Diese blöde Flugangst.Hilfe!!!!

Hallo zusammen,

ich bin schon einige male geflogen,hatte auch nie Angst.Aber vor 2 Jahren bekam ich einfach so aus heiterem Himmel im Riesenrad volle Panik,#schockwohl Höhenangst.Als wir kurz darauf in den Urlaub flogen,freute ich mich total aufs Fliegen.Und was passierte,ich bekam total Panik je höher wir kamen.Vor dem Rückflug hatte ich natürlich richtiggehend Panik#schwitz,aber da es ein sehr ruhiger Flug war,ging es so einigermaßen.Tja,letztes Jahr dann überredete mich mein Mann wieder zu fliegen,auch der Kinder wegen stimmte ich zu.Das gleiche Szenario wieder,volle Panik und der Rückflug war die reinste Katastrophe,Turbulenzen während des ganzen Fluges und in einen Fluftsog sind wir auch gekommen,wo dann das Flugzeug einfach absackte,da dachte ich mein letztes Stündlein hat geschlagen#heul.Seitdem wenn ich nur dran denke dreht sich der Magen bei mir um.Da der Sommer jetzt wieder vor der Türe steht und die Familie an mir rumbettelt wieder zu fliegen,weiss ich nicht was ich machen soll.Vom Arzt habe ich mir schon mal vorsichtshalber Beruhigungstabletten geben lassen,kann mich aber einfach nicht überwinden wieder in einen Flieger zu steigen#kratz.Wer hat auch Flugangst oder habt ihr irgendwelche Tips wie man das überwinden könnte.Von einem Flugangstseminar habe ich auch schon gehört,aber das ist sehr teuer.Danke schon mal für Antworten.

LG

Sabine

1

hallo Sabine


ohhh ich kann mit dir mitfühlen . Dazu bin ich auch noch
vom Fach und bin aber 1x geflogen, genau aus diesem Gründen#schock#heul#schock

ich habe mal gehört das Reisegold sehr gut sind erkundige dich doch mal


gruß Dani

2

Hallo,

glaube ich hatte Reisegold mal. Das waren Tabletten gegen Reiseübelkeit. Hab nämlich auch Flugangst und von den Tabletten mußte ich nur unentwegt pinkel, was im Flieger auch ätzend ist :-(

LG Z.

3

Hallo Sabine,

ich kann das nur zu gut verstehen!!!! Mir geht es bei jedem Flug so. Den letzten Flug, den Du da beschreibst, hätte ich vermutlich nicht überlebt #schock
Jeder meint es wird besser bei jedem Flug....#bla nix da....

Also, mir hilft, hört sich blöd an, zählen! Das habe ich von jemandem, der wegen Panikattacken psychologisch behandelt wurde. Es lenkt von der Angst etwas ab, und verhindert somit die typischen Anzeichen, wie Herzrasen, zittern, schwitzen...
Und zwar nicht 1, 2, 3 zählen, sondern 361, 362, 363....man muß sich dann mehr konzentrieren! Das hilft mir oft beim Start.
Ansonsten bestelle ich mir 2 kleine Weinflaschen und dann geht es auch....;-)

Ich wünsche Euch einen entspannten Urlaub. Es ist so schade, das man diese angst mit sich "rumschleppt". Ich kann mich nie wirklich auf einen Urlaub freuen....

LG
Sandy mit Männerbande

4

Im Homöopahiekurs sagte die Heilpraktikerin, gegen Flugangst könnten Globuli helfen.Sie berichtete von einem Extremfall, wo die Patientin schon 4 Wochen vorher mit den Globuli angefangen hat und in der Lage war, den Flug ohne Angst durchzustehen. Leider hab ich da nicht genau mitgeschrieben.

Im Kurs-Sript steht folgendes:

* Cocculus C 30 bei bekannter Reiseübelkeit im Auto, auf dem Schiff oder auch im Flugzeug mit kaltem Schweiß, Ekel vor dem Essen und Brechreiz --> 1 - 3 Globuli 1 Tag oder einige Stunden vorher nehmen

Laut meinem Hom-Buch kommen auch noch Borax, Tabacum oder Petroleum in Frage.

Hängt eben davon ab, was Du für ein Typ bist.

5

Auch ich kenne das. Ich erfahre eine leichte Linderung durch das Lesen von Klatschzeitschriften. Auf Bücher kann ich mich nicht konzentrieren.

Auch Übermüdung hilft mir, ich kann dann zwischendurch ein bisschen dösen.

Und hier habe ich noch einen interessanten Link:
http://www.buchegger.de/flugangst.html

6

Hallo.
Ich kann Dir mitfühlen und kann Dir nur einige Tips wiedergeben, die mir persönlich sehr helfen:

- Reisegold (daß man davon immer zur Toilette muß, ist Quatsch!) - es hilft gut gegen Reiseübelkeit, macht den Körper sehr schlapp - also danach nicht selbst Auto fahren!, Man fühlt sich etwas düselig und irgendwie ist einem alles egal.

- nicht am Fenster sitzen und rausgucken! Mittelsitz sitzen und versuchen sich einzubilden, man fährt Bus!

- vorher völlig übermüdet sein! Ich habe es schon geschafft, daß ich den Start nicht mehr erlebt habe, so schnell war ich eingeschlafen! Meine Sitznachbarin hat irgendwas gefragt, ich merkte noch, wie der Flieger anrollt und mich in den Sitz drückt aber daß er abgehoben hat, habe ich nicht mehr mitbekommen.

- nimm Dir was mit, um Dich zu beschäftigen (Bücher, Handarbeiten, Süßigkeiten...) eigene Getränke mitnehmen, denn im Flieger gibt es immer zu wenig!

- Vorher keine Nachrichten gucken! Denn immer wenn man selbst fliegen will, hört man kurz vorher von irgendwelchen Abstürzen!

Und noch mal dran denken: Wir fahren nur Bus! Also nicht aus dem Fenster gucken!!!

Top Diskussionen anzeigen