blick in die Wolken träumen und nachdenken kann. Warm anziehen war wichtig, aber sonst alles gut. Bei schönen Wetter ist dort sichtlicher mehr los als bei dem kühlen windigen Wetter, wo ich war.

Okay, Ostermontag hab ich es übertrieben. 30km, erst bewölkt, dann Regen, dann noch Schnee. Aber trotzdem schön.

8

Stimmt, nach dem schönen Ostersonntag hat's am Montag dann ganz schön geschneit!

Wir wagen um Pfingsten einen neuen Versuch. Mal schauen, ob der Frühling kommt...

Top Diskussionen anzeigen