Ab wann AG sagen?

Hallo ihr Lieben,
Ich gehöre jetzt wohl auch zu den Zwillingsmamas. Bin jetzt in der 9. Woche und ich hab leider mit starker Übelkeit zu kämpfen. War die letzte Woche ab Di krank geschrieben und muss morgen aber wieder gehen. Weiss aber nicht ob ich es packe. Meine Energie ist auf ein minimum geschrumpft und ich hab noch ein Kleinkind zuhause.
Ab wann habt ihr es dem AG gesagt. Ich sollte eigentlich erst ab der 12 Woche, aber habe gerade das Gefühl das ich nicht so normal weiter machen kann... Wäre dankbar ein paar Tips zu hören.
LG

1

Also wenn es dir nicht besser geht, dann geh bloß wieder zum Arzt 😉 quälen bringt ja nix

Also ich habe in der 12 SSW mein BV bekommen und dann musste ich es auch meinem AG sagen... Vorher war ich eben einfach „nur“ krank.

4

Vielen Dank für deine Antwort. Ja ich denke ich geh nochmal zum doc...
LG

9

Wurde deine Krankschreibung immer wieder verlängert?Denn irgendwann bekommst du ja nicht mehr das 100% Gehalt, wenn man länger Krank ist.

weitere Kommentare laden
2

Der Arbeitgeber kann sich erst am Mutterschutzrichtlinien halten wenn er Bescheid weiß, wenn es dir nicht so gut geht, würde ich es tatsächlich schon vor der 12ten Woche sagen..
ich kann dir Sea Armbänder gegen die Übelkeit empfehlen, und du darfst z.b. Vomex nehmen
Bei Embryotox kannst du immer schauen, was man wann einnehmen „darf“

5

Vielen Dank für deine Antwort und die Tips. Ich versuche es mal mit dem Armband.
Hoffe es wird besser. Lg

3

Hi trotz dass es mir eigentlich super ging hat mich meine Gynäkologen für gleich mal drei Wochen krank geschrieben- mit der Aussage ich soll mich erst mal an die doppelte Dosis Hormone gewöhnen. Recht hatte sie - ich hätte nur noch schlafen können. Exakt diese drei Woche haben mir soooo gut getan und dann hät ich Bäume ausreißen können. Chef hab ich gesagt dass ich ne Magen Schleimhaut Entzündung hätte - und erst in der 12 sw dann von der Schwangerschaft erzählt. Kurz und knapp ... lass dich krank schreiben.

6

Danke auch dir für die Antwort. Oh 3 Wochen wäre jetzt echt gut... Dein doc ist ja cool. Finde auch das man zwillingsschockbonus bekommen sollte 😁

12

Aber anhand der Krankschreibung sieht man, wo man beim Arzt war. Also mit einer Krankschreibung vom Gynäkologe zu kommen, aber eine Magen Schleimhaut Entzündung zu haben, ergibt kein Sinn. Wie hast du es gemacht?

weiteren Kommentar laden
7

Hallo, bei mir gings ab der 6. Woche los mit der Übelkeit und meine Ärztin hat mich direkt für vier Wochen aus dem Verkehr gezogen. Ab ca. der 10. Woche hatte ich dann auch gleich Beschäftigungsverbot. Ich hab es meinem Arbeitgeber gleich gesagt, weil ich ja so lange krank geschrieben war. Würde es also einfach sagen, denn dein Arbeitgeber muss sich ja auch an die gesetzlichen Vorgaben halten, was so den Schutz der Mutter während der Arbeitszeit angeht. Und wenn er nichts weiß, geht das ja nicht ;-)

8

Am Tag des Tests ... äh ... 4+2??

Top Diskussionen anzeigen