Playmobil Freizeitpark?

Hallo,
wir überlegen, mit unseren Kindern (6 und 2) im Juni für 2 Tage in einen Freizeitpark zu fahren.

War vielleicht schon jemand von Euch bei Playmobil? Die Eintrittspreise sind ja relativ niedrig. Was entstehen im Park noch für Kosten? Muss man dort für jede Kleinigkeit dann bezahlen?
Und kennt jemand von Euch das Hotel dort, das Playmobil Inn? Wir müssen ca. 650 km anreisen, da will ich nicht, dass der Park ein Flop ist. Auf der Internetseite sind Park und Hotel ja ganz nett dargestellt.

Bitte auch Alternativ-Vorschläge!

Danke
Blaugestreift

1

hallo

wir waren auch shcon im playmobil land aber nicht in deren hotel....
nein du musst drinnen nichts extra bezahlen nur für essen/trinken das aber auch da drinnen echt günstig ist hätte ich nie gedacht.....!

es ist wirklich schön...wenn ihr dahin fahrt wenn es warm ist dann ziehe denn kids badesachen mit...!

lg bianca

2

Alternativ-Vorschlag: Legoland !

Gruß
Emma

3

alternative wäre Bayernpark

Legoland ist WESENTLICH teurer und die Gastronomie im Legoland (Günzburger & Co) fand ich absolut unmöglich.



Playmobil Park gibts nicht sooo viele Highlights. Unbedingt Badehosen / Zeug zum Umziehen mitnehmen. Wasserspielplatz ist gut.


und an den Ausgängen ist halt Quengelware = Playmobil Zeug (angeblich billig... )



ob eine 650 km Anreise für den Playmobilpark Sinn macht ?
ich weiß nicht recht. Wir fahren halt dran vorbei , wenn wir zu den einen Großeltern fahren. Extra hinfahren ? eher nein.


------------------

Bayernpark eher ja. Da gibts in der Nähe noch Erdbeerplantagen und ausserdem in Dingolfing ein schönes Spaßbad (Indoor / Outdoor). Caprima oder so.

Im Bayernpark kostet extra: Rodelbahn . Die runden Wasserfahrzeuge. Essen, klar. Ach hier kein gescheites Essen, aber Schnitzel , Pommes und so sind o.k.

Wenn in der Früh z.B.: Achterbahn aufmacht und gaaanz wenig Leute anstehen, kann man sitzenbleiben und ne halbe Stunde Achterbahn fahren, bis einem schlecht ist.
Die Attraktionen sind hier am besten für Grundschulkinder
Parkplatz ist kostenlos !

und obacht: von DIngolfing ists noch ein ganz schöner Weg durch die Pampas, trotz inzwischen ausgebauter Landstraße.

4

Hallo!


Playmobil Funpark ist eher was für die Kleineren. Aber unbedingt Badesachen und mindestens 1x Kleidung zum wechseln mitnehmen, da Wasser und Sand ein magischer Anziehungspunkt sind. Essen ist in Ordnung, auch preismäßig. Zum Hotel kann ich auch nix sagen, bei uns gehts als Tagesausflug!

Caprima ist schön, aber doch relativ teuer (hab allerdings die Preise nicht im Kopf, wg. Jahreskarte #schein). Das Kinderbecken ist im Sommer hoffnungslos überfüllt, die Wasserrutschen für den Größeren (meine rutschen mittlerweile schon alleine) alleine nicht zu machen!
Der Bayernpark ist prima, den mögen auch unsere Jungs (8 und 10 Jahre) noch.

@Klaus
Magst du unsere niederbayrische Gegend nicht??;-) Pampas - echt beleidigend!#schmoll

LG Claudia

6


"Pampas" ist für mich nicht beleidigend.
wir wohnen bspw. in der Pampas bei München (aber so richtig Pampas: Kirche, Wirtshaus, Kuhställe , und ein paar Zuagroaste.)


Wenn ich was (Bayernpark, Caprima, Erdbeerplantagen als Tagestour) empfehle, ist es wohl nicht so, dass ich das nicht mag.


Gruß nach Ndb.


K.

5

Danke Euch allen.

Wir hatten schon überlegt, vielleicht ins Legoland zu fahren, dann aber nach Billund (ist näher für uns). Für unseren Sohn wäre das bestimmt auch toll. Für unsere Tochter ist Legoland, glaube ich, aber noch nicht so toll.

Wenn aber der Funpark von Playmobil nur ein grösserer Spielplatz ist, lohnt sich die Fahrt wirklich nicht unbedingt. Tolle Spielpätze gibt es auch hier.

Hmm, mal sehen. Wenn das Wetter gut ist, werden wir wohl eher 1 Woche an die holländische Küste fahren. Das ist auch nicht teurer.

Trotzdem danke

7



Hallo Wir waren auch schon dort. Ok die Preise sind niedrig. Nur so toll fand ich das nicht.Hatte mir das irgendwie anders vorgestellt. Gruß Sylvi

8

Hallo,

wir waren gestern im Playmobol Fun Park.
Die Kiddy´s hatten richtig Spaß (Unserer Sohn ist 3 1/2, der unserer Bekannten 3 3/4 Jahre alt).
Es gibt sehr viel mit Wasser und Sand (unbedingt Wechselkleidung und Badehose mitnehmen).
Das ganze ist wie ein riesiger Spielplatz, in dem eben Ritterburg, Bauernhof, Westernstadt usw. richtig groß aufgebaut ist, so dass die Kinder dort richtig toll spielen können. Die Kinder können sich dort richtig austoben, und die Eltern haben nicht zuviel Streß #freu
Allerdings gibt es dort keinerlei Fahrgeschäfte.
Wer so etwas möchte, ist mit dem Legoland wesentlich besser dran.
Allerdings verteilen sich im Playmobil Park die Leute sehr gut, es gibt keine Wartezeiten bei irgendwelchen ICH-MUSS-DA-FAHREN-ATTRAKTIONEN, was im Legoland zu Stosszeiten schon sehr nervig sein kann.
Die Preise sind mit dem Legoland nicht zu vergleichen. Im Playmobil Park ist Eintritt, Getränke und Essen wesentlich günstiger.

Mir persönlich hat es dort sehr gut gefallen.
Ob ich allerdings extra 650 km dorthin fahren würde ?
- Nein, müsste nicht sein.
- Aber wenn ich dort eh ein paar Tage bin, und es irgendwie verbinden kann - jederzeit wieder.

Für 2 und 6 jährige Kinder geeignet ?
- Ja, allerdings ist 6 schon fast die untere Grenze.
Kommt halt auch auf das Kind an.
Für 2jährige ist es toll, weil sie viel Wasser pritscheln und Sand spielen können.

Eine alternative für Legoland und Playmobil Park muss der Skyline Park in Bad Wörishofen sein.
War selbst allerdings noch nicht dort - kenne ihn nur aus Erzählungen.

Konnte Dir hoffentlich etwas helfen

LG

Ylenja

Top Diskussionen anzeigen