Schlafenszeiten, wie einigen

Hier hat es gerade ordentlich geknallt.

Meine Große (10) hat sich noch mit einer Freundin am Fenster unterhalten, ich hab sie dann um 20:45 vors Haus geschickt, dass sie sich dort leise unterhalten können.

Schon geht das Theater los mit meinem Lebensgefährten, da er der Meinung ist sie sollte um die Zeit schlafen, auch in den Ferien.

Sie darf sonst in ihrem Zimmer bis 21:30 wach bleiben, vorher ist sie eh nicht müde, sie steht außerhalb der Ferien ohne Probleme von alleine um 6:30 Uhr auf, von daher sehe ich da kein Problem.

Ja sein Sohn (13) schläft jeden Abend schon um 21:30 spätestens, aber der kommt morgens trotzdem nicht von alleine aus dem Bett. Als er 9 war wars nie eine Thema das er den Ferien bis abends um 22 TV geschaut hat mit uns.

Nur jetzt wo wir zusammen wohnen, da ist das plötzlich bei meinen Kindern ein Problem.

Wie löst ihr solche Konflikte?

1

Hey!

Ich verstehe nicht, warum sie dann schlafen sollte?

Liebe Grüße
Schoko

4

Ja ich leider auch nicht

7

Oh, euer Haus ist hellhörig.
Hm. Das ist ärgerlich.

Könnt ihr eine Lösung finden?
Einen dicken Teppich im Zimmer der Tochter verlegen?
Mit ihr besprechen, dass sie so lange wach bleiben darf, aber eben leise Musik über Kopfhörer hört, Bücher liest, bis sie einschläft?
Hausschuhe mit Filzsohle trägt?

So dass ihr einen Kompromiss für beide findet.

2

Vielleicht erklärst du ihm mal ganz in Ruhe, dass jeder Mensch ein anderes Schlafbedürfnis und einen anderen Schlafrhythmus hat.

Mein Sohn wird bald 8, der ist erst zwischen 21.30 und 22Uhr müde und trotzdem vor 6Uhr in der Früh wach. Er musste lernen sich sowohl abends als auch morgens leise zu beschäftigen, weil wir anderen mehr Schlaf benötigen als er.

Meine Tochter, 9, geht 20.30Uhr ins Bett und schläft sofort. Wenn ich sie morgens nicht wecken würde, schliefe sie bis 7 oder 8 Uhr.

Ich selber funktioniere am besten, wenn ich nach 23 Uhr schlafen gehen kann und bin dann morgens 7.30Uhr rum wach. Geht auf Grund der Lebenssituation nicht bzw. nur am Wochenende.

Wir nehmen hier alle aufeinander Rücksicht, damit jeder so gut es eben geht mit Arbeit und Schule und allem trotzdem ausreichend guten Schlaf bekommt.

Wenn das Erklären nichts bringt bei deinem Mann, liegt vielleicht auch ein anderes Problem zu Gurnde? Will er Abends seine Ruhe? Zweisamkeit mit dir? Oder selber müde und zeitig ins Bett? Frag doch mal, wo genau das Problem ist bei ihm.

Ich hoffe, ihr findet eine Lösung. Deine Tochter nicht müde ins Bett zwingen ist jedenfalls keine...

5

Ich hab es ihm schon erklärt das sie eben ein anderes Schlaf Bedürfnis hat, aber das legt er mir aus als hätte ich einfach nur keine Lust konsequent zu sein.

Sein Sohn pennt den ganzen Tag wenn man ihn lassen würde, teilweise schläft er um 20:30 schon ein. Aber dafür kann meine Tochter ja nichts.

Und leider ist unser Neubau so hellhörig das man jeden Schritt hört, jedes öffnen der Schubladen etc.

Ich kann das arme Kind ja nicht anbinden oder einsperren

8

Das klingt für mich so, als will er seine Ruhe haben. Wenn sein Sohn den ganzen Tag pennt, muss er sich nicht kümmern. Also soll deine Tochter doch bitte auch verschwinden in der Zeit...

Tja, da muss er nur leider durch. Und mit 10 kann man vernünftig mit dem Kind reden, dass man selber Abends eben müde ist und Ruhe braucht und sie sich entsprechend verhält. Aber selbstverständlich darf sie rumlaufen oder Schubladen öffnen, solang sie nicht trampelt oder die Schubladen zuschmeißt. Ganz normale Geräusche gehören nunmal dazu.

Klingt, als hätte er ein anderes Problem und lässt seinen Frust über dich und deine Tochter raus. Geht garnicht! Soll er doch mal konstruktive Vorschläge mit deiner Tochter erarbeiten und dabei ganz klar seine Bedürfnisse kommunizieren. Kann er vermutlich nicht - und daran muss er dann arbeiten. Das wird mit einem hormongesteuerten Teenie dann mal nicht einfacher werden.

3

Gar nicht mehr. Bis die Kinder aus dem Haus sind mache ich nur LAT bzw. Beziehung in der kinderfreien Zeit. Alles andere ist zu stressig und die Kinder gehen bei mir da einfach vor.
Weil das man einen Mann findet der auf persönlicher und sexueller Ebene passt UND dann auch noch ein geduldiger Familienvater für fremde Kinder ist, ist einfach extrem selten. Meistens werden ja nur die frei, die nicht so die Familienmenschen sind.

10

Was ist denn LAT?

11

Abkürzung für „living apart together“.
Man hat also eine Beziehung, lebt aber nicht zusammen. Klar ist das auch nicht immer einfach, ich bin auch jemand der gerne viel körperkontakt hat zB, aber irgendwo muss man im Leben eben immer Kompromisse machen.

6

Wir hatten hier eine ähnliche Situation mit der Tochter meines Mannes. Sie war auch bis in die Puppen auf, klebte aber im Gegensatz zu deiner Tochter an uns. Wir sollten dann Trickfilme mit ihr schauen und/oder sie unterhalten. So hatten wir nie einen Abend für uns.

Das hat mich natürlich auch gestört und wir haben uns ebenfalls auf normale Schlafenszeiten geeinigt. Resp. sie musste, je nach Alter und ob Schule oder Ferien, zu einer gewissen Zeit in ihr Zimmer. So konnten wir den Abend noch zusammen geniessen und sie durfte noch lesen/TV schauen in ihrem Zimmer bis XY. Allerdings schafft sie es eben nicht, morgens pünktlich aus dem Bett wenn sie nicht bis Zeitpunkt X schläft.. Sie meint auch immer, sie sei nicht müde und könne nicht schlafen, aber sobald Licht aus herrscht ist sie 20 min. später im Schlummerland :-)

In eurer Situation ist es wie mit allem: Zusammen reden und Lösungen erarbeiten, die für beide Parteien stimmen. Wenn jeder nur auf sein Recht/Meinung besteht, werdet ihr nicht glücklich.

9

Huhu

Meine Kinder sind 13 j , 5 j und 2

Der große ist in den Ferien solange wach wie er will steht auch später denn erst auf was uns nicht stört
In der Schulzeit sind spätestens alle um 23 Uhr im Bett

12

Hast du mal gefragt warum ?

Meist gibt's da kein Argument für, sondern nur so etwas wie : Das macht man so.

Führt doch Ferienzeiten ein, dann gibt es klare Regeln, das kann ja schon mal helfen.....

Top Diskussionen anzeigen