Erfahrungen Querlage Zwillinge gesucht - Schwangerschaft und Geburt

Hallo,
Ich habe gelesen, dass Querlage allgemein sehr selten ist und Komplikationen wie Nabelschnur Vorfall, Gebärmutter Ruptur und ähnliches birgt. Bin ausserdem sehr sehr zierlich. Bin in der 35ssw und die babys wiegen ca. 2200g. Wie ist das bei Zwillingen? Das Mädchen liegt bereits tief mit dem Kopf im Becken und der junge liegt oben quer(sein Rücken zeigt zu meiner Brust und sein Gesicht zeigt nach unten zu meinem Bauch und seine Beine hängen links seitlich) habe auch oft rippen Schmerz. In 37+0, also in 2 Wochen werden sie per KS geholt. Reicht das aus? Kann mir jemand Erfahrungen von sich mitteilen?
Danke und lg

1

Ich glaube nicht, dass eine Querlage so selten ist, denn ich hatte sie und eine Bekannte auch, jeweils beim oberen Zwilling.
In meinem Fall lag der untere Zwilling auch noch in BEL.
Wir beide hatten einen geplanten KS.

Gefährlich wird es glaub ich nur, wenn man es natürlich versucht, weil die Lagen dafür sprechen und sich dann das obere Kind quer legt, wenn das Erste schon draußen ist. Dann wird versucht innerlich zu wenden, was extrem schmerzhaft ist und wenn erfolglos im Notkaiserschnitt endet.

2

Danke für deine Info 💕ja der Kaiserschnitt steht bei mir fest.
Wie ging es dir nach dem Schnitt? Hast du gestillt?

9

Mir ging es super nach dem KS. Es dauerte 24h ehe ich aufstehen konnte, weil gefühlt ein Ziegelstein die inneren Organe nach unten zog (durch den plötzlichen vielen Freiraum im Bauch), aber danach war alles super schnell verheilt und zurückgebildet.
Ja, ich habe gestillt.

weitere Kommentare laden
3

Hallo.

Meine 2 Mädels lagen beide quer im Bauch. Die eine mit dem Kopf links und die andere rechts.
Bei mir wurde nie gesagt dass es irgendwie eine Gefahr gibt.

Sie wurden bei 34+0 nach Blasensprung der unteren per Kaiserschnitt geholt.

Das einzigste was sie gesagt haben. Es wird auf jeden Fall Kaiserschnitt, egal wie sie liegen, weil die obere viel schwerer war als die untere (bei der Geburt 600gr. Unterschied) da die obere zu sehr von oben dann drückt.

Wünsche dir alles Gute für die Geburt.

LG

6

Danke dir 🌷

4

Glaub nicht das querlage so selten ist
Ich hatte den geplanten Ks bei 37+6 , es wurde regemässig die Versorgung überprüft, bei mir lag der Munge richtig, das Mädchen quer dahinter sozusagen, auf die Welt kamen sie mit 2600gr (er) und 2000gr(sie) also das Gewicht von deinen hört sich schonmal gut an
Rippenschmerzen oder generell ein komisches Gefühl hatte ich zum Ende hin öfters, aber ich denke das gehört dazu, sind halt einfach 2; und der Platz wird immer weniger...

5

Danke ☺️ja den wenigen Platz merkt man am Boxen 😄

7

Also ich würde fast sagen dass die meisten Zwillinge so liegen. Meine übrigens genau so. Und ich hatte eine natürliche Geburt. Allerdings in einer Klinik die auf Twins spezialisiert ist und der Oberarzt musste dabei sein. Nur er darf so entbinden. Es war eine wunderschöne Geburt - von daher würde ich sagen - es ist auch möglich natürlich zu entbinden.

8

Leider bei mir natürlich eh nicht möglich :( wegen gesundheitlichen Faktoren. Schön das es bei dir so war

12

Meine lagen auch so. Führender Zwilling schon lange mit dem Kopf tief im Becken (davon Cervixonsuffizienz), der etwas größer Bruder quer darüber. Er hat sich dann für die Geburt in BEL gedreht. Sonst keine Komplikationen.

Top Diskussionen anzeigen