Kinderhotel Corona

Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen Antworten bezüglich eurer Erfahrungen mit Kinderhotels.
Wir haben jetzt tatsächlich eins auserkoren und würden es an Pfingsten mal ausprobieren.
Was uns momentan noch vom Buchen abhält ist die Pandemie.
Daher würde ich mir sehr über eure Erfahrungen mit kinderhotels während der Pandemie freuen.
Gab es dennoch Betreuung, Programm und Wellness?
Fände es einfach nur schade, wenn wir schon soviel Geld ausgeben und dann kaum etwas nutzen könnten.

Liebe Grüße

Flaps

1

Hallo,

Wir waren letztes Jahr Anfang Juli in der Alpenrose in Lermoos/Österreich. Es war alles offen. Der Pool war offen. Auch die Kinderbetreuung war für alle Altersgruppen einsatzbereit inkl. Programm, auch mit Ausflügen.

3

Vielen Dank für die Antwort. Es war also fast wie ein normaler Urlaub nur mit Maske eben, oder?
Das hört sich super an.
Wir wollen auch nach Österreich.
Fände es eben total schade, wenn Reiten etc. nicht möglich wäre.

4

Hi, Maske brauchten wir keine. Damals galt in Österreich die Regel, dass man sie nur bei der ÖPNV, Seilbahn, Apotheken..

weiteren Kommentar laden
2

Wellness war auch da. Keinerlei Einschränkungen.

5

Hallo,

das kommt ganz auf das Hotel an. Bei vielen Kinderhotels stand, dass z.B. die Betreuung beim Mittagessen oder Abendessen nicht angeboten wird während Corona. Auch muss man sich bei manchen fest vorher anmelden und hat nur ein reduziertes Betreuungsangebot.

So oder so........ich wäre da derzeit mit einer Buchung sehr vorsichtig und würde vorab explizit schriftlich nachfragen, ob und welche Einschränkungen es wegen Corona geben wird.

Wir hatten zuerst auch überlegt, ob wir über Pfingsten in eins fahren, haben uns jetzt aber doch gegen Urlaub in dieser Zeit entschieden bzw. werden evtl. kurzfristig ein paar Tage Campen gehen.

#winke

6

Ich fürchte das kann dir heute noch keiner sagen, dafür ändern sich die Regeln viel zu oft, die Hotels erfahren auch oft kurzfristig was wieder erlaubt und verboten ist. Bei uns musste z.B. Das Restaurant ab dem Lockdown im November komplett schliessen, seid Mitte Dezember ist es für Hausgäste wieder ganz normal offen🤷. Massagen durften seid März nicht mehr angeboten werden, Pool, Sauna und Fitness durften aber bis November öffnen, dann hieß es Pool darf bei einem Indiz unter 50 öffnen, jetzt heißt es nein weil ja noch Lockdown ist, du siehst es ist wirklich nicht so einfach, unsere Gäste sind darüber auch nicht begeistert. Ich würde im Hotel nachfragen bis zu welchem Zeitpunkt ihr noch stornieren könnt oder ob es einen Preisnachlass gibt, bei uns ist z.B. im Moment das Frühstück viel günstiger weil es kein Buffet mehr gibt, auch sonst sind die Preise niedriger weil nicht mehr alle Dienste angeboten werden dürfen.

7

Hallo!

Wir waren im August in einem Kinderhotel, da gab es kaum Einschränkungen (für die Kids eher gar keine, außer, dass der Kinderclub in der Mittagszeit für eine Stunde gesperrt war zur Desinfektion), insgesamt war es so, dass man im Innenraum nicht nur bei Frühstück und Abendessen einen festen Platz hatte, sondern auch beim Mittagessen. Ansonsten gab es natürlich erhöhte Hygienestandards, das war aber auch alles.
Allerdings hält jedes Hotel das anders. Mein Mann hatte von Kunden gehört, wo es im Urlaub nur noch abgepacktes Frühstück gab (beides war Österreich).
Mittlerweile sind in dem Hotel die Hygieneregeln angepasst worden, aber für Gäste bedeutet das in erster Linie, dass sie Masken tragen müssen und beim Einchecken einen negativen Coronatest vorweisen müssen (gilt vorerst bis zum 1.4.).
Ich würde allerdings als allererstes schauen, wie die Stornobedingungen sind (wir hätten bis 2 Wochen vor dem Urlaub kostenlos stornieren können). Wenn die großzügig genug sind, würde ich buchen und schauen, wie sich die Lage entwickelt. Wenn man nicht oder nur mit hohen Kosten stornieren kann, würde ich lieber nicht buchen.

LG

9

Das kommt etwas darauf an in welchem Bundesland bzw Land ihr buchen wollt
So meine Erfahrung

Wir waren im September in einem Kinderhotel in Galtür(Österreich ); da war alles „normal“ also kein Mundschutz, alles offen, usw. man durfte als Erwachsener nur nicht direkt in Kinderbetreuung zum abgeben/holen
Zeitgleich waren unsere Freunde im Allgäu im Kinderhotel: Mundschutzpflicht, Hallenbad pro Tag ne Stunde, Kinderbetreuung 2 Stunden usw. also einige Sachen waren zeitlich reglementiert.,,hat ihnen aber trotzdem gefallen (bis auf feste Essenszeit, ne Sutnde, dann mussten sie Tisch verlassen, das ist mit Kids manchmal etwas stressig gewesen)

Top Diskussionen anzeigen