Geblitzt obwohl nicht zu schnell gefahren

Mir ist gestern etwas doofes passiert. Ich war auf der A3 bei Montabaur unterwegs. Dort geht es ein Stück bergab. Die erlaubte Geschwindigkeit lag bei 100 KM/h. Ich fuhr hinter einem LKW mit Tacho 90 her. Neben mir ist einer schneller gefahren. Den Blitz habe ich dennoch abgekriegt.

Ist jemand schon einmal in so einer Situation gewesen? Bekommen wir beide jetzt Post oder wird die Messung verworfen? Kann ich (im worst case) mit Hilfe eines Anwalts gegen eine Fehlmessung vorgehen? Bin grad ein wenig beunruhigt, da ich alleine unterwegs war und somit keinen Zeugen angeben kann. #schwitz

LG,
Keith

Hallo,
ich würde davon ausgehen, dass der Andere geblitzt wurde.
Würde mir keine Gedanken machen.

VG

Wurde ein- oder zweimal geblitzt?
Bei einem mal dürfte der Behörder nicht klar sein, wer jetzt zu schnell gefahren ist und es wird niemand Post bekommen.
Bei zweimal gibt es 2 Fotos, beim ersten ist das schnellere Auto neben Dir, beim zweiten schon deutlich schräg vor Dir, deshalb wird er Post bekommen, Du aber nicht.

Hallo,

Es darf nur 1 Auto auf einem blitzergoto sein, da es eindeutig sein muss.

Du brauchst Dir also keine Sorgen machen....

Ich dachte das ist eigentlich bekannt?!
Und selbst wenn bin ich immer ganz entspannt bis und ob tatsächlich Post kommt....

Lg

hallo , auf meinem täglichen Arbeitsweg komme ich auch an einem Blitzer vorbei und wurde schon öfters als "Nebenauto" mitgeblitzt. anfangs habe ich mir dann die Nummer des zu schnellen Autos notiert für den Fall , dass ein Strafzettel kommt.
es kam aber noch nie was#pro
also mach dir keine Gedanken , die können das unterscheiden!
#winke

ich glaube,da zahlst du mehr für nen Anwalt um gegen den Vorwurf anzugehen als du Bußgeld zahlen müsstest.

hi du der neben dir bekommt post

lg helen

Top Diskussionen anzeigen