Urlaub mit Kindern in Irland oder Schweden

Hallo,

wir würden gern mit einem befreundeten Ehepaar und deren Kindern Urlaub in Irland oder Schweden machen. Nun wurde uns von allen Seiten abgeraten (nicht kindgerecht genug). Unsere Kinder sind zwischen 4 und 9. Ist es möglich oder hat schon jemand Urlaub mit Kindern in diesen Ländern gemacht und kann uns berichten oder Tipps geben?

Gruß Jusa

1

Hi Jusa,

über Schweden kann ich zwar nichts sagen nur über Irland.

Allerdings ist die Frage was ist Kindgerecht:

Tolle Natur, viel Freiraum zum rumtollen, gute Luft, nette Menschen, im Sommer nicht zu heiß, Kühe, Schafe, Tolle Landschaft ist vorhanden.

Kinderbetreuung, Badestrand incl. wohltemperiertem Wasser, Animateure, viele Restaurants, Erlebnisbäder, Themenparks, Action-- Fehlanzeige.


Natürlich macht ein Teil des Irlandurlaubes die täglichen Pubbesuche incl. der Livemusik aus. Ich war mal zusammen mit einer Irish-Folkband dort und die abentlichen treffen und das gemeinsame musizieren mit den Iren im Pub war wirklich toll.

Aber das ist doch ganz einfach, wenn die Männer in den Pub gehen, können die Mädels im Ferienhaus auch in Ruhe ratschen ;-) und dabei auf die Kinder aufpassen#freu.

Noch was: Nach Irland aufkeinen Fall mit dem eigenen Auto fahren. Die Strassen sind dort teilweise so eng, das man nicht glaubt das 2 Autos nebeneinander durchkommen - meistens klappt es aber und Außenspiegel sind sowieso Luxus. Wenn dann noch das Lenkrad beim mitgebrachten Auto auf der falschen Seite ist ...........

grüßle

peter





2

seit ich im bauch war, sind meine eltern mit mir und später meiner schwester nach schweden gefahren!
ich kannte bis vor kurzem also keinen hotel-pool urlaub!

uns hat es immer spass gemacht in der natur zu spielen und neues zu entdecken!
man ist, meist in einem ferienhaus, ja auch ungebunden, kann kochen, was den kindern schmeckt, gesellschaftsspiele spielen, sport machen und wenn ihr sowieso mit einer anderen familie fahrt, werden sich die kinder schon was suchen!

wir haben ein kleines häuschen, wo wir auch schon gäste hatten. wir haben noch nie! etwas nachteiliges über die schweden, das land oder kinderfreundlichkeit gehört!

das ist in dem fall echt eine fehlinfo!

liebe grüße
salizyl

3

oh, das ist ja ne komische aussage. ich würde sagen, bis etwas "nicht kinderfreundlich" sein kann bzw. gemacht werden kann dauert es ein ganzes weilchen.
alles kann für kinder toll und interessant werden. freunde von uns haben mit ihren zwei kindern (6 und 7) ne tour durch die sahara gemacht, und es war für alle toll und nicht stressig. sie haben alles langsam gemacht, viele pausen und so weiter. und es hat den kindern enorm spass gemacht!
eine andere freundin war mit ihrem 3 jährigen zum rucksackurlaub in thailand, und auch der kleine war begeistert.
ich bin der meinung, mit kindern geht fast alles, wenn man es kindgerecht gestaltet und auf hygiene und gutes essen/vitamine und viel trinken achtet.
schweden und irland sind für mich auf jeden fall toll für kinder... wirklich! und zwar vom wohnmobilurlaub zum urlaub mit dem hausboot (irland), mit dem rad oder auto, im ferienhaus...
das einzige manko: atlantik (irland) bzw. seen (schweden) können ganz schön kalt sein.
liebe grüße
fee

4

Wir machen nicht nur Urlaub in Schweden sondern leben hier mit unseren drei Kindern, und sie scheinen nicht darunter zu leiden. Wieso sollen gerade diese Länder nicht kinderfreundlich sein? Verstehe ich überhaupt nicht. Schweden ist ein Kinderparadies mit viel Natur und vielem, was die Kinder schon aus ihren Büchern kennen.

Top Diskussionen anzeigen