Sohn meines Freundes fummelt mit Freundin vor Familie

Hallo zusammen

Der Sohn meines Freundes hat seit drei Monaten ungefähr eine Freundin. Die beiden Fummeln immer wieder im Beisein aller, auch am Esstisch. Mich nervt das. Manchmal steht er vor einem oben ohne und unterhält sich, dann kommt sie von hinten umschlingt ihn mit ihren Armen und schlabbert ihn ab. Mir geht das gegen den Strich, kann die beiden nicht für voll nehmen. Sie stehen meist im Doppelpack vor einem und spielen wir gegen den Rest der Welt.
Vor allem ist der Vater der böse.
Ich würde denen gerne mal was sagen. Mir fehlen die Worte .

Der Sohn schon vorher unzufrieden, mit ihr noch unzufriedener. Mehr Antihaltung.

Ich freue mich von euch zu lesen. Habe noch mehr auf dem Herzen, was das junge Paar und den Sohn angeht. Das berichte ich nach und nach

Herzliche Grüße

17

Was ist das für ein Mädchen, welchen Eindruck hast du? Irgendwie wirkt sie leicht „asozial“ und schlecht erzogen auf mich. So wie sich das liest, ist eher sie die treibende Kraft und der Junge macht halt mit und will nicht uncool sein. Ihr hättet gleich am Anfang Grenzen setzen sollen. Jetzt bleibt nur eine bestimmte Ansage, dass ihr euch das lange genug angesehen habt aber nun Schluss sei mit den Fummeleien. Die beiden fühlen sich ja sooo erwachsen und wollen „den Alten“ mal zeigen wie es richtig geht- so einen Eindruck hab ich dabei

1

Euer Haus, Eure Regeln.
Das hat ein bisschen was mit Respekt zu tun.

Wie alt sind denn der Sohn und die Freundin?

In seinem Zimmer , könnten Sie machen, was sie wollen.
Aber sicher nicht am Tisch und provokant vor einem stehend.

Wenn er volljährig ist, darf er sich gerne ein eigene Wohnung nehmen, dann können sie sich ablecken, bis sie wund sind.

Ist er minderjährig und die Dame auch, dann würde ich sie wohl nach Hause schicken, wenn sie sich nicht benehmen kann.

2

Boah danke für deine Antwort. Die beiden sind 16.

3

Also in dem Fall, wäre meine Lösung, dass ich das Mädel heim schicke.
Wenn die Eltern der jungen Dame sich dieses Verhalten anschauen, dann können sie sich ja dort austoben.

Und der junge Mann würde wohl einen Vortrag über gegenseitigen Respekt über sich ergehen lassen müssen. #bla

Viel Kraft und viel Geduld

weiteren Kommentar laden
4

Mir wäre das in dem Alter vor meinen Eltern höchst peinlich gewesen 😅
Und das was ich jetzt sage wollte ich nie sagen: diese Jugend von heute... 🙄

6

Bin gerade etwas schockiert…. mein Mann und ich knutschen auch, wenn die Kinder im Zimmer sind, und andersherum würde mich das auch nicht stören. Ich würde mich freuen, dass sie offenbar eine Beziehung haben , in der es körperliche Zuwendung gibt.

7

Ich glaube es gibt einen Unterschied, ob man mal knutscht - was natürlich völlig normal ist - oder ob es in Richtung Provokation geht, wie von der TE geschrieben.

Das ist wie bei allem... die Dosis macht das Gift.

8

Darum geht es. Mir wäre es peinlich in eine fremde Familie zu kommen und auf dem Campingplatz allen den Arsch zuzukehren und mich breitbeinig auf den Sohn meines Freundes zu setzen. Solche Bilder spielten sich vor mir ab. Oder der Sohn redet mit freiem Oberkörper mit uns und sie kommt von hinten und schlabbert ihn ab. Ich finde es von beiden respektlos. Die Liebe zwischen den Eltern, die wissen, sich mit Respekt gegenüber den Kindern zu verhalten, auch beim Küssen, ist nicht vergleichen mit solch einem respektlosen Verhalten. Selbst unter Erwachsenen, wie soll man sich unterhalten mit jemandem, der während er redet von seiner Freundin von hinten befummelt wird.

9

Hallo, mich würde das auch stören. Ein Kuß und eine Umarmung sind okay, aber aneinander herumfummeln und herumschmusen, dass muss nicht vor euch allen sein.
Setzt euch mal gemeinsam mit den beiden an einen Tisch und erklärt es ihnen in freundlichen Ton. Sollte das nichts bringen, dann müsst ihr ein bisschen härter durchgreifen. Ihr könnt den Besuch der Freundin zum Beispiel verbieten, zumindest mal für eine Woche oder so.
Wichtig ist, dass du und dein Mann da Seite an Seite steht. Gemeinsam seid ihr stärker, und die beiden werden es akzeptieren müssen.

10

Sagt dein Mann da nichts? Wie sieht er das?

11

Die sind noch jung, das gibt sich wieder.
Sooooo schlimm, wie das hier dramatisiert wird, finde ich das jetzt nicht 🤷🏻‍♀️

12

Wie kommst du darauf, dass das Verhalten provozieren soll? Das ist doch nur die Bewertung, die DU das reinlegst? Wenn sie ihn von hinten umschlingt und küsst oder sich bei ihm auf den Schoss setzt, ist das doch ganz nprmal?

Lass die jungen Leute doch einfach in Ruhe. Warum triggert dich das so?

Und nein, bei einem Ehepaar, das sich küsst, ist das NIX anderes, nur weil sie älter sind. Auch Teenies haben doch das Recht, sich gernzuhaben und sich das zu zeigen.

Ich kann ehrlich nicht nachvollziehen, warum man sich von einer jungen Liebe so provoziert und gestört fühlt. Und ich finde, du hast auch nicht das Recht, das anzusprechen. Wenn, dann ist das eine Sache, die der Vater machen sollte.

Meiner Meinung nach solltest du mal ehrlich zu dir selber sein und dich fragen, warum dich das so stört, was da bei dir im Kopf abgeht und wie DU das ändern kannst.

13

Danke für deine und alle weiteren Antworten.

Die persönliche Grenze mag in der Tat bei jedem anders sein. Für mich ist da eine Grenze. Meinen Freund stört das auch, aber er reagiert da nicht so wie ich. Generell fanden auch schon einige Gespräche mit den beiden statt und dabei wurde auch dieses Thema angesprochen.
Die beiden sind 16 und auch bevor sie kam gab es ja Konflikte mit dem Sohn. Ich selbst habe auch einen Sohn in dem Alter. Und weiß, dass es Teil der Entwicklung ist aufzubegehren, um sich abzunabeln...
Es ist so, dass sie zudem auch bei uns nicht gut ankommt. So als ob die Konflikte mit ihm sich durch sie verdoppelt hätten. Sie schließen sich selbst aus und fühlen sich ausgeschlossen. Sie machen ihren Müll nicht weg und sehen nicht ein, dass es sich so gehört. Sie füllt den Kosmetikmülleiner mit ihren benutzten Binden und leert ihn nicht. Wir sind für sie fremde und scheinbar hat sie zu Hause kaum etwas über das Leben gelernt. Ist ohne Vater aufgewachsen, hat eine Mutter deren Finanzen vom Amt verwaltet werden, weil sie das alleine nicht regeln kann.
Wird von meinem Freund zb zum Essen eingeladen uns bedankt sich nicht. Hatte wohl eine schlimme Kindheit und erträgt Konflikte nicht. Es ist wie eine Lawine. Dazu die Aufbegehrungsphase in der sich beide befinden und hier ausleben. Die beiden sind inzwischen für eine paar Tage zu ihren Verwandten gegangen, weil sie hier nicht ihren Abwasch machen wollten. Der Geschirrspüler ist kaputt. Um Ausreden ist der junge Mann nicht verlegen und nun darf der Vater sich mit Zweien auseinandersetzt. Wobei sie nicht seine oder unsere Aufgabe ist. Ihren dreck möchte ich auch nicht weg. Da bin ich bereits hinterher meine beiden Kinder zu erziehen.

14

Ich finde ihr verlangt Sachen, die nicht normal sind: Sie ist bei euch Gast. Warum sollte sie den Mülleimer ausleeren? Ich habe noch nie irgendwo einen Bad-Mülleimer ausgeleert, außer zuhause.
Bei der Essenseinladung kommt es für mich auch drauf an: Bestellt ihr essen/geht ihr essen und sie ist einfach dabei, dann ist sie für mich einfach wie ein zusätzliches Kind zu behandeln. Erwartet ihr vom Sohn auch, dass er sich bedankt?
Zum abschlabbern kann ich schwer was sagen, aber so wie du es beschreibst, empfinde ich es auch nicht als besonders krass. Es sind halt Teenies?

15

"Du X, könntet Ihr bitte Eurer Intimleben in deinem Zimmer ausleben? Ihr seid hier nicht alleine" und fertig. Wenn ihm das nicht passt,dann: "geht bitte zu Z nach Hause, vielleicht sind ihre Eltern aufgeschlossener" Gruß

16

👍

Top Diskussionen anzeigen