hirse

hallo

ich hab im dm markt hirse gekauft kein instant

darf mein sohn das essen 8 monate

Hirse ist neben Süßreis (Mochi) und Vollkorn-Rundkornreis das Beste was du deinem Baby geben kannst.

Zu beachten bei Hirse ist:
Hirse wirkt trocknend und kann dadurch festen Stuhl verursachen, wenn sie zu viel
gefüttert wird. Achte einfach darauf und gib etwas Öl bei oder pausiere kurz.

Guten Appetit!

#mampf

Achso: Am besten bereitest du die Hirse wie auf der Packung beschrieben zu, 1 zu 2 in Flüssigkeit (ich habe für mich festgestellt, das sie mit Wasser am besten schmeckt) zu.
Kurz aufkochen, quellen lassen: voila!
Dann pürierst du die Hirse mit Wasser oder Reis-/ Hafermilch und kochst den entstandenen Brei kurz mit entsprechender Flüssigkeit auf.

Jetzt ist die Hirse essfertig für dein Baby!
:-)

Lieber Toplancino,
Sie können die Hirse für Ihr Kind nutzen, kochen Sie die Hirse mit der doppelten Menge Wasser 10 Minuten und lassen Sie sie dann mindestens 10 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte ausquellen. Anschließend können Sie dann 2 EL mit dem frischen Obst zusammen pürieren.

Für einen Milch-Getreide-Brei garen Sie 2 EL Hirse in 200 ml Milch, das dauert etwas länger (ca. 20 Minuten) und dann müssen Sie diesen noch pürieren.
Einfacher ist es, die Hirse mehlfein zu mahlen, das geht zum Beispiel auch in einer alten Kaffeemühle und sie dann in der entsprechenden Flüssigkeit 1-2 Minuten köcheln zu lassen.
Liebe Grüße
Edith Gätjen

Liebe Frau Gaetjen,

Ich frage mich weshalb Sie die Kombination von Milch und Getreide so sehr empfehlen und dazu noch rohes Obst.

Meines Wissens nach sollten tierische Milch und Getreide nie zusammen gegeben werden, denn die
Kombination von Eiweiß und Kohlenhydraten wird nicht gut verdaut.

Dadurch kann es zu schmerzhaften Blähungen und einer mangelhaften Verwertung und Assimilation - der Nahrung kommen.

Somit keine Kuh-/ Ziegen-/ oder Muttermilch zum Getreidebrei dazugeben.

Getreide hat für sich genommen genug Nährwert, mehr als die meisten glauben.

Zudem interessiert mich warum sie ÜBERHAUPT Kuhmilch empfehlen.

Sind diese Quellen nicht wahrheitsgemäß?

http://www.babyernaehrung.de/flaeschchen/milchnahrung/kuhmilch

http://www.rund-ums-baby.de/ernaehrung/trinken/kuhmilch.htm

Ich hoffe auf Ihre Antwort und danke Ihnen im Voraus.

leider wird hier viel zu kuhmicht gerate und das noch in mengen die nun echt nicht gesund sind.

Ja, Kathrincat, da hast du Recht!

Ich finde es bedauerlich nie eine Antwort auf meine Fragen erhalten zu haben.
Wobei es mich nicht wundert, denn kritische Nachfragen sind nicht gern gesehen - auch nicht unter "Ernährungsexperten".
Nunja, wenn man keine Argumente hat, dann schweigt man.

weitere 4 Kommentare laden

klar darf er.

Top Diskussionen anzeigen