Urlaub in Schweden - was machen?

Wir möchten nächstes Jahr mit Kleinkind nach Schweden. 2-3 Wochen.
Hinfliegen, Mietwagen vor Ort, kein Camping. Weiter ist die Planung nicht.

Was macht man vor Ort und welche Jahreszeit bietet sich an?
Wir wollen ein bischen rumkommen, ohne dass es dabei stressig wird.

Habt ihr Tipps?
Vielleicht gibt es fertige Routen für Schwedenanfänger an denen man sich orientieren kann.

1

Hallo,

das hinfliegen wird Dir keine Vorteile bringen, ich würde Dir empfehlen, mit dem eigenen Auto und der Fähre ab Rostock zu fahren und dann ein Ferienhaus zu mieten, anders ist runterkommen ohne Stress nicht möglich. Empfehlenswert ist Smaland, zwar bot z.B. Ryanair mal Flüge nach Vaxjö (Smaland Airport) ab Weeze an, ansonsten hat Du nur die Möglichkeit, nach Göteborg oder Stockholm zu fliegen, aber in anbetracht der Mietwagen preise und dann mit Kleinkind (Kindersitz und was man sonst so braucht?) nach meiner Erfahrung nicht umsetzbar und vor allem zu teuer, es da zu kaufen!

Wenn Du was vom Land sehen willst, am besten Wohnmobil mieten:-D und alles mitnehmen. Machen vor Ort kann man außer Relaxen, Angeln , Kanufahren, wandern ...nicht viel. Die beste Reisezeit ist Mai-Juli, evtl noch August, wegen Mittsommer und Wettergarantie. Für Anfänger würde ich 2-3 Wochen für zuviel halten.

Vielleicht bekommst Du ja noch mehr Tips.

VG

2

Was hat August mit mittsommers zu tun?
Mittsommer ist am 21.6. und der darauffolgenden(?) Freitag und das Wochenende ist mittsommerwochenende und alles ist zu. Gefühlt hat an Mittsommer mehr geschlossen als an Weihnachten.

4

Der August ist der letzte Monat, wo es, je nach Region, auch Abend oder Nachts noch etwas heller ist und man so mi ein Gefühl des Mittsommers mitbekommt. Die Zeit um den 21.6 ist Hochsaison am Nordpolarkreis und bis zum Nordkap. Viele Wohnmobile und verstopfte Straßen. Erlebt habe ich das vor Jahren in Norwegen, nahe der Stadt Tromsö.

3

Schweden und hinfliegen mit Kind finde ich auch suboptimal oder das Budget ist reichlich. Ansonsten im Sommer Mai - August. Wobei es auch da schlechtes Wetter sein kann. Und dann kommt es drauf an was man will. Städte? Ruhe in einem Ferienhaus am See oder Meer? Wandern?
Ich mag die Westküste und plane sobald die Kinder alt genug sind dass man bei schlechtem Wetter auch mal im Ferienhaus sitzen und Buch lesen kann, ein Ferienhaus nördlich von Göteborg zu mieten....
Bei Rundreisen kinderlos haben wir viel in vandrahems (verglichbar mit Jugendherbergen) übernachtet.

5

Westküste nördlich von Göteborg, die Region heisst doch Bohuslän, eine Schärenlandschaft - sagt Dir die Stadt Lysekil etwas?

7

Ja genau das ist Bohuslän. An Lysekil kann ich mich jetzt nicht erinnern, würde mich aber wundern, wenn ich da nicht auch mal war. Ich habe eine zeitlang in Göteborg gelebt und immer wieder an der Westküste unterwegs. Meist nur kürzer Tagestrips bis Marstrand, Orust oder Tjörn. Aber auch ein paar mit Übernachtung (min. 2x Smögen und 1x Fjällbacka) und einen zweiwöchigen Urlaub von Göteborg bis Oslo und zurück am Dalslandkanal und Vättern entlang.
Wobei auch die Schären direkt vor Göteborg herrlich sind. (Vor allem als Kind aus dem Süden Deutschlands) hat es schon was, wenn man mit der Straßenbahn ans Meer bzw. an den Fähranläger fahren kann...

6

Vielen Dank für Eure Beiträge!

8

Hallo

Von der Jahreszeit her würde ich den Juni empfehlen.
Ich war vor vielen vielen Jahren im Juni in Finnland, zur Mittsommernacht, ist ja zur gleichen Zeit in Schweden. Das war wunderschön, zwar teuer aber der schönste Urlaub...

Damals war ich allerdings jung, Single;-) ohne Kind...und mischte mich unter die Einheimischen, lustig wars...
Jetzt mit Kindern möchte ich nach Corona noch einmal hin...

Achja, es gab sehr viele Mücken in den hellen Nächten, wird wohl in Schweden nicht anders sein.


Wünsche euch viel Spaß

Top Diskussionen anzeigen