Babykleidung - Größen, wann rausgewachsen...Hilfe! 😅

Ihr Lieben Zwillingseltern,

Was hatten eure Knöpfe am Anfang für Größen und wie lange hat es gedauert, bis alle Klamotten zu klein waren?

Ich bin eine kleine Ökotante - bitte nicht hauen, ist einfach gefühlt schon ewig so - und wollte so gern Babykleidung von Ökoanbietern kaufen. Aber als beim ersten Umsehen bei einem Anbieter der Warenkorb voll war, stand da eine Zahl, die mir fast die Tränen in die Augen getrieben hat 😅 Den Klick auf "Kaufen" habe ich mir erstmal verkniffen 🙈

Da ich überhaupt nicht einschätzen kann, wie lange der teure Spaß "hält", brauche ich eure Erfahrungen 🙏

Mir ist natürlich klar, dass das von Baby zu Baby unterschiedlich ist, je nach Geburtsgewicht und Gewichtsabnahme nach Geburt. Aber grobe "Richtwerte" würden mir schon helfen.

Liebe Grüße
Miezii (21. Ssw 💗💙)

17

Wir haben mit 56 und 62 gestartet. Das Kind war laut US und in Realität groß. In der 21. SSW war sie noch einigermaßen normal. Die 56 hat perfekt gepasst, die 62 war aber auch ohne Probleme tragbar. Ich hatte, weil es mir das Internet geraten hat, auch einen Body und einen Schlafsack in 50 da. Beides hat von Anfang an nicht gepasst. ;-)
Die 56 hat im Schnitt 4 Wochen gepasst, wobei die ersten Teile schon in der zweiten Woche nicht mehr gepasst haben. Jetzt ist sie 9 Wochen alt und wir sind bei Größe 68. Die 62 wurde schon, bis auf die Bodies, aussortiert. Die Bodies werden nun aber auch knapp. Bin gespannt, ob die 68 nun etwas länger hält. #schein

Ich kann dir, rückblickend, auch Mamikreisel empfehlen. Dort gibt es alles. Gebrauchte Kleidung von Kik, aber auch Designerteile und Bioteile. Ich hatte anfangs eine Abneigung gegen gebrauchte Babykleidung, aber die Angebote dort sind einfach super, zumal die Kleidung ohnehin nicht häufig getragen wird. Neu kaufen macht Spaß, aber gebraucht kaufen ist günstiger. Gerade wenn man von über 15 €/Body als NP ausgeht, sind 4€ gebraucht schon echt gut. :-)

Wenn du neu kaufen möchtest, würde ich dir empfehlen nicht zu viel zu kaufen und deinen Verwandten mitzuteilen, was du brauchst oder eben zu sagen, sie sollen dir keine Kleidung schenken. Du wirst totbeschenkt damit, weil es allen Damen im Umfeld Spaß macht Babykleidung zu kaufen! Zumindest war es bei mir so ;-) Da wir auch unsere Vorstellungen haben, wie das Kind rumliegen soll, haben wir nun beschlossen keine geschenkten Sachen mehr anzunehmen. Denn das, was den Damen Spaß macht, macht mir auch Spaß - und die geschenkte Kleidung hat unseren Ansprüchen sowohl in optischer, als auch in qualitativer Hinsicht nicht immer entsprochen.

19

Lieben Dank für deinen wirklich hilfreichen Beitrag 😊👍

Ich habe grad nochmal bei Mamikreisel nachgeschaut. Es gibt tatsächlich vereinzelt Ökokleidung. Leider immer nur mal einige wenige Teile. Keine großen Pakete. Ich muss mal schauen, ob ich mir da was zusammenstellen könnte.

Habe mir nun dank der vielen guten Anregungen hier doch vorgenommen, mal nach gebraucht zu schauen. Aber zunächst in Öko 😅

1

*Gewichtszunahme, nicht Gewichtsabnahme

2

Also anfangs haben wir alle 2-3 monate eine neue größe gebraucht. Größe 68 hatten wir zum beispiel kaum.. 2-3 teile.. sind gleich auf 74 gesprungen.

Auch bei Freunden war es häufig alle 2-3 monate eine neue größe. Seit dem 2. Geburtstag ist es anders. Da passt eine größe relativ lange wie ich finde.

3

Bei uns war es ungefähr so bis er 10 Monate alt war das ich im Schnitt alle 2 Monate neue Wäsche benötigt habe. Ich habe aber gerne mit doppelgrößen geschummelt und auch gern mal zu groß gekauft. Von daher kann ich das gar nicht mehr so genau sagen.
Aber die ersten Kleidergrößen waren am schnellsten zu klein geworden.

4

Wieso denn nicht gebraucht?
Haben mit Größe 50 gestartet, nach einem Monat die 56. Die reine 62 haben wir übersprungen. Mit 4-5 Monaten kam dann 62/68, jetzt mit 7 Monaten 74

8

Ich bin u.a. schon kein Fan von den Herstellungsbedingungen der meisten konventionellen Anbieter, wie H&M z.B. Aber das soll hier gar nicht Thema sein. Ich muss mich im Alltag oft genug dafür rechtfertigen...

16

Musst dich ja auch nicht rechtfertigen, aber ich glaube die Dame meinte, dass du ja auch die "Öko" Kleidung gebraucht kaufen könntest. Bei mamikreisel z b werden auch Sachen von hessnatur usw. angeboten

weiteren Kommentar laden
5

Wenn dir Öko so wichtig ist (ist es mir auch!) dann schau unbedingt nach gebrauchten Sachen. Selbst nicht-öko Sachen sind gebraucht in den meisten Fällen gesünder, da diese dann schon viele Male gewaschen wurden. Das schont auch deinen Geldbeutel enorm, die Sachen passen am Anfang nämlich wirklich nur extrem kurz.
Nachhaltiger ist gebraucht kaufen im übrigen auch in (fast) jedem Fall.

9

Ja, da hast du Recht. Nachhaltiger ist es auf jeden Fall. Aber neben den Herstellungsbedingungen, die mich stören, bin ich irgendwie auch etwas skeptisch, ob ein paar wenige Monate - wenn auch bei Babykleidung häufiges - Waschen wirklich die Schadstoffe schon vollständig herauslösen kann.

Hast du dir dann einzeln die Sachen zB bei Mamikreisel zusammengestellt?

6

Also unsere Mäuse sind jetzt genau acht Wochen alt und haben bis vor ein bis zwei Wochen 56 getragen davor 4 Wochen 50 und jetzt sind wir bei 62 🥰

Lg

10

Meinst du, die ersten 4 Wochen wäre mit Umkrempeln zB auch schon die 56 möglich gewesen?

30

Kommt sehr aufs Kind an. Bei meiner einen Tochter wäre das evtl. gegangen. Bei meiner anderen auf keinen Fall. Die wäre in 56 versunken ☺️

weitere Kommentare laden
7

Lieben Dank für eure Antworten. Das geht ja doch schneller als erwartet, mit der nächsten Größe 🤔 Puh!

Wahnsinn! Als Erstgebärende, wie es so schön heißt, hat man davon ja so gar keine Vorstellung.

Dann meint ihr, es macht Sinn, zunächst für den Anfang Größe 50/56 zu holen und dann erstmal abwarten, wann man neue Kleidung braucht und ob man dann evtl eine Größe überspringt? Oder habt ihr schon im Voraus die nächste oder übernächste Größe gekauft?

11

Mein Pärchen kam bei 36 +0 mit 2430 und 2225 g zur Welt. Ich musste Sachen in Größe 50 nachkaufen, was im lockdown echt eine Herausforderung war. Hatte alles in 50/56 zu Hause, Dasein sind sie echt "versoffen" Dafür haben sie die Sachen gefühlt ewig getragen. Sie sind jetzt 5 Monate alt und mein Junge trägt 68/74 und das Mädchen 62/68.

13

Ok, danke, gut zu wissen. Ich werde vorsichtshalber ein paar Sachen in Größe 50 holen. Man weiß ja wirklich nicht, wann die Mäuse kommen oder geholt werden.

weitere Kommentare laden
12

Wir haben für den Anfang 50 gekauft, aber meine Tochter brauchte eigentlich die 46... da habe ich noch Bodys zugekauft, weil es einfach nicht passte. Ansonsten haben wir auch ca alle zwei Monate gewechselt und jetzt mit 17 Monaten wird es stabiler. Meine Tochter hat teilweise die Sachen von meinem Sohn getragen, aber das geht natürlich nicht für alle Dinge.
Ich empfehle auch eher Second Hand. Gerade zu Anfang sind die Kleidung top.

14

Puh, sogar 46? Das findet man recht selten...

Ich bin immer noch total überrascht, wie schnell man die Größe wechseln kann. Hatte mir so vorgestellt, etwa alle 6 Monate 😂🤦🏼‍♀️

Top Diskussionen anzeigen