Unterhaltszahlungen bei Zusammenziehen

Hallo ihr Lieben,

ich brauche mal Eure Hilfe. Momentan wohnen mein Freund und ich noch getrennt. Er hat zwei Kinder aus früheren Beziehungen. Ich habe auch zwei Kinder. Wie würde sich das verhalten, wenn wir zusammen ziehen würden? Werde ich bei der Unterhaltsberechnung von seinen Kindern mit angerechnet? Müsste er dann mehr bezahlen, weil wir mehr Einkommen haben? Ich selbst bekomme kein Unterhalter von meinem Ex Mann, da ein Kind dauerhaft bei meinem Ex Mann lebt und ein Kind bei mir. Über Antworten würde ich mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Pami

1

Ihm wird, falls er keinen mindestunterhalt zahlt, definitiv eine haushaltsersparnis von 10 Prozent angerechnet. Im Idealfall vom fachanwalt beraten lassen

2

Nein, dein Gehalt wird nicht mit angerechnet.

Zudem bist du selbst deinem älteren Kind zu Unterhalt verpflichtet.

3

Wenn er ein Mangelfall ist, kann (nicht muss) es sein dass sich seine Unterhaltsverpflichtung ändert. Wenn er kein Mangelfall ist, ist dein Einkommen und Vermögen völlig irrelevant. Wenn du jemals was zum Ausfüllen bekommst (Amt und Anwälte versuchen das manchmal) - einfach direkt wegschmeißen.

4

Hallo, danke für Deine Antwort. Was bedeutet denn Mangelfall?

5

Dass er weniger als mindestunterhalt zahlt

6

Grundsätzlich dürfte sich nichts ändern. Ihr seid weder verheiratet noch habt ihr gemeinsame Kinder...

Mein Exmann ist neu verheiratet und seine Frau hat 2 Kinder aus erster Ehe, zusätzlich haben sie 3 gemeinsame Kinder.
Bei der Berechnung für den Unterhalt der bei mir lebenden Kinder fließen "nur" seine leiblichen Kinder mit rein, weil sich der Eigenbedarf/Selbstbehalt erhöht.
Das Einkommen seiner Frau zählt nicht.

LG

7

Sobald er den Mindesunterhalt nicht zahlt, kann ein Gericht seinen Selbstbehalt senken aufdrund des Zusammenlebens mit einem Partner. Dabei ist es irrelevant, ob verheiratet oder nicht.

8

Ist bei unserem Fall nicht so... 🤷‍♀️

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen