MaxiCosi, Römer und Co.. Hilfe

Hallo ihr Lieben,
Ich habe nach aktuellen Beiträgen gesucht aber nichts gefunden. Der Markendschungel ist der Wahnsinn...

Ich wüsste gern, welche Babyschalen fürs Auto euch überzeugt haben? Die meisten meiner Freundinnen schwören auf MaxiCosi, zB der Pepples, jetzt neu ja auch der Pepples Pro (?) iSize..

Womit ward ihr glücklich? Gerade im Hinblick darauf, dass man ja auch zwei benötigt.

Und: mal davon ausgehend (hypothetisch), ich würde mir zwei neue MaxiCosi Pepples Pro (ich bin grad unsicher ob der so heißt, jedenfalls der neueste) holen. Würde eine gebrauchte IsoFix Station drunter passen, die älter ist? Kann man das kombinieren?


Danke für euren Input und Hilfe :)

1

Hey
Also ich habe zwar nur ein Baby, aber ich kann den Maxi Cosi von Cybex empfehlen.
Mit Isofix Station haben wir aber 450€ gezahlt oder so.
Vorteile:
- wenn das Baby einen größeren richtigen Autositz braucht, müsst ihr keine andere Isofix Station kaufen. Die vom Maxi Cosi ist kompatibel
- Die Auflage der Isofix Station wo der Maxi Cosi drauf kommt lässt sich drehen. Das heißt, viel einfacher das Baby rein und rauszusetzen

4

Den Maxi cosi von Cybex? 😂

Dir ist schon klar das Maxi cosi eine eigene Marke ist und keine allgemeine Bezeichnung für einen autositz.

5

Ja ist mir klar
Ich weiß sonst aber nicht wie das heißt
Ist doch egal 🤨

weitere Kommentare laden
2

Hi,
schaut euch die Testberichte von ADAC an und lasst euch beraten. Ich kann den Cloud Z von Cybex empfehlen. Der Reboarder kommt dann auf die gleiche Basis. Aber schon recht teuer.. Gleise Systeme gibt es aber genauso von Maxi Cosi oder Römer. Preislich zum Teil interessanter. Alles Geschmackssache. Könntest auch eine günstigere Schale nehmen und dann beim Reboarder was „besseres“. Den nutzt man deutlich länger. Zu deiner Frage, eine ältere Basis kann evtl. passen, da hat Maxi Cosi entsprechende Tabellen dazu. Aber, bitte keine gebrauchte Basis kaufen. Dir bringt nichts eine sichere neue Schale zu haben, wenn die Basis evtl Mängel hat, die man leider nicht erkennen kann. Gebraucht nur von Freunden oder Familie

3

Hallo.

Wir haben den joie i-snug mit der passenden Isofix-Station. Der ist nicht so teuer und hat beim ADAC gut abgeschnitten. Die Isofix-stationen kann man dann auch für die joie reboarder noch benutzen. Für Babyschalen mit Isofix sind die ziemlich leicht, was ich auch nicht ganz unwichtig finde, gerade wenn man zwei davon schleppen muss. Die Isofix-stationen sind Gold wert, da würde ich nicht darauf verzichten wollen.
Würde dir aber auch raten, dich im Fachhandel beraten zu lassen und ein paar Tests anzusehen.

LG

14

Wir holen uns auch den Joie ISnug.

7

Hallo,
wir haben den Maxicosi und einen Chicco. Wir finden den Chicco bedeutend besser: Sonnendach stabiler befestig, Riemen breiter, Sitz größer.

Gruß

9

https://www.test.de/Autokindersitz-Babyschale-Chicco-Oasys-versagt-im-Crashtest-5458062-0/

den würde ich nicht mal geschenkt nehmen.... DAS schafft ja kaum ein kindersitzhersteller...

15

Hallo,
ohne einen Streit/Diskussion anzufangen: wir haben nicht den Oasys sondern den Artsana. Der hat damals mit gut abgeschnitten. 2. wurde das Gurtschluss (wie im Link auch steht) ausgewechselt. Ich stimme dir zu, sowas dürfte nicht passieren. Aber auch Reccaro ist ähnliches schon passiert, und wenn man beim ADAC schaut vielen Herstellern. Chicco hat wenigstens darauf reagiert.
Und meine Kriterien bleiben die gleichen.

weiteren Kommentar laden
8

ich fand die maxicosis alle recht klein, im rüclen kurz, an der seite sehr flach. Römer und Concord liegen die kinder tiefer in der schale, und wenn es nicht frontal knallt denke ich, ist das schon ein vorteil...

obwohl alle drei großen marken im crashtests relativ gleich gut abschneiden.

Römer, MC und Concord waren da immer ziemlcih stabile gruppensieger, nicht nur beim babysafe.

außerdem mag ich den babysafe, da kan ihn dank des geschwngenen Bügels auf der schulter tragen kann. und sogar mein schwerstes kind (fast 5 kilo geboren) konnte bis zum ersten geburtstag bequem drin liegen.

das das kind aber nun 15 ist habe ich mir einen jüngeren geholt, selbes modell, nur jünger. Rümer Babysafe SHR glaub ich. mit belted base, so kann das baby auf den einzigen platz im auto, da ich alle anderen plätze auch besetzen muss und für die großen Kindersitze mit Kopfstütze dann kein platz mehr ist. und meinen airbag kann man nicht absschalten (das wäre ja am bequemsten... aber neuen auto geht jetzt nicht)

wichtig war mir, dass er auch ohne base zu benutzen ist, falls man mal woanders mitfährt.

welche station zu wechem sitz passt, muss man gucken. die base, die ich jetzt habe, würde zu meinem 15jahre alten sitz auch passen, wenn er die extrastange gehabt hätte, also die form ist die selbe geblieben, nur das innenleben (kopfstütze und verstellmechanismus) haben die geändert.

wie das bei den anderen ist weiß ich nicht. normal steht das aber auf der base drauf, für welchen sitz sie gemacht ist, oder du kannst das googlen, mit betriebsanleitungen sind die eigentlich alle ganz großzügig.

da ihr ja zwei gleichzeitig braucht, und definitiv kein kind vom anderen "nachnutzen" kann, würde ich wohl eine staton nehmen, wo der nächste sitz auch drauf kann, da haben ja nun meine ich mehrere gute systeme entwickelt... mindestens aber maxicosi.

ich für nach dem babysafe den nächsten Römer gekauft, den hatte ich bei den anderen auch, und will den wieder haben, weil der immer toll war und lange gepasst hat, außerdem in fast jedem auto toll zu befestigen war mit dem gurtstraffer.

10

BeSafe.... eindeutig#pro#winke

11

BeSafe Izi Modular.

Die Isofix-Base passt unter die Schale und unter den Sitz bis 48 Monate.

13

Also wir haben den Maxi Cosi Cabriofix mit Isofix Station Easyfix. War einer der preiswertesten, sind aber mega zufrieden damit bisher (Zwillinge 6 Monate jetzt). Uns ist bewusst das die Kombi nur so zusammen passt, da wir aber später gerne Autositze mit Drehfunktion haben möchten war uns das egal. Andere Isofix Stationen kann man auch evtl weiterverwenden aber dann ist man halt an Maxi Cosi gebunden.

16

Wir suchen auch noch. Hat mal jemand verglichen, wie die Rückenhaltung/Lage jeweils in den gängigen Modellen so ist? Eine kurze Beratung in einem Laden hat mir ins Gedächtnis gemeißelt, dass man eine Babyschale auch danach aussuchen soll, wie flach das Baby darin liegt. Desto flacher, desto besser wohl....

17

Wir hatten den Maxi Cosi Pebble Plus. An sich waren wir super zufrieden, allerdings war der auch der schwerste Sitz von allen. Leer wiegt er knapp 4,8kg mein ich, das ist einfach ne Nummer (grade wenn du 2 Kinder trägst!).

Wie es bei dem ganz neuen Modell ist - keine Ahnung. Aber achte unbedingt aufs Gewicht!

Die Isofix Station nimmt man ja auch für den Folgesitz. Beim PebblePlus kommt danach der Pearl, da hatten wir das Problem, dass nun ne neue Isofix Station auf dem Markt ist mit neuem Sitz (3way Pearl und 3way fix). Wir haben die 2wayfix und brauchten daher zwingend den 2way Pearl. Haben zum Glück einen im Ausland (neu, von dortigem Fachhandel!) kaufen können.

Also denk durchaus langfristig. Ne neue Isofix ist teuer (grade mal 2!) aber eben gut 4 Jahre nutzbar. Da sollte man eben schauen, dass sie nicht „veraltet“ und bald nicht mehr kompatibel ist.

Ob Sitze passen, kannst du direkt auf der Seite von MaxiCosi schauen und auch dort nachfragen :)

Top Diskussionen anzeigen