Nach Zwillinge erneuter Nachwuchs, wann habt ihr wieder geplant

Ihr Lieben, wann habt ihr nach euren twins, wieder gestartet mit dem Projekt Geschwisterchen?

Meine twins sind bald 2 Monate alt. Wir wollten immer 3 Kinder- so dass wir aktuell überlegen, wann wir unsere Planung fortsetzen.

Ich hatte einen geplanten ks in der 38. Woche- so das ich eh mindetestens 6 Monate, besser 12 monate ( ich weiß) warte.

Wie turbulent war es mit 3 Kindern im geringen altersabstand???
Freunde und Familie empfehlen uns 3-5 Jahre zu warten, das ist mir persönlich aber zu lang. Würde mir einen Altersunterschied von max. 2 Jahren wünschen.

Berichtet doch mal, wie es bei euch ist und ob ihr auch noch das Gefühl habt nicht vollkommen zu sein..?

Nach den Zwillingen, kam das Geschwisterchen nach ..

Anmelden und Abstimmen
1

Also ... ich bin nicht in der Situation, war nie in der Situation und werde auch nicht mehr drin sein, denn wir haben drei Monsterchen (13 und 2x2 Jahre) und wir sind mit dem Kinderthema durch (es sei denn wir gewinnen Millionen im Lotto 🤪)

Meine Meinung :
Es gibt keinen ideal planbaren Zeitpunkt, du kannst jetzt noch nicht erahnen wie deine Mäuse mit 2 oder 5 so drauf sind... keiner weiß wie das Baby dann drauf ist (oder die nochmal Zwillinge 😱😉🤪)
Du kannst auch nicht planen, ob die Schwangerschaft entspannt wird...zwei 3jährige muss man vielleicht nicht so oft hochhieven wie zwei 1,5jährige 😉
Die nächsten 10 Jahre werden egal ob mit zweien oder dreien eh „anstrengend“, neee blödes Wort „aufregend“ - wenn ihr sicher noch eins wollt, macht die Planung nicht von anderen Meinungen abhängig 👍🏻

Gibt ein paar Sachen/Stichworte die zum Thema in meinem Kopf aufploppen :
Verständigere grössere Geschwister, die eher „zurückstecken“ und das auch verstehen können wenn ein Baby da ist
Kindergartenzeitbeginn der großen Kinder mit 2 oder 3 ? Fühlen die sich dann“abgeschoben“ wenn das Baby da ist...oder genießen einfach alle Beteiligten die jeweilige Zeit
Drei Wickelkinder oder vielleicht nur das eine
Kinderwagen-/Transport - Auto Kindersitze, Kinderwagen ,.. Buggyboard, Tuch ...

Kann man vorher drüber grübeln oder es auf sich zukommen lassen ... jeder wächst mit seinen Aufgaben 😉

LG 🌶🥓

2

Ja, da hast du recht. Man weiß es vorher nicht, ich bin ja ehrlich.. mit den Zwillingen habe ich es mir auch einfacher vorgestellt und nun sitz ich manchmal da und heule sogar vor „Überforderung“ ( weniger Überforderung als solches mit den täglichen Dingen der zwei) weil ich eher das Gefühl habe nicht genug liebe geben zu können bzw eher so wie man es vielleicht für ein einling machen würde. Ich liebe meine Mäuse und ich wünsche mir halt noch einen kleinen Bruder für die Mädels. Klar ist es anstrengend, da mach ich mir nichts vor.. ich möchte aber auch ungern 6-7 Jahre Abstand haben. Meine Sorge ist eher das ich wenn ich beruflich wieder einsteige, ich gern wieder Karriere machen möchte und nicht nach 4-5 Jahren wieder aussteigen möchte. Mir ist ja jetzt schon der Ausstieg schwer gefallen. Ich vermisse jeden Tag meine Arbeit und fühle mich beruflich als auch familiär noch nicht vollkommen. Da ich das berufliche schwer beeinflussen kann, dachte ich mir.. erst das wichtigste ( als Familie komplett zu sein) und dann wirklich wieder durchstarten.

Mit den twins habe ich mir auch so einiges leichter vorgestellt deswegen frag ich lieber die erfahrenen mehrfach Mamis, wie sie es handgehabt haben, um einfach die Erfahrungen in unsere Planung einfließen zu lassen.

Auch macht mir sorge, gesellschaftlich abgestempelt zu werden mit mehr als 2 Kindern.. hab ja selbst als ich kinderlos war oft über solche Großfamilien geschmunzelt und mich gefragt ob sie keinen tv im Schlafzimmer haben. Es ist halt total schwierig, die Entscheidung zu treffen ob wir ein weiteres Kind wirklich „kommen lassen“. Da ich in der letzten ss auch mit eineiigen ss war hab ich auch Angst, das es wieder 2 werden. Das würde ich nicht packen, da hätte ich zu große Angst und Respekt und wüsste das ich beruflich dann auch nie mehr die Karriere machen könnte, die ich mir wünsche. Klar, stecke ich gern für meine Kinder ein, aber es wäre trotzdem ne heftige Hausnummer dann 4 Kinder zu haben.

Mein Mann ist der Meinung wir nehmen wie es kommt. Verhüten nicht und lassen es auf uns zukommen. Na mal schauen. Freu mich noch über weitere Meinungen, vielleicht einfach wie es ist 3 Fach Mama zu sein und wo die Tücken sind, ob man bewusst sich für das 3. Kind entschieden hat oder es einfach spontan passiert ist.


Vielen lieben Dank aber für dein Feedback. 😊🤗

4

Hallo Hope,
ich kann Dir Deine Frage leider nicht beantworten, da ich nur ein Mal schwanger war, dann allerdings mit Drillingen, die jetzt fünf Jahre alt sind.
Ich fand die ersten drei Jahre extremst anstrengend und bin froh, dass die Kids jetzt fünf Jahre alt sind gewisse Dinge jetzt einfacher sind. Dafür sind sie jetzt in der Zahnlücken-Pubertät, die es in sich hat. Mir graut es schon vor der richtigen Pubertät :-(
Ich kann Deine Zweifel & Bedenken verstehen. Ich könnte mir seit die Kids gute drei Jahre alt sind, auch noch ein viertes Kind vorstellen, aber mein Mann mag nicht mehr.
Viele Grüße und eine schöne Zeit mit Deinen Mädels. Mädchen-Zwillinge zu haben ist toll :-)

weitere Kommentare laden
3

Hallo,
Ich habe bereits zwei Kinder und bin momentan mit Zwillingen schwanger.
Eigentlich wollte ich auch immer drei Kinder haben, aber nun werden es halt vier. 😅
Wir standen vor einem halben Jahr vor einer ähnlichen Situation, schwanger werden, oder nächstes Jahr wieder beruflich durchstarten, sobald der kleinste mit zwei in den Kindergarten geht.
Ich möchte dir keine Meinung aufzwingen, aber ich würde an deiner Stelle jetzt noch nicht wieder schwanger werden.
Mit zwei Monaten sind die kleinen noch sehr pflegeleicht, aber sobald sie mobiler werden, wird es aus meiner Erfahrung als zweifachmama um einiges anstrengender.
Und dann stell dir mal vor, du bist schwanger und musst auch noch hinter zweien gleichzeitig hinterher.
Das stelle ich mir doch sehr, sehr anstrengend vor.
Ich würde an deiner Stelle erstmal die ersten zwei Jahre genießen und dann mit der Kinderplanung von Baby Nummer drei starten.
Dann sind deine Twins auch schon so alt, dass sie deine Schwangerschaft warnehmen und man sie super mit einbeziehen kann.
Ich wünsche dir alles gute!🍀

7

Danke für deine Tipps, Ja das wird wohl das beste sein mindestens 2 Jahre zu warten. Deswegen hatte ich explizite nach solchen Erfahrungen gefragt, man malt sich ja oft die Dinge einfacher aus

5

Hab erst den großen bekommen und dann als er 4 war die Zwillinge, kann also zu deiner Ausgangslage nix beitragen
Aber: du findest es jetzt anstrengend was auch völlig legitim ist, aus Erfahrung mit 3 Kindern kann ich sagen:
Es wird noch viel anstrengender (zwar anders anstrengend aber ich fand bei allen Kindern die Zeit zwischen 1-3 Jahre am anstrengendsten . ..bzw wir sind grad mittendrin, meine Zwillinge sind 21 Monate und trotzen vom allerfeinsten , und das ist einfach doppelt so heftig wie ich es von meinem großen Sohn kenne)
Genieße die Babyzeit und Kleinkindzeit das ist mein Tip als Außenstehender

6

Vielen Dank für Deinen Feedback. Du hast wohl recht. Wir genießen lieber die Zeit mit den Mädels und planen erstmal nichts mehr, bis die kleinen etwas mehr Selbstständigkeit haben.

Aktuell schlagen wir uns ja fast schon wöchentlich ständig mit neuen wehwehchen rum.
Lg u alles gute euch

9

Hallo!
Wir sind fast in der gleichen Situation. Schreibe deswegen 'fast' weil unsere Zwillinge schon 21 Monate sind. Wir wollen noch ein drittes Kind. Wir hätten geplant, im Jänner wieder zu starten. Die Zwillinge werden voraussichtlich nächstes Jahr September vormittags in den Kindergarten anfangen. Dann kann ich die Kinder noch in Ruhe eingewöhnen und (wenn das dritte Kind kommt) habe ich zumindest Vormittag 3 oder 4 Stunden wo ich 'nur' ein Kind habe und einiges im Haushalt machen und kochen kann. Aber meistens kommt es e anders als geplant :-)
Jeder muss für sich entscheiden wann die beste Zeit ist.
Lg Isa
(Und nachträglich alles Gute zur Geburt eurer Zwillinge :-) )

17

Vielen lieben Dank 😘 Ja, da hast du recht. Hatte einfach noch mit dem Gedanken gespielt es schnell schnell hinter mich zu bringen, aber wenn ich bedenke, dass die Ss wirklich ne Katastrophe war und ich 16 Wochen lag und 6 Wochen im kh war, denke ich wird es das beste sein zu warten bis die Mäuse eigenständiger sind. Stelle mir das mit einer erneuten Liege ss und 2 Kids unter 2 Jahre Mega anstrengend vor und vor allem möchte ich Ja auch keine ss gefährden weil ich dann nicht liegen kann.

Ich genieße oder überlebe erstmal die nächsten 24 Monate 😂

Vielen Dank für deine Antwort und alles Gute euch 💕

10

Hi,

du hast ja schon viele Antworten erhalten. Ich kann dir aus meiner Sicht nur sagen, dass es für drei kleine Kinder auch manchmal sehr schwer ist die Aufmerksamkeit der Mama teilen zu müssen. Man hat halt nur zwei Beine, zwei Arme, zwei Hände...

Auch beruflich muss man einige Zeit noch zurückstecken können, wenn man Familie und Beruf unter einen Hut bringen möchte.

Dann kommt noch Wohnraum, Auto, Urlaub, etc. Alles eher auf zwei Kinder ausgelegt....

Aber, man findet für alles Lösungen, und auch wenn sie einen fast in den Wahnsinn treiben, ist es doch toll drei Kinder zu haben 😉

18

Ja, wahre Worte. Man stellt sich oft alles etwas leichter vor als es dann ist. Denke ich sollte da nicht nur auf mein Bauchgefühl hören sondern auch schauen was für uns als Familie und den Kindern am besten ist.

12

Ich kenne näher zwei Familien mit je drei Einlingen innerhalb von 4 Jahren.
Obwohl so gewünscht und tiefenentspannt, gehen sie doch etwas am Stock.
Kinder mal über Nacht auslagern? Welche Oma oder Tante nimmt freiwillig alle drei?
Hausaufgaben und Lesen üben mit kleinen Schreihälsen dabei?
Medizinische Probleme und Krankenhaus in der Folgeschwangerschaft? Stress für alle.
Kosten, wenn alle fast die gleiche Kleidergröße haben und nichts vererbt werden kann.
Zitat meiner Schwiegermutter (selbst 4 Kinder mit je großem Abstand): Was da Ausbildung/Studium kostet, wenn die alle wie die Orgelpfeifen kommen...
Urlaub? Große Logistik.

Alles hat Vor- und Nachteile, die Natur sieht aber aus der Evolution nicht grundlos +/- 4 Jahre Stillzeit mit relativer Verhütung vor.

19

Da hast du recht, bin dankbar für soviele ehrliche Antworten. Der Gedanke zeitnah Nachwuchs zu bekommen ist jetzt in die Ferne gerückt und wer weiß vielleicht sind wir in 1-2 Jahren so erfüllt das wir es bei unseren zwei Mäusen dann auch belassen. Allein wenn ich überlege was dann ein Urlaub schon kostet und das es ja meist nur auf 4 köpfige Familien ausgerichtet ist, lässt mir die Haare zu Berge stehen 🤦‍♀️

13

Hey Hope,

ich kann deine Gedanken und Fragen gut verstehen.
Mein Mann, der Kinderfreund, wusste direkt nach der Geburt unserer Mädels, dass er gerne noch mehr Kinder will. für mich war es unvorstellbar. Und im August wusste ich plötzlich ich möchte noch ein drittes Kind.
Die Mädels sind jetzt 23 Monate, zuckersüß und lieb. Und ich bin in der 6. Woche schwanger.
Kann dir nun auch noch keinen Rat geben wie es ist und wird, aber irgendwie sagte mir mein Herz und Gefühl, dass es soweit ist.

Allerdings steht natürlich jetzt auch noch die Frage vor uns, ob wir ein Haus brauchen oder es in unserer Wohnung schaffen?
Und wo kriegen wir ein großes Auto her? :)))

Mein Rat an dich ist auf jeden Fall das erste Jahr abzuwarten. ;)

LG und du wirst es merken.

20

Herzlichen Glückwunsch zur ss und eine hoffentlich unbeschwerte ss🍀🥰

Ja, aktuell habe ich halt sehr den Drang. Ich hab 4 Jahre gebraucht um ss zu werden. Deswegen wahrscheinlich der Gedanke lieber schnell schnell als zu warten das wieder 4 Jahre verstreichen.. aber es zu überstürzten und wenn es doch schneller zur ss kommt will ich auch nicht wirklich ...

14

Huhu!
Ich kann nur von mir sprechen und auch nur von bisher einem Kind. Die Zwillinge sind noch im Bauch.
Mit 8 Wochen habe ich es auch als anstrengend empfunden aber der Schlafmangel wird irgendwie noch durch die Hormone ausgeglichen also als nicht allzu schlimm angesehen. Und die Babys schlafen ja meist auch noch recht viel ( die meisten 😉)
Es kommen noch Nächte in denen Zahnungsbeschwerden oder Krankheiten einen nicht schlafen lassen. Dann die Trotzphase 🙈
Bei uns wurde es entspannter als mit 3 der Kindergarten los ging. Da musste ich mich aber erstmal erholen und Schlafmangel hatte ich auch immernoch. 😅 Nach 5 Jahren konnten wir uns weiteren Nachwuchs vorstellen.
ICH würde auf jeden Fall warten bis sie im Kindergartenalter sind.
Aber das ist alles natürlich sehr individuell.

Alles Liebe

21

Vielen Dank für deine Antwort. 5 Jahre Puhhh das ist lange. Aber Ja genau das ist es was mir Angst macht. Ich weiß nicht was mich mit den zwei noch erwartet und da ich sehr blauäugig war und mir die Zwillinge und den Alltag viel zu leicht vorgestellt habe dachte ich frag ich diesmal erst und lasse die Gedanken und Erfahrungen anderen neutraler Mamis mit in die Entscheidung einfließen. 2 Jahre machen wir jetzt erstmal Pause und schauen das wir die Mädels soweit haben, das sie auch die Mama teilen wollen mit einem 3. Kind. Auf Kosten der Mädels möchte ich nicht auf teufel komm raus Nachwuchs kriegen ..

Alles Gute euch 😊

15

Huhu,

also ich hab einen Sohn und Zwillings-Mädchen mt zwei Jahren Abstand.
Was soll ich sagen... ich wünsche mir eine Zeitmaschine. Aktuell ist es einfach nur anstrengend und nur wenig schön, da bin ich ehrlich. Ich liebe alle 3 und will keins mehr hergeben aber der Große ist trotzig und eifersüchtig (er ist 2 Jahre und 8 Monate, die Zwillinge 8 Monate). Er ist grob zu den Kleinen und auch im Umgang generell grade sehr schwierig. Ich bin die meiste Zeit nur am Schimpfen... mit allen Dreien alleine irgendwo hingehen (Spielplatz zum Beispiel, endet oft im Chaos und nachher sind alle Drei Kinder am weinen und Mami dann auch irgendwann). Also ohne Hilfe von Omas und Tanten wäre ich längst in der Klapse.

ABER: Ich denke das sind die ersten 1,5 Jahre und dann wird es hoffentlich besser weil sie eben nah beieinander sind und noch gemeinsame Interessen haben.

Ich denke wenn du den Wunsch nach einem weiteren Kind schon so früh hast wird er irgendwann so stark sein dass du eh nicht mehr warten willst. Egal wann das sein wird. Und wann es klappt weiß man ja auch nicht. Egal wie ihr es macht es wird auf jeden Fall anstrengend aber trotzdem schafft man es und es zahlt sich sicher irgendwann aus.

Alles Gute!!!

22

Stimmt, klar wird der Wunsch irgendwann ziemlich stark, aber ich möchte auch realistisch bleiben. Ich werde schauen, was die Zeit uns bringt aber erstmal verhüten um auf Nummer sicher zu gehen.

Danke für deine Meinung. Alles alles Gute 🍀

Top Diskussionen anzeigen