Fahrradanhänger für 2 Kinder

Hallo zusammen!

Ich überlege für nächstes Jahr einen Fahrradanhänger für meine 2 Mädchen zu holen. Wenn ich mal von April ausgehe, dann ist die Große 2J2M und die Kleine 7 Monate.

Hat da jemand Tipps worauf man achten sollte?
Klar, die Kleine braucht bestimmt so nen Baby Einsatz. Oder sollte ich lieber warten bis sie ohne drin sitzen kann?
Würdet ihr lieber neu kaufen?
Oder besser einen guten Gebrauchten?

Hat da jemand einen Vergleich zu den Marken und Modellen?
Muss gestehen, 1000€ kommen für so einen Anhänger extrem viel vor...
Sind da günstige Modelle von z.B. Thule dennoch gut?
Wäre bei uns gut wenn der evtl. auch mal ins Auto passen würde (fahre nen Skoda Octavia Kombi)

Sorry für die vielen Fragen!
Ich schau zwar schon bissl nach sowas, aber so wirklich sehe ich da wenig Unterschiede.

1

Wir haben einen von Thule. Die Kinder sind genau 2 Jahre auseinander.
Der kleine liegt in der Hängematte der große sitzt. Fahrradfahren darf ich hier nur mit dem großen. Die Kinder müssen nämlich auch im Anhänger Helm tragen. Die Hängematte ist zudem laut Hersteller nicht zum fahren geeignet.
Außerdem ist es sehr anstrengend...

Bei unserem Modell sind die Sitze nicht zu verstellen. Das sieht beim großen schon sehr unbequem aus, wenn er Mal einschläft.
Dafür ist der Kofferraum riesig.

Für unsere täglichen Runden (Hunde und Einkauf) ist er aber nicht mehr wegzudenken.

2

Ich habe als meine Kinder 2,5Jahre und 4Monate waren einen gebrauchten älteren Burley von einer Bekannten für 150€ gekauft. Es war die beste Investition für Jahre!!! Wir hatten allerdings auch keinen Geschwisterwagen und haben ihn oft als Buggy genommen. Wir haben eine Babyschale von Weber dazugekauft, es war allerdings schon etwas blöd zu befestigen und ich hab die Schale noch extra gepolstert weil sie mir unbequem erschien.
Ich würde an deiner Stelle eher nach einem gebrauchten aber guten Modell schauen. Vor allem ist der Wertverlust nicht so groß wenn du ihn nach 3Jahren evtl wieder verkaufst.
Unserer ist recht schnal und passt noch durch normale Türen. Das ist bei Einkäufen nützlich und wir können ihn so im Gemeinschaft Fahrradkeller verstauen.
Er passt auch locker in unseren Skoda Octavia:-). Wir haben ihn zusammengeklappt oft sogar mit in den Urlaub genommen und konnten ihn auf die Koffer noch drauf legen:-).

3

Hallo,
Ich habe den Qeridoo Speedkid2.
Aktuell habe ich nur ein Kind (fast 2) aber das soll ich sich in spätestens 2 Jahren ändern :)
Er sitzt jetzt natürlich noch in der Mitte, für die Gewichtsverteilung, aber ich denke 2 Kinder passen da rein ohne das sie gequetscht werden.
Ich bin sehr zufrieden, auch das inliner fahren damit macht sehr viel Spaß und ist easy, weil er relativ leicht ist.
Habe nach gebrauchten geschaut, aber habe kein gutes Preis Leistungsverhältnis gefunden.

Habe dann im Angebot für 380€ zugeschlagen!

Würde ihn weiterempfehlen!

4

Hallo, wir haben uns für den Hamax Outback für zwei Kinder entschieden. Der wird auch als Buggyersatz verwendet und die Rückenlehne lässt sich in eine schöne Ruheposition verschieben. Unsere Söhne sind jetzt 3.5 und neun Monate und der Kleine sitzt seit diesen Monat selbständig in dem Wagen, vorher in der Babyschale. Der Große hat mit Helm nach Oben auch noch viel Platz.

Das schönste ist der riesige „Kofferraum“. Witzigerweise passte er in unsere Mercedes Limousine besser als in den Opel Astra Kombi der Schwiegereltern. Jetzt in unseren Fabia passt er hochkant ohne Probleme rein.

Wir haben den Wagen neu über Babymarkt im Angebot, rund 300€ günstiger gekauft. Ansonsten gibt es eine günstigere Variante, Traveller heißt der, der ist allerdings etwas kleiner.

Wäre der nicht ins Angebot gekommen, hätten wir uns den Croozer gekauft.

Schau dir das mal an, vielleicht hilft dir das weiter: https://youtu.be/Ke4rkjoB9kI

5

Hallo!
Wir haben vor über 14 Jahren den Chariot Cougar 2-Sitzer gekauft. Mittlerweile gehören die wohl zu Thule. Das Modell war nicht billig, aber es hat sich voll gelohnt. In den folgenden 7 Jahren haben unsere 4 Kinder in wechselnder Besetzung darin gesessen, das jeweilige Baby in der Hängematte. Wir haben mit dem Laufwagen Set den Chariot auch gerne als geländegängigen Kinderwagen benutzt.
Heute benutzen wir ihn immer noch auf Fahrrad-Campingtouren und, wenn wir am Wochenende mit SUP und Schlauchboot und jeder Menge Kram an den Baggersee radeln. Für uns hat sich die Qualität und der damit verbundene höhere Preis auf jeden Fall gelohnt.
Liebe Grüße, J.

6

Hey,
ich habe den Croozer Kid Plus für 2, der mit der Federung.
Letztes Jahr neu gekauft, mir waren sie gebrauchten für den Zustand zu teuer.
Zuerst saß der Große und der Mittlere drin, seit diesem Jahr sitzt unser Baby mit dem Mittleren drin.
Wir haben unseren Großen im Laden probe sitzen lassen, beim Croozer saß er am bequemsten. Er war da 5 Jahre alt. Jetzt mit 6 passt er nicht rein.
Die Kleine ist schon mit 6 Wochen in der Hängematte mitgefahren, auch jetzt mit 9 Monaten sitzt sie noch gut drin.

Ich bin super zufrieden.
Wir benutzen ihn aber auch nur als Fahrradanhänger, weder als Buggy noch zum Joggen.
Beide schlafen auch schon mal im Hänger ein. Ser Kofferraum ist auch groß.

LG
Chaossid

7

Wir haben uns damals einen Burley Cub geholt (Rückläufer und dadurch günstiger) und waren super zufrieden. Die Große war 3 und der kleine 5 Moante als wir den geholt haben. In dem Alter auf jeden Fall noch einen Baby-Einsatz (je nach Modell eine Hängematte oder eine Weber-Babyschale). Selbst wenn die Kleine sitzen kann, dauert es noch bis sie frei im Hänger sitzen kann. Wenn das Geschwisterkind dabei ist geht es vielleicht noch, aber allein schaffen sie es noch nicht während der Fahr aufrecht sitzen zu bleiben (zumindest meiner :) ). Wir haben dann einen Sitzverkleinerer gehol, der gibt den kleinen seitlichen halt und kippen nicht mehr um.

am Burley Cub fanden wir die feste Wanne toll. Sie ist robuts und wenn es doch mal regnet oder die Straße nass ist, oder Pfützen, dann bleibt alles trocken.

Wir haben dann noch ein 3. Rad genommen (war fest an der Verbindungsstange befestigt und konnte hochgeklappt werden), dadurch konnte man den Hänger auch als Buggy nutzen.

in den Mazda 6 Fliesheck BJ 2008 hat er locker reingepasst.

Es muss nicht der teuerste sein, aber auch nicht der billigste. Meine Schwägerin hatte einen billigen 1Sitzer (90€ neu), den konnte man mit einem 3jährigen Kind fast nicht fahren, es ging ganz schwer. Unser Burley mit 2 Kindern (6 und 4 Jahre) + Zubhör war einfacher zu fahren.

Top Diskussionen anzeigen