Familienbett mit Zwillingen?

Hallo zusammen,

wir bekommen bald doppelt Zuwachs und machen uns Gedanken über die kommende Schlafsituation. Aktuell haben wir ein 1.6m breites Bett. Eine Idee wäre es 2 Baby-Bays an die Seite zu stellen, eine andere ein neues, größeres Bett zu kaufen.

Wie sind eure Erfahrungen? Klappt es mit Baby-Bays oder nutzt auch jemand ein Familienbett? Wenn ja, wie groß sollte es sein?

Liebe Grüße

1

Guten Morgen,
Ich habe zwar leider keine Antwort, da ich Selber momentan noch mit Zwillingen schwanger bin.
Bin aber auch auf der Suche nach einer passenden Lösung.
Wir haben bereits zwei Kinder, der Große schläft alleine in seinem Zimmer, der Kleine schläft bei uns im Bett (fast zwei).
Habe auch schon nach beistellbetten geguckt, wobei die meisten da ca 90-100 cm breit sind, aber ob das von den Maßen her ok ist?

7

Gute Frage, kommt sicher drauf an, ob ihr dann zu 5. im Bett schlafen wollt und wie groß euer Hauptbett ist. Muss man wohl ausprobieren...

2

Eine Freundin von mir hat Zwillinge. Es gibt Babybetten, die man auch zum Kleinkindbett umbauen kann und sie hat dieses Bett dann zwischen das Ehebett und die Wand geklemmt. Sie liegen dann quasi so: II= (Wenn du verstehst wie ich das meine. ;-) )

8

Haha, super illustriert, danke!

3

Hallo, ich hatte anfangs ein normales Gitterbett(eine Seite abgeschraubt) an meinem Bett dran, da passten beide anfangs super nebeneinander)
Später haben wir dann Zwei Gitterbetten miteinander verschraubt, und so schlafen sie bis heute zusammen

9

Danke für den Tipp!

4

Huhu! Meine Zwillinge haben anfangs in einem gemeinsamen Babybay geschlafen, das klappte zunächst sehr gut und war total praktisch, da ich gestillt habe. Später wurde es eng und sie störten sich, da haben wir ein zweites besorgt. Die standen rechts und links vom Bett, da habe ich dann allerdings ohne den Papa geschlafen, weil er so laut schnarcht. Kam also gut an beide dran. Wenn du ein Babybay für zwei kaufst, solltest du gleich das Boxspring XXL nehmen, das Maxi ist ganz schnell zu klein...

Jetzt — sie sind sieben Monate — sind wir auf richtige Gitterbetten umgestiegen.sie krabbeln inzwischen, und ich hatte Angst, dass sie nachts aus dem Babybay raus- und um die Ecke robben und aus dem Bett fallen.

Ich finde Babybays toll, gerade wenn man stillt ist es so praktisch und ein guter Kompromiss zwischen Familienbett und eigenem Bett. Aber bei zwei Babys geht das natürlich ins Geld. Wir hatten eines der Betten geliehen, da war das nicht so teuer. Und das andere jetzt weiterverkauft.

10

Vielen Dank fürs Teilen deiner Erfahrung und die konkrete Größenempfehlung fürs Babybett.

5

Wir hatten anfangs ein Babybay Maxi an meiner Seite stehen, in dem beide quer schliefen. Meine eine Tochter wollte jedoch zeitig und anhaltend durchschlafen, während die Andere häufig wach war. Daher haben wir sie mit knapp 3 Monaten getrennt. Die Ruhigere schlief dann in einem eigenen Gitterbett bei uns im Zimmer durch. Die Unruhigere schlief dann normal im Babybay neben mir, je nachdem auch zeitweise an mir dran, wenn ich beim Stillen weggedöst bin.

Ich würde das vorher garnicht so planen. Wenn bei uns beide sich nicht nachts gestört hätten, hätten wir das größere Gitterbett erst noch zum quer schlafen angestellt, ohne Gitter auf einer Seite.

Familienbett haben sie beide nie eingefordert. Daher haben wir das garnicht erst angewöhnt.

11

Ja, das ist ja das Schwierige, dass man nicht weiß, was die Babies mögen.
Aber wenn sie ein Beistellbett doof finden und mit ins Bett wollen, haben wir bei 2 bis 3 Monaten Lieferzeit vieler Betten eine Weile ein Problem mit unseren 1.6m 😅

14

Ich kenne auch Zwillingseltern, die die Betten abgeschafft haben und die gesamte Babyzeit auf zusammengeschoben Matratzen auf dem Boden, als Art Familienbett, geschlafen haben.
Ich hab auch im Fernsehen Mal jemanden gesehen, die sich für die Zeit Paletten organisiert haben, diese maßgenau ins Zimmer eingebaut haben und dann Matratzen obendrauf. Fand ich genial!
Oder man schiebt mehrere gleich hohe, gleich lange Betten zusammen.
Sowas kann man bei Bedarf immer relativ zeitnah bauen, ohne auf Lieferzeiten angewiesen zu sein. Es ist ja alles für wenige Jahre.
Für uns wäre es aber nix gewesen, weil wir meinem Großen gerade gut an sein Zimmer gewöhnt hatte und ich es selbst als keinen entspannten Schlaf empfinde im Familienbett.
Meine Zwillis mögen es jetzt mit 19 Monaten überhaupt nicht bei uns im Bett. Wie gesagt, eine schläft schon lange sehr gut, braucht aber ihre Ruhe. Beide kennen unser jetziges Bett nur zum Toben tagsüber (haben zwischenzeitlich umgebaut). Das wollten sie dann nachts auch, wenn ich sie mal rüber geholt hab 🤷

6

Hier! Wir haben ein Familienbett. Doppelbett für mich und die Zwillinge, Einzelbett noch daneben. Also 2,70 breit.

Babybays oder Babybetten daneben stellen finde ich total unpraktisch.

Ich stille im schlafen. Heißt, Kind wird angelegt und wir schlafen so weiter/ein. Da lege ich das Kind nicht wieder ins Beistellbett.

Bei zwei Einlingen und bei Zwillingen erfolgreich praktiziert..

Jetzt sind sie drei, schlafen in ihrem 1,40 Bett ein und wir wachen morgens im Familienbett auf.

Babybetten hätte ich mir sparen können...
Sie brauchen sich nachts einfach.

12

Dir auch lieben Dank für die Erfahrung zum Familienbett. 2.7m sind schon Luxus.

13

Hallo.
Wir haben am Anfang ein 1,40x70 Gitterbett zum Beistellbett umfunktioniert. Da passten sie super zusammen hinein, wollten da aber nicht schlafen, sondern bei Mama und Papa im Bett 😅
Als sie ca. 3,5 Monate alt waren, haben sie dann in ihrem Bett geschlafen, leider sind beide so zappelig beim Schlafen, dass sie sich nur gestört haben. Mein Mann und ich haben dann fast 2 Monate getrennt geschlafen 😬 Da die beiden weder zusammen in einem Bett schlafen konnten, noch bei uns im Bett, haben wir jedes Baby in sein eigenes Bett gelegt. Leider passen 2 Betten aber nicht in unser Schlafzimmer. Zum ausquartieren waren sie mir zu dem Zeitpunkt noch zu klein. Ich habe dann mit der kleinen im Kinderzimmer geschlafen, mein Mann mit dem Großen im Schlafzimmer.
Als sie ca. 5 Monate waren, haben wir sie dann in ihr eigenes Zimmer ausquartiert. Sie schlafen seitdem jeder im eigenen Gitterbett, welche wir aber nah nebeneinander gestellt haben, damit sie sich gut sehen, hören und riechen können.😊

Ich hab mir vorher so viele Gedanken gemacht, wie wir es machen werden. Am Ende ist alles anders gekommen wie vorgestellt 😅

15

Hey, wir sind auch noch in der Vorbereitung. Wir haben uns gerade ganz frisch ein 2x2m Bett angeschafft und wollen ein normales Kinder/Babybett daneben stellen und die eine Gitterseite abschrauben, sodass es wie eine Art großes Beistellbett ist. So haben wir genug Auswahlmöglichkeiten, jenachdem was die Zwillinge bevorzugen. In unserer Vorstellung werden wir sie ersteinmal zum einschlafen gemeinsam in das Babybett legen und wenn ich sie (hoffentlich!) in der Nacht stille, haben wir trotzdem noch genug Platz zu viert im Bett zu liegen. :)

Top Diskussionen anzeigen