Rhythmus / Tagesablauf / Abendroutine / Schlafen - halbes Jahr alt

Hallo,

Unsere Mäuse sind letzte Woche ein halbes Jahr alt geworden und irgendwie gestaltet sich im Moment alles sehr sehr anstrengend (unabhängig von den Ausgangssperren und so).
Ich habe das Gefühl ein bisschen unseren Rhythmus und die Routinen verloren zu haben... Wie habt ihr das gehandhabt oder handhabt ihr das?

Beide schlafen bei uns im Schlafzimmer in einem Beistellbett und beide kommen nachts zwischen 3-5 mal um noch ein Fläschchen mit mind. 180ml zu trinken. Darüber schlafen sie zumeist wieder ein. Ich habe gelesen ab etwa einem halben Jahr sollten Babys ohne oder mit max. einer Mahlzeit in der Nacht auskommen - wie ist / war das bei euch?

Und zu guter letzt die Abendroutine. Ich bringe die beiden gegen 19 Uhr ins Bett. Der Papa ist dann öfters noch nicht zuhause. Wie habt ihr das gemacht, wenn ihr mit zwei Mäusen alleine ward?

Schon einmal ganz ganz vielen Dank für eure Antworten 👍

1

Hey 👋,

also ich kann dir gerne berichten wir es bei uns ist. Unsere Mädels sind jetzt 9 Monate (korrigiert 7). Ich kann mich noch gut erinnern, dass wir so um die 6 Monate auch eher stressige Zeiten hatten & wir unseren Rhythmus umgestellt haben. Weil ich dachte, sie futtern mir die Haare vom Kopf 😳.

Unser Tagesablauf:
Ca. 7.00h aufstehen, fertig machen und 180er Flasche

Ca. 10.00h Schläfchen (20-30 Minuten)
Ca. 12.00h Mittagessen (Kartoffel-Gemüse-Fleisch Brei)
Ca. 13.00h Mittagsschlaf (1- 1,5 Std)
Ca. 15.00h Getreide Obst Brei (190g für beide zusammen)
Ca. 17.45h große Portion Milch Getreide Brei, dann fertig machen fürs Bett, wir singen dann noch und dann gehen sie schlafen.
Zwischen 2 und 4 Uhr in der Nacht bekommen sie dann noch mal eine 180er Flasche.

Bevor das so lief, habe ich den Milch Getreide Brei gegen 15.00h gefüttert, weil sie abends lieber noch die Flasche wollten.
Du musst einfach etwas ausprobieren.
Liebe Grüße 👋

2

Hallo,
Bei uns ist es wie folgt

Zwischen 6 und 7 stehen Sie auf und bekommen die Flasche 200ml

Gegen 9:30 kurzes schläfchen und anschließend noch eine Flasche, sie trinken meistens dann so 150ml

12:30 mittagsbrei und anschließend mittagsschlaf, der variiert von 1-2,5 stunden

15:30 nachmittagsbrei
Manchmal schlafen sie dann gegen 16 Uhr nochmal kurz

Und gegen 17:40 fange ich an die beiden bettfertig zu machen.
Dann gibt es um 18 Uhr grießbrei und dann bringe ich erst meinen Sohn ins Bett( er schläft unten und in dem Zimmer ist auch der wickeltisch) Dann hole ich seine Schwester mache sie fertig, sage ihm Gute Nacht und bringe sie nach oben in ihr vorüber gehendes Zimmer.

Und dann sind wir gegen 18:30 Uhr durch.

Mein Sohn schläft unten im eigenen Zimmer, weil er schon seit er 3 Monaten von 18-6 durchschläft.
Meine Tochter dagegen wird meistens gegen 1, 3 und 5 wach und braucht ihren schnuller.

Manchmal braucht sie dann auch ihre Flasche, aber eher selten.
Deswegen schläft sie bei uns oben wo auch das Schlafzimmer ist, damit sie zum einen ihren Bruder nicht weckt und zum anderen, damit ich die Treppe nicht immer runter muss.

Ich hoffe sie können irgendwann beide zusammen in einem Zimmer schlafen 🙈

Aber einen Tipp wie es mit dem nächtlichen trinken etc besser funktioniert habe ich nicht. Mein kleiner hat es auf einmal einfach gemacht 🤷🏼‍♀️

Achja, meine kleinen sind jetzt übrigens 6,5 Monate alt 😉

Ich hoffe du findest deinen Rhythmus bald wieder 😊

3

Hallo...
Unsere Mäuse sind morgen 14 Wochen alt 🥰
Unser Tagesablauf sieht so aus:
Zw. 7uhr und 8uhr: Aufstehen ☀️ 💪🏻 jeweils 200ml Milch
ca 10uhr: 1 Stunde spazieren gehen 🚶‍♀️
11/12 Uhr: jeweils 200 ml Milch
Danach schlafen sie ein wenig 😴 Wenn sie wach sind bespasse ich die beiden etwas...😊
15 Uhr: wieder Milch
Ca 16/17 Uhr gehen wir wieder spazieren für ca 1 Stunde...
18.30uhr beginne ich damit, beide Bettfertig zu machen 😴, alle 2 Tage gehen wir baden, manchmal auch alle 3 Tage 😅
Dann bekommen sie nochmal jeweils 200 ml Milch...

Danach schlafen sie entweder bis 0/1 Uhr und trinken eine Milch, oder melden sich so zu 2/3 Uhr...
Dann schlafen sie bis 7/8 Uhr durch 👍🏻🍀

Sie schlafen beide in einem Zimmer, aber nicht mehr in einem Bett...seitdem jeder sein eigenes Bett hat, legen wir sie hin und es dauert ca 10 Minuten bis sie schlafen...aber wenn sie nicht in einem Zimmer schlafen, kommen sie auch nicht zur Ruhe 😬
Ich glaube wir haben echt Glück 🍀 mit unseren Zwergen, das sie so gnädig sind mit uns und bereits mit 3 Monaten so ein schöner strukturierter Tagesablauf möglich ist 🥰
Es kam alles von allein...wir haben es einfach alles ausprobiert und es hat geklappt...
Ich kann auch seit 3 Nächten wieder im Schlafzimmer schlafen...natürlich mit Tür auf und babyphone auf Max. Lautstärke 😂😂😂 (es ist nur ein Zimmer weiter 😂) aber die gästecouch hat mich langsam echt kaputt gemacht 🙈

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen...❓🤷🏼‍♀️
Alles Liebe 🍀

Und auch bei uns gibt es Tage die nicht so laufen wie geplant 😉

4

Hallo
Meine Mäuse werden nächste Woche ein Jahr.

Unser Ablauf ist ähnlich wie bei den anderen. Als sie 6 Monate waren, fingen sie an, die Flasche selbst zu halten, weshalb wir dann auch nicht mehr 30 Minuten Versatz hatten, sondern wirklich synchron wurden.

Sie haben schon immer „gut“ geschlafen, Ausnahmen gibt es immer.
Wir wecken zur letzten Flasche gegen 22 Uhr, danach ist über Nacht ruhe, ausser der Schnuller fehlt.

Seit sie ca. 10 Monate sind, liegen sie im eigenen Bett und sind ins Kinderzimmer gezogen.

Thema einschlafen, wenn man alleine ist: war bei mir öfters der Fall.
Derjenige, welcher gerade von selbst einschlafen konnte, wurde zuerst hingelegt. Der andere kam dann hinterher und wurde begleitet. Klassische Musik hat auch gern geholfen. Wir haben unsere Mäuse hingelegt und nicht mehr hochgenommen, sondern im Bett beruhigt.

5

Hallo,

unsere Jungs sind zehn Monate alt und trinken ihr Fläschchen nur noch abends vor dem einschlafen und morgens gegen fünf Uhr wenn der erste sich meldet. Der zweite wird danach zum trinken geweckt.
Davor war es so, dass sie zwar gg drei Uhr immer wach wurden und ein Fläschchen bekommen, es aber dann nie ausgetrunken sondern nur ein bischen rumgenuckelt haben.
Ich hab dann irgendwann die Flasche weggelassen und hab sie wieder nur wieder eingeschunkelt. Das hat super funktioniert. Seitdem kommen sie nachts nicht mehr.

Wenn einer abend alleine ist, werden beide zusammen umgezogen, auf unserem Zwillingsstillkissen das Gute-Nacht-Fläschchen gefüttert und dann nacheinander ins Bett gelegt.

Ich hoffe, das war eine kleine Hilfe.
Alles Gute weiterhin mit den beiden.

Top Diskussionen anzeigen