Frage an Reiseexperten: Fernreiseziel Juni/Juli mit Kleinkind

Hallo ihr Lieben!

Wir wollen Ende Juni/Anfang Juli noch mal eine Fernreise machen und somit ausnutzen, dass der Kleine (dann gerade 18 Monate) noch nicht zahlen muss.
Wir haben leider nur 2 Wochen (leider auch nur in diesem Zeitraum), könnten ggf. noch wenige Tage dran hängen (wenn Anreise besonders lang/Zeitverschiebung sehr groß).

Was uns wichtig ist:

- Wetter
Was bei dieser Reisezeit und Fernreise ja leider nicht so einfach ist. Dubai/VAE - bspw. viel zu heiß, Florida - Hurricane season, ...

- Flugzeit
30h, 2 Mal umsteigen, dann 10h Zeitverschiebung, das ist uns zu viel mit Kleinkind. Flugzeit sollte ca. 15h nicht übersteigen, idealerweise ohne Umsteigen (Flug gerne ab FFM, Düsseldorf, Amsterdam, Paris, so die Ecke). Ganz toll wäre es, wenn die Flüge hin und zurück über Nacht gehen würden. Da hab ich leider noch nichts Gutes gefunden, wenn dann ist meist ein Flug doch im Wesentlichen über den Tag... Ist aber auch kein Ausschlusskriterium. Wird dann nur sehr anstrengend das Kind zu beschäftigen.

- Programm
Gerne machen wir auch eine kleine Rundreise draus. Aber bitte nicht (wie wir es früher gemacht haben) 5000km in 2-3 Wochen und jede Nacht woanders. Definitiv möchten wir ein paar Tage an einem Ort haben, können uns aber auch einfach 2 Wochen in einem Hotel vorstellen.

- Medizinische Versorgung
Es sollte eine gewisse medizinische Versorgung für den Kleinen und mich (dann 28.-30. Woche schwanger) geben. Bspw. Mauritius hat ein super Krankenhaus auf hohem Niveau (da waren wir in der letzten Schwangerschaft), aber da ist leider Winterbeginn zu der Zeit und Höchsttemperaturen von knapp über 20 Grad sind uns ein bisschen wenig, zudem regnet es dort noch recht viel.

Vielleicht hat jemand eine gute Idee, stand ggf. selbst schon mal vor diesem "Problem".

Vielen Dank und liebe Grüße!

Isi

1

Huhu...
Puh Fernziele im Sommer,mega schwer was passendes zu finden.
Wir haben genau den gleichen Zeitraum Urlaub. Unsere Maus wird zu dem Zeitpunkt 16 Monate sein, wir fliegen auf die Malediven. Klar wettertechnisch nicht die optimale Lösung, wobei mittlerweile kann man sich so schlecht auf die Klimakarte verlassen.
Bali könnte man evtl. noch ins Auge fassen. LG

2

Thailand?

Dort kann man vom Pauschalurlaub bis zur wilden Rucksackreise alles machen, Standurlaub, Natur und Kultur... ihr findet bestimmt auch was, das zu euch passt.
Die medizinische Versorgung ist top und zumindest der Heimflug ist großteils über Nacht.

Die Reisezeit ist nicht ganz optimal, aber das würde mich nicht abschrecken. Thailands Ostküste hat dann zB keine Regenzeit und auch das übrigen Thailand ist nur halb so nass, wie man befürchtet.
Außerdem hat so ein Tropenguss schon auch was:-D

3

Für die Sommermonate bietet sich Ko Samui/Ko Phangan/Ko Tao super an🤗🏝️

4

Ich würde auch sagen:

Entweder Thailand, aber Ostküste/Golf von Thailand, weil die anderen Regionen bereits vom Sommermonsum betroffen sind.
Oder aber Bali/Lombok, da ist im Sommer nämlich Trockenzeit.

Thailand hat hervorragende medizinische Versorgung. Wie es auf Bali ist, weiß ich nicht.

5

Vielen Dank für die Anregungen! Das werden wir uns mal ansehen. :)

Liebe Grüße!

6

Wir waren im Juni auf Mauritius. Traumhafte Insel, aber es wird früh stockdunkel. Wetter ist angenehm und der Regen ein kurzer warmer Sommerregen, den man kaum merkt.
Flüge waren von FFM nach Dubai 6 Std. - 3 Std. Aufenthalt - 6 Stunden nach Mauritius. Zurück das gleiche. Hinflug war der Aufenthalt von 24 - 3 Uhr, wobei in Dubai selbst um die Zeit sehr viel los, der Flughafen riesig ist und alle Geschäfte offen haben. Rückflug von 5 - 8 Uhr. Deswegen haben wir auf dem Rückflug lieber ein Stopover gemacht.

Vor 2 Jahren waren wir im Juni auf St. Martin (Karibik) und was soll ich sagen?! Es war der Hammer! Flug von Paris Orly mit einer richtig tollen Airline, Flugdauer 10 bzw. 9 Stunden (Rückflug über Nacht), traumhafte Strände, super Wetter uvm.

Juni geht Karibik super. Die Stürme sind eher September. Vielleicht ein paar kleine Vorläufer. Wenn ihr auf die französischen Inseln von Paris aus fliegt spart ihr bares Geld und könnt es anderswo einsetzen (bei uns war das die Zugfahrten mit 1x Übernachtung und Verpflegung in Paris und der Mietwagen auf der Insel)

7

Mal provokant gefragt, warum muss es eine Fernreise sein, wenn das doch die Monate sind in denen man auch in Europa einiges mit gutem Wetter findet und sich damit dem ganzen Stress mit langen Flügen und Zeitumstellung entzieht. Verstehe mich nicht falsch wir haben immer gerne Fernreisen gemacht und wenn euer Familienurlaub auf November oder Februar fallen würde, würde ich das auch mit Kleinkind sofort machen aber im Juni/Juli würde ich mir spannende Ziele in Europa suchen.

Fernreise wäre meine Idee auch Bali oder Curacao vielleicht? Waren aber nie mit Kindern dort.

8

Vielleicht weil sie nur im Juni/ Juli ausreichend lang frei bekommen?

Wir müssen solche längeren Reisen auch im Sommer machen, zum einen weil ich sonst nur schwer frei bekommen, zum anderen weil wir schulplichtige Kinder haben. Manchmal gehts leider nicht anders...

Top Diskussionen anzeigen