Oktoberfest- empfehlenswert?

#danke

Oktoberfest- empfehlenswert?

Anmelden und Abstimmen
1

Ich bin in München geboren, wohn mittlerweile kurz vor den Toren der Stadt. Die Wiesn ist schon schön anzuschauen. Was ich gar nicht mag sind die vollen Bierzelte. Da setze ich mich lieber in den Biergarten beim Zelt.

Was echt empfehlenswert ist, ist die Oide Wiesn (das alte Oktoberfest). Auch wenn man Eintritt zahlen muss, gerade mit Kindern lohnt sich das. Dort stehen die alten Fahrgeschäfte und der Fahrpreis beträgt meist nur 1 Euro!

LG
Michi

2

Hallo.

Wir waren ein Jahr da, meine Schwester besuchen.
Und ehrlich, diesen Hype darum versteh ich nicht. Ich fand es total doof.

Draußen durfte/konnte (?) man nirgends Bier trinken bzw. kaufen und in die Zelte kam man nicht rein um dort eins zu trinken. Ich hab bis heute keine Ahnung, was man als normaler Mensch tun muss, um dort reinzukommen. Fahrgeschäfte/Unterhaltungsgeschäfte (Dosenwerfen, Ballondart, Schießen, Entenangeln... usw.) hab ich irgendwie auch nur wenige gesehen, da gibt es auf unserer Dorfkirmes mehr zu "machen".

Ansonsten fand ich ich es irgendwie "leer". Alle Leute waren in den Zelten, kaum einer draußen.

Ich würde nicht nochmal hinfahren.

LG,
Enelya

7

Dann warst Du nur in der Wirtsbudenstraße. Die parallele Straße dazu und in denen quer gibt es fast nur Fahrgeschäfte, usw., usw.

8

Ne, ne. Waren schon überall. Aber ich finde, das Verhältnis passt so garnicht. Also von großen Zelten zu den Fahrgeschäften.

Oktoberfest besteht gefühlt nur aus großen festzelten:
http://www.blooguin.de/wp-content/uploads/2009/09/oktoberfest_plan_2009-499x1024.gif

Während die Kirmes bei uns eher so aussieht:
http://www.bild.de/media/bild-grossklick-18576430/Download/1.bild.jpeg
Da gibts natürlich auch einige "Fress und Getränkestände", aber im Verhältnis viel mehr Spaßbetriebe und Karussels.

Ich denke, es kommt aber auch noch dazu, dass die "Gassen" beim Oktoberfest so riiiesig sind, während man bei uns eben ganz normale Straßen nutzt. So ist es zwischen den Ständen enger und wirkt "gemütlicher".

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,

wir wohnen in relativer Nähe zu München - etwa 40 Minuten Fahrzeit. Für mich wäre es eine Strafe, wenn ich auf die Wiesn müsste. Das letzte Mal war ich im Einschulungsjahr meiner Tochter und die ist mittlerweile 14.

Nimm lieber das Geld und fahr in den Europa-Park, da hast du wesentlich mehr davon.

LG
Linda

6

ich weiß nicht, was für mich die größere Strafe wäre, Wiesn oder Europa Park:-p

4

Hallo,

wir wohnen genau zwischen München und Rosenheim, aber nach München kriegt uns niemand auf die Wiesn. Stattdessen waren wir Montag nachmittag auf dem Rosenheimer Herbstfest, das ist die "echte" Wiesn für uns. Die zwei großen Rosenheimer Brauereien habe ihre großen Festzelte dort, wo auch immer ordentlich Stimmung ist, auf dem Festgelände selbst sind viele Fahrgeschäfte, darunter einige auch für kleine Kinder und solche schönen alten nostalgischen #verliebt
Wir sind Riesenrad gefahren, das war wunderschön. Von oben hatte man einen tollen Blick auf Rosenheim und den Bergen, echt ganz toll. Unser Kleiner (wird im November 5 Jahre) konnte einige Fahrgeschäfte fahren, da hatte er seinen Spaß.

Dann die vielen Leckereien #mampf
Und fast alle Wiesn-Besucher gehen in Tracht, aber eben nicht diese 0815 Billig-Touristen-Tracht, sondern ihren wunderschönen einheimischen Trachten, die einfach viel schöner aussehen.

Also - wenn Wiesn, dann die Rosenheimer Wiesn #verliebt

Viele liebe Grüße,
Connykati

5

wohne seit 1991 in München und war ganze zwei Mal auf der Wiesen: einmal weil mein Bruder extra zu Besuch kam und unbedingt hin wollte und einmal auf der historischen Wiesn im Jubiläumsjahr (2010?? weiß gar nicht mehr).
Finde das Oktoberfest einfach nur furchtbar, extrem überfüllt, überteuert und die Besucher führen sich schlimmer auf als jedes Stück Vieh.
Mir graust jetzt schon vor den Touristenmassen und den überfüllten U-Bahnen in dieser Zeit.

9

Hey, wir haben in München studiert und da waren wir schon jedes Jahr 2-3 mal auf der Wiesn. Jetzt wohnen wir wieder auf dem Dorf weiter weg und ich muss sagen, naja, wir waren schon auch mal, aber sicher nicht jedes Jahr oder gar öfter. Was mir an der Wiesn sehr gefällt, ist das internationale Flair. Wir sind immer in die Zelte reingekommen (allerdings unter der Woche) und haben uns immer zu irgendwelchen Leuten dazu gesetzt. Da gabs so viele lustige Begegnungen mit Menschen aus aller Welt. Aber man muss halt dazu schon ein bisserl offen sein und darf nicht erwarten, sein Hendl in aller Ruhe mit seinem Mann allein am Tisch zu verzehren - dann geht man besser in den Wienerwald ;-). Mit nem kleinen Kind oder älteren Leuten würd ich nicht hingehen, da ist man auf ner normalen Dult - oder wenns die Theresienwiese sein soll auf dem Frühlingsfest - besser dran, aber so, für zwei Erwachsene oder einen Ausflug mit Kumpels, ist es schon sehr toll. Platzangst darf man nicht haben, klar, es ist schon voll, Trubel, Gaudi, laut, anstrengend. Wir schauen übrigens am allerliebsten beim Tobogan zu ;-).

Was ich meiden würd ist Wiesn am Wochenende oder gar am Anstich.

10

Hallo

Ich war 1989 mit mein jetzigen Ehemann da.
Und nein Danke, es muss nicht Normal sein
Zu voll zu teuer . Lauter Besoffene .
Eine lachhafte Erinnerung habe ich noch.
Der Krankenwagen hörte sich nach einiger Zeit an wie " ich kann nicht mehr" hat Richtig gejault.

Waren ca 2 Stunden da und das Reichte schon- danach sahen wir uns die Stadt inkl umgebung und das Deutsche Museum an

LG

12

Ich bin im Münchner-Süden daheim und ich gehe jedes Jahr auf die Wiesn.

Allerdings gehe ich inzwischen nur wenn ich einen festen Tisch habe (Firmenveranstaltungen) oder wenn das Wetter schön ist und man auch im Biergarten sitzen kann.

Ich würde mich niemals mehrere Stunden vor einem Zelt anstellen um reinzukommen!

Leider hat die Wiesn ja schon lang nix mehr mit Tradition und gemütlichem Zamsitzn zu tun. Alles ist völlig überteuert und überlaufen, voll von Touristen und es geht nur um saufen und Party.

Ich hasse die Fahrgeschäfte wie die Pest, laufe aber sehr gerne mal an einem Sonntag-Nachmittag über die komplette Wiesn und kaufe mir an meinem Lieblingsstand jede Menge ausgefallener Nüsse.

Außerdem ist die Oide Wiesn super! Vor 2 Jahren war dort Dr. Döblingers geschmackvolles Kasperltheater. Ich hoffe sehr die haben das dieses Jahr auch wieder, dann werde ich auch, zum 1. Mal, meinen Sohn mit auf die Wiesn nehmen.

LG K.

13

ist mmn. nur in der theorie cool... okay wir haben mit witzigen japanern auf den tischen getanzt. aber ansonsten ist es da doch sehr spießig. die läden schließen um 12, das bier ist teuer und man braucht ewig um überhaupt mal in ein bierzelt zu kommen.
einmal kann man das machen, klar, aber nochmal müsste ich nicht hin.
deshalb: Nein

Top Diskussionen anzeigen