Allergisch auf Grieß?

Guten Abend.

Mein Sohn ist 7 1/2 Monate alt und isst und verträgt seinen Mittagsbrei (Gemüse, Kartoffeln, ab und zu Fleisch) sehr gut. Vor einigen Wochen bekam er zwei Abende lang Grießbrei. Der machte allerdings Bauchschmerzen, also ließ ich ihn wieder weg. Tags drauf hatte er plötzlich an der Wange kreisrunden, roten Ausschlag, der auch mit cremen nicht wegging. Der KiA sagte, das sei eine normale Entzündung, die würde wieder weggehen. Ging sie aber nicht, erst eine leichte Cortisoncreme brachte Linderung. Jetzt war der Ausschlag weg und vorgestern hatte der Kleine eine Nudel zum lutschen. Gestern war der Ausschlag wieder da! Kann das vom Grieß kommen, Nudeln sind ja Hartweizengrieß? Weizen verträgt er eigentlich, er bekommt auch mal eine Brotkante zum lutschen und hat auch schon Brot mit Frischkäse gegessen. Danach war nie was.

Hallo "bellyhalle",
wenn Ihr Baby Weizen gut verträgt, kann ich mir nicht vorstellen, dass es vom Grieß kommt...
Probieren Sie mal den Brei mit zarten Haferflochen und beobachten sie Ihr Baby. Wichtig wäre noch zu Wissen, ob in dem Brei noch andere Zutaten, wie Zitrusfrüchte oder Säfte enthalten waren. Auf Säure reagieren mache Kinder mit Hautrötung.
Hier im Forum kann ich Ihnen leider nichts genaueres sagen, da mir noch viele Informationen fehlen. Kontaktieren Sie bitte Ihre Hebamme und bleiben Sie mit Ihrem Kinderarzt in Verbindung.

Viele Grüße
S. Köksal

Vielen Dank für ihre Antwort. Eine Hebamme habe ich leider nicht mehr, mit dem Kinderarzt werde ich weiter Rücksprache halten sollte der Ausschlag noch mal auftreten. Dem Grießbrei war nur Grieß, Pre Milch und Birnenmus enthalten. Die Milch bekommt er sonst auch, ebenso das Birnenmus.

Top Diskussionen anzeigen