Kinderhotel

Hallo zusammen,
kann mir jemand von euch ein Kinderhotel empfehlen?
Wir machen sehr gerne Wellness und mit unserer Tochter (6 Jahre ) hat das immer super geklappt mit familienfreundlichen Wellnesshotels (4s oder 5 Sterne)
Jetzt mit Baby zusätzlich würden wir gerne mal ein Kinderhotel ausprobieren wollen.
Wir geben allgemein viel Geld für Urlaub aus, aber 500-600€ pro Tag bezahle ich keinem Kinderhotel.
Davor gehen wir wieder in ein normales 5 Sterne Hotel mit mehr Luxus für weniger oder gleichviel Geld😅
Es kann auch ein normales Wellnesshotel sein, das ebenfalls für Kinder attraktiv ist, bei schlechtem Wetter. Die Betreuung ist uns nicht wichtig, wir bereuen unsere Kinder auch liebend gerne selbst :)
Freue mich auf eure Erfahrungen.
Liebe Grüße
Flaps

43

BallunSpitze in Galtür hat uns letztes Jahr gut gefallen

Pitzis Kinderhotel waren wir vor 2 Jahren, war eher enttäuschend

Amiamo waren wir 2018; da waren die Zwillinge 5 Monate alt, und der große 4; war sehr schön

Dieses Jahr haben wir den Truyenhof ins Auge gefasst aber noch nicht gebucht

45

Vielen Dank für deine Erfahrungen.
Wir gehen immer in das Hotel gegenüber vom Truyenhof in Ried. Haben ihn uns aber schon mal angeschaut. Die haben einen neuen Wellnessbereich und das Hotel ist sehr liebevoll geführt. Ist bestimmt auch sehr gut. Ich kann unserem Lieblingshotel aber nicht fremdgehen nur wegen der Kinderbetreuung, weil sonst einfach alles perfekt ist für uns.

49

Ah das ist ja witzig...na wenn ihr da so zufrieden seid, würd ich auch dabei bleiben

Wir haben 3 Kids, die sehr „ wild“ sind, da kann man gefühlt in nem Kinderhotel eher entspannen 😅

weitere Kommentare laden
1

Wir können euch das Familotel Sonnenpark in Willingen empfehlen.

2

Vielen Dank, das werde ich mir anschauen. Wart ihr schon öfters in Familienhotels? Falls ja, was gefällt euch gut daran?
Ich weiß noch nicht, ob es das Richtige für uns ist, da wir die Betreuung eigentlich nicht brauchen, sondern mehr die Infrastruktur mit Spielmöglichkeiten In- und Outdoor für Kinder, sowie das Equipment für das Baby.

44

Hallo
Ich antworte dir hier einfach mal. Wir waren bisher zweimal in einem Familienhotel... und danach waren wir absolut urlaubsreif. Es war laut und absolut wuselig. „Familienhotel“ ist für viele die Erlaubnis, die Kinder machen zu lassen was und wie sie wollen. Oft sehr unangenehm!
Die Möglichkeiten in und um das Hotel waren grundsätzlich schon sehr interessant. Hat sich für uns aber nur sehr bedingt gelohnt, da wir nicht Urlaub machen um hauptsächlich im Hotel zu hängen und dann hatten die Kinder gar nicht so Interesse an allem. Sie wollten lieber mit uns Zeit verbringen und das machen, was wir halt sonst im Urlaub machen. Das was gemacht wurde, war ihnen auch zu überlaufen, zu laut und zu voll.
Das für den Preis...Für uns hat es sich nicht gelohnt!

LG

weitere Kommentare laden
3

Das Kinderhotel Buchau am Achensee ist sehr schön, genauso wie das Posthotel in Unken. Beides auch erschwinglich. Aber unser absoluter Favorit ist das Feuerstein in Südtirol.

4

Darf ich fragen, was ihr an diesen Kinderhotels so besonders findet ? Frag mich immer noch, ob es einen echten Mehrwert bietet, gegenüber normalen 4S/ 5Sterne Hotel. Es muss ihn ja geben, wenn ihr soviel Geld dafür bezahlt.
Das Feuerstein kostet fast 600€/ Nacht und Getränke sowie bestimmte Aktivitäten muss man noch dazu zahlen. 4000€ für eine Woche an Pfingsten unser Stammwellness Hotel 4S kosten im gleichen Zeitraum 1900€ inklusive Verwöhnpension und alles ist auf höchstem Niveau, das bedeutet ja, dass die Kinderbetreuung 2000€/ Woche kostet😳Reiterhof ist bei uns nebenan und das reiten muss man in der Kinderhotels ja auch extra zahlen.
Wir sind meiner Meinung nach gut betucht mit mehreren abgezahlten Immobilien und mein Mann ist Großverdiener, aber 600€/ Nacht plus Zusatzkosten für ein Hotel in Österreich, niemals.
Davor gehen wir in ein Ikos Resort oder auf die Malediven, das ist ja dann billiger als das Kinderhotel.

5

Sorry für die Schreibfehler Dank der Autokorrektur 😆

weitere Kommentare laden
7

Unser Favorit gehört auch zu den Hochpreisigen, wird Dir also nicht liegen.

Was wir daran mögen ist die liebevolle Betreuung mit den immer gleichen Betreuern, die sehr freundlichen Servicekräfte, die ebenfalls nicht wechseln. Der immer gleiche, fest reservierte Tisch für Frühstück und Abendessen. Das tolle Schwimmbad mit warmem Becken auf 80 cm Tiefe für die nicht sicheren Schwimmer.

Das Essen ist sehr gut, für Erwachsene abends Menü nach Wahl, für die Kinder immer Büffet. Morgens Büffet, mittags Büffet, nachmittags Kuchenbüffet, abends Kinderbüffet und Eltern-Menü. Ganztags Kaffee und alkoholfreie Getränke inklusive. Draußen ein toller Naturteich mit Wasserrutsche daneben, ein schöner Spielplatz, ein netter Indoorspielplatz. Das Programm für die Kinder ist auch immer wieder interessant.
Auf Wunsch gäbe es auch Reiten und sowas, oder im Winter Skischule.

Wir fahren da immer wieder hin, weil uns das Personal mit Namen kennt und wirklich sehr kinderfreundlich sind. Für meine Große gibt es samstag abends Kinderkino und freitag abends eine Show, wo sie mit auftreten kann. Sie kennt sich aus und fühlt sich "wie zu Hause".
Sie findet fast immer andere Kinder zum Spielen, mit denen sie dann im Hotelbereich selbständig unterwegs sein kann.

Ich denke, ein normales Wellness-Hotel hat vermutlich auch gutes Essen und vielleicht auch ein kinderfreundliches Schwimmbad, aber ich müßte gefühlt viel mehr Rücksicht auf andere Gäste nehmen, die ihre Ruhe wollen. Hier gibt es immer kinderfreundliches Essen, und keiner sagt was, wenn es laut ist.

Ich kann aber gut verstehen, daß gerade die Preise nicht jedermanns Sache sind.

Die Familotels sind gefühlt etwas günstiger, die Kinderhotels.com sind gefühlt etwas teurer.

8

Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Erläuterung, wieso ihr so gerne in hochpreisige Kinderhotels geht.
Das hat mir sehr geholfen.
Bitte nicht falsch verstehen, ich wollte es nicht negativ bewerten, wenn man solche Hotels bevorzugt, ich konnte es nur nicht ganz nachvollziehen.
Wir waren selbst schon in deutlich teureren Urlauben, aber eben dann nicht in Österreich.
Nutzt ihr denn den die Betreuung sehr intensiv, sodass ihr Eltern quasi frei habt?
Das wäre für mich noch der einzige Grund es doch mal zu solchen Preisen zu probieren.
Fast alles was du nennst hat unser Hotel auch, tolle Familiensuiten oder Apartments, immer den gleichen Tisch( einer Innen einer Außen, je nach Wetterlage), tolles Buffet morgens und mittags und abends ein grandioses 5 Gang Menü. Für Kinder gibt es immer ein Kinderbuffet oder Menü. Nachmittags ebenfalls immer Kuchen und Eis und antialkoholische Getränke sind bis auf das Abendessen umsonst. Die Mitarbeiter kennen uns auch alle persönlich, sind seit Jahren die gleichen und total kinderlieb, jedes Kind bekommt bei Ankunft ein Kuscheltier geschenkt. Es gibt 2 Spielzimmer für Kinder sowie ein Familienspa mit In- und Outdoorpool, allerdings keine Wasserrutsche. Da Familienspa und Adults Only Spa getrennt sind, stört man auch nie jemanden. Auch beim Essen hatte ich nie das Gefühl zu stören, da sehr viele Familien dort sind und die Älteren sogar gerne mit den Kindern plaudern 😂
Ein Reiterhof ist quasi nebenan und das Hotel bucht einem direkt die Stunden, die Reitlehrerin holt die Kinder dann direkt mit den Pferden ab.
Einen Spielplatz gibt es Draußen ebenfalls, nur bei schlechtem Wetter hat ein Familienhotel indoor noch mehr zu bieten. Da gibt es bei uns eben nur Hallenband und die Spielzimmer.
Welches Hotel ist denn eurer Stammhotel?

23

Außer, dass sie das mit den Kuscheltieren lassen könnten. Wir wissen schon gar nicht mehr wohin damit 🙈.

weitere Kommentare laden
20

Wäre vielleicht ein Ferienpark etwas? Wir sind gern im Hasseröder Ferienpark, ist allerdings kein Hotel sondern eher Ferienwohnungen (soweit ich weiß kann man auch Appartements mit Essen buchen). Therme und Saunalandschaft ist super, einen schönen großen Indoor Spielplatz und siwas wie Bowlen usw. Aussenspielplatz ebenfalls!

28

Wenn du nur 1 Tochter hast würde ich dir ehr wirklich ein Wellnesshotel empfehlen. Als unser Sohn 3 war, waren wir im Ullrichshof im Bayrischen Wald. Das Hotel war super für Familien mit mehreren Kindern ausgestattet aber uns war es zu laut und zu unruhig, überall führen Kleinkinder auf Bobbycars, Kinder rannten, schrien und tobten. Im Restaurant war es unruhig und ich fand es unhygienisch wie sich einige Kinder am Buffet bedient und benommen haben, also die Anlage war super für Kinder, uns als Erwachsene war es aber bei weitem zu laut und unentspannt, wir sind auch nie wieder in ein Kinderhotel gefahren da das in keinster Weise unseren Vorstellungen von Urlaub und Entspannung entsprach.

29

Dein Sohn ist jetzt 15 oder 16? Wir fahren seit ca. 12 Jahren in den ulr.ichshof. es ist da jetzt komplett anders als vor 10Jahren. Komplett umgebaut.

31

Die Anlage fanden wir ja auch schon damals toll ( vor allem das Bad, die Spielscheune und die Pferde), nur waren extrem viele Kinder dort ( klar ist ja ein Kinderhotel) das war uns einfach zu unruhig und stressig, wie gesagt wenn ich selber 3 Kinder habe, stört mich der Trubel vielleicht nicht, da wir aber nur 1 Kind hatten, waren wir diese Lautstärke einfach nicht gewohnt. Wir empfehlen den Ullrichshof ja auch immer weiter, nur halt mit dem Nachsatz, das ist nicht für ruhige Ferien 😇.

32

Wir waren 2019 Ende September im kinderhotel Zell am See. War da absolute nebensaison. Weder bei uns noch in Österreich ferien. Hotel nur knapp 20 % ausgebucht.
Das hotel war super, speziell der kinderbereich. Tochter war da knapp 2.5.
Wurde ich auf alle Fälle empfehlen.
Nur das Essen war uns qualitativ zu weit auseinander. Kann ja sein das sich das geändert hat. Für Eltern gab es Menü, sehr gehoben. Für Kids Buffet, das teilweise leider nach tüte schmeckte, aber es war immer was dabei was unserer Maus schmeckte. Das Brei / Gläschenbuffet für die kleinen sehr groß.

33

Man muß echt sagen, daß es da echt große qualitative Unterschiede gibt.

Unser Favorit: Sporthotel Achensee, aber teuer

Waldhof (nähe Salzburg): vor dem Umbau sehr nett und familiär; Kinderbetreuung eher nicht so, weil geschlossene Räume, wo Eltern an der Tür das Kind abgeben sollen; Essen super; alle sehr lieb; nach dem Umbau war ich noch nicht da

Oberjoch: mittelmäßig

Familotel Feldberg (im Schwarzwald): mittelmäßig (kein fester Tisch)

Seefeld: grottig (Essensbereich siffig, kein fester Tisch)

36

Oberjoch hat uns auch nicht so gefallen, ist allerdings schon 10 Jahre her, dass wir dort waren. Da hat uns / mich v.A. gestört, dass die Kinderstühle teils total wackelig waren, außerdem gab es dort damals eine Kletterwand ohne Sicherung und ohne Fallschutzmatten - die Kinder wären ungebremst auf harten Betonboden gekracht.
Noch schlechter fand ich allerdings den Allgäuer Berghof. Wenn das Personal noch nicht einmal in der Lage ist, die Gäste zu begrüßen, stimmt einfach etwas nicht.
Am Besten gefallen uns bisher das Alphotel im Kleinwalsertal (ist aber seit dem Umbau extrem teuer geworden) und das Familienhotel Post in Millstatt, wo wir mittlerweile Stammgäste sind.

LG

38

Sehr interessant, ich dachte immer das Oberjoch sei das nun plus Ultra der Kinderhotels bei den Preisen und Bewertungen.
Wir werden es jetzt wirklich mal ausprobieren, wenn hier so viele begeistert sind.

weitere Kommentare laden
37

War schon jemand von euch im Bär in Serfaus oder im Almhof in Gerlos?
Das sind die beiden Hotels die mir am besten zusagen.
Wobei ich den Ulrichshof auch interessant finde wegen dem Reitangebot.

Top Diskussionen anzeigen