Patchwork und Schuleintrit,wen einladen

Guten Morgen,

ich brauche mal bisschen Input von anderen Patchwork Eltern zum Schuleintritt und den Einladungen.

Mein Ex und ich haben uns getrennt als unser Sohn bisschen älter als ein Jahr war.
Wir Eltern leben beide in neuen Beziehungen und nach anfänglichen Problemen verstehen wir uns inzwischen recht gut.
Dieses Jahr hat unser Sohn Schuleintritt und es soll ein schöner,unvergesslicher Tag für ihn werden.

Bisher ist geplant das wir Eltern(ohne neue Partner)und die Großeltern mit zur Feierstunde gehen.

Von der Familie meines Ex wird niemand an dem Tag dabei sein,die haben selbst eine große Familienfeier.
Die private Feier findet dann bei uns zuhause statt,eingeladen ist meine Familie,mein Ex und seine Freundin und natürlich ist mein Partner auch dabei.

Jetzt bin ich am überlegen ob ich die Eltern meines Partners auch einladen sollte?
Ehrlich gesagt verstehen wir uns nur so lala und haben nicht das beste Verhältnis.
Und ihr Enkel hat außerdem auch Schuleintritt an dem Tag,aber wahrscheinlich sind sie dort wegen dem schlechten Verhältnis zu ihrer Schwiegertochter nicht eingeladen.

Theoretisch haben sie ja mit meinem Sohn nichts zu tun,allerdings wäre mein Partner sicher enttäuscht wenn ich sein Familie nicht einlade.
Ich bin ein bisschen hin und her gerissen,was mache ich jetzt am besten?
Habt ihr vielleicht noch eine Idee oder wie gestaltet ihr das mit den Einladungen?


Liebe Grüße

1

Hallo

ich berichte dir mal wie es bei uns vor ein paar Jahren war. Da ging es nicht um die Einschulung aber um die Kommunion. Denke ist wg Einladungen vergleichbar. Also da war es so, dass mein Bonuskind natürlich auch Papa dabei haben wollte. Die Familie hatte meinen Freund und mich eingeladen aber nicht die Eltern meines Partners. War für alle ok. Ich denke da das Verhältnis dahin nicht so gut ist würde ich es nicht machen. Lade so ein das es für alle ok. Und vor allem ok für dein Kind. Ist schließlich sein Tag. Du kannst ja fragen ob Oma xy kommen soll oder eben nicht.

LG Hexe12-17

3

Vielen Dank für deine Antwort.
Ich habe meinen Sohn schon gefragt ob wir xy auch einladen wollen.
Er hat nur mit den Schultern gezuckt und ist mir egal gesagt.

Meine neue Schwiegereltern sind ein bisschen komisch,lädt man sie ein kommen sie nicht,lädt man sie nicht ein sind sie eingeschnappt.
Aber jeden alles recht machen kann man sowieso nicht.

Ich denke wir belassen es jetzt so.
Sollten sie eventuell zum gratulieren vorbei kommen,bekommen sie natürlich auch einen Kaffee und ein Stück Kuchen aber extra einladen werde ich sie nicht.


Liebe Grüße

2

Hm, wie du sagst haben sie mit eurem Kind ja nichts zu tun, dürften Ihre Eltern denn auch kommen? Ihr versteht euch auch nur so lala, ich würde es so lassen, es ist ja die Einschulung eures Kindes nicht von Ihrem Enkel.

4

Danke für deine Antwort,ich denke ich werde es auch so belassen und sie nicht einladen.
Sollten sie zum gratulieren vorbei kommen, bekommen sie natürlich Kaffee und Kuchen.

Ihre Eltern sind zu der Zeit noch im Urlaub,von daher war ich mit der Einladung aus dem Schneider.
Nur einen Teil der Eltern hätte ich natürlich nicht eingeladen,das hätte bestimmt Ärger gegeben.


Liebe Grüße

5

Ja wenn dann beide, ich bin mal gespannt wie es bei uns wird nächstes Jahr, seine Neue ist auf Kriegsfuss mit mir, aber wenn sie mich nicht sehen will muss sie eben fern bleiben #schein

weitere Kommentare laden
8

"Theoretisch haben sie ja mit meinem Sohn nichts zu tun,allerdings wäre mein Partner sicher enttäuscht wenn ich sein Familie nicht einlade.
Ich bin ein bisschen hin und her gerissen,was mache ich jetzt am besten?"

Wie ist ihre Beziehung zu der Hauptperson, zum Jungen?

Kommen sie gerne zu seinen Geburtstagen, weil es ihr Bonusenkel ist? Dann einladen.
Kommen sie aus Pflichtgefühl zu seinen Geburtstagen, weil es ein Familienfest zum Anhang ihres Sohnes ist. Dann einladen, wenn es eine große Feier ist, Cousinen, Tanten, Freunde, Eltern der Partnerin des Ex auch dabei sind.

Kommen sie zu ihrem eigenen Sohn/deinem Partner, haben außer grüßen mit deinem Sohn nichts zu tun: dann würde ich sie nicht einladen.

Bonusgroßeltern sind jene, die ein Kind lieben und wie ein eigenes Enkelkind ins Herz geschlossen haben, auch ohne direkt verwandt zu sein.

Je nach dann aktuellen Auflagen käme es auch darauf an, wie viele bei Feiern zusammen sein dürfen.

Warum wäre dein Partner enttäuscht?

10

Danke für deine Antwort.

Die Eltern meines Partners sind schon bisschen speziell.
Sie zeigen kaum Interesse an uns allen,es gibt nur selten Treffen und im großen und ganzen machen sie ihr Ding für sich.
Das Verhältnis zu meinem Sohn ist ok aber so richtig herzlich ist es nicht,zu Geburtstagen kommen sie meiner Meinung nach aus Pflichtgefühl.

Auch das Verhältnis zu ihrem Sohn(mein Partner)ist nicht besonders innig und herzlich.

Insgesamt wird es eher eine kleine Feier mit ca.20 Personen,wäre momentan mit den Auflagen so auch ok.

Mein Partner wäre enttäuscht weil seine Familie außen vor wäre,es ärgert ihn das wir nicht das beste Verhältnis haben.
Aber dazu gehören ja immer zwei Seiten,seine Eltern zeigen kaum Interesse an uns allen und ich dränge mich auch nicht auf.


Liebe Grüße

11

Bei uns hat nur mein Ex eine neue Partnerin, aber ich wüsste bis jetzt nicht, dass ihre Eltern zur Einschulung kommen.
Es ist ja auch nicht die Feier deines Partners, sondern die seines Bonuskindes.

Da kein inniges Verhältnis zu bestehen scheint, würde ich es lassen.

Bei uns kommen die Großeltern, die Frau meines Ex, die Tanten vom Kind mit Familie und der Patenonkel.

12

Bei uns waren zur Einschulung nur mein Partner und ich, sowie der Papa und seine Partnerin. Wir haben sonst die Grosseltern und die Tanten und Onkels eingeladen. Die Eltern der neuen Partner waren nie ein Thema. Meine Kinder haben ja ihre Grosseltern. Auch wenn sie sich mit den Bonus Grosseltern ganz gut verstehen.

Bei meinem Bruder und seinen Bonuskindern ist es so, dass meine Eltern und auch ich zur Einschulung eingeladen sind. Wir haben zwar aus der Sicht Verwandschaft nichts mit seinen Kindern zu tun. Da die Kinder aber keinen Kontakt zum Papa und damit auch nicht zu ihren leiblichen Grosseltern haben, sind meine Eltern in die Rolle der Grosseltern geruscht und ich in die Rolle der Tante. Daher bin sind wir mit eingeladen.

13

Hallo
ich würde sie einladen.
Erstens deinem Partner zuliebe.
Und vielleicht bessert sich auch euer Verhältnis zueinander. Ich denke, sie würden sich freuen über die Einladung.
Lg

Top Diskussionen anzeigen