Wie viel Obst am Tag?

Hallo,

meine Tochter (fast 11 Monate alt) mag Obstbrei (oder auch Obst als Stückchen) sehr gerne. Nun frage ich mich, ob sie eventuell zu viel davon isst, denn Obst enthält ja auch Fruchtzucker. Durchschnittlich isst sie ca. 300 g. Ist das zu viel?
Ihrer Verdauung schadet es meiner Meinung nach nicht - im Gegenteil - sie hat sogar häufig festen Stuhlgang und Obst wirkt doch stuhlauflockernd.

#danke

vubub (mit Tochter, fast 11 Monate)

Liebe vubub,
die 300 g am Tag sind völlig in Ordnung. Sicherlich enthält Obst viel Fruchtzucker, aber in dem Alter ist Gemüsefrischkost einfach noch zu schwierig zu essen. So bald Sie merken, dass das vielleicht gehen könnte, bieten Sie ihr einfach immer öfter auch Gemüserohkost an. Und dann muss man ja einfach mal sagen, besser ein Kind isst viel frisches Obst als dass es Kekse und weiße Brötchen futtert.
Liebe Grüße
Edith Gätjen

Ist das wirklich dein ernst?

hallo
baby,auch 11mon liebt obst,er bekommt kein nachmittagsgläschen da er eh kein brei mag
(ausser mülsi brei,und naturjogurt-natürlich beides mit obst;-) )
im schnitt isst er 1grosse babane,1halben apfel
ich denke das kommt mit der mänge von 300g auch hinn,
ich hab mir da noch keine gadanken gamacht-

Nicht jedes Obst lockert den Stuhl ;-)
Ich finde es toll, dass ihr sie so viel Obst essen lasst, wie sie mag. So können die Zwerge immer noch am Besten herausfinden, was sie mögen und wie viel :)
Weiter so #pro

Hallo,

es gibt Kinder, die essen mehr Obstbreie und andere gar keinen (wie meine Tochter).

Die Kleinen wissen sehr gut, was ihnen bekommt. Also lass sie ruhig essen.

GLG

Top Diskussionen anzeigen