Zweieiige zwillinge unterschiedlich groß

Guten morgen, ich war gestern in der 21ssw beim 2 screening dort wurde vestgestellt das meine beiden Mäuse unterschiedlich groß sind, und das kleinere auch weniger fruchtwasser hat. Hänge mal ein bild an mit den daten. Eventuell kann mir ja jemand meine sorgen nehmen das es, ganz normal ist, bin das erste mal schwanger und das auch nur durch eine ivf

1

Kann leider kein bild hochladen Mädchen BPD 49,4 FOD/KU 170,7 APD/AU 140,2 Fl 30,0. gewicht 301gr Junge BPD 53,5. FOD/KU 180,2. APD/AU 158,8. FL 36,8. Gewicht 426 gr

2

Wir sind ja hier alle Laien, wichtig ist doch was der Fachmann / Arzt dazu meint?
Generell würde ich empfehlen nen Termin bei Pränataldiagnostik zu machen (der sollte so zwischen 22-24ssw stattfinden, soweit ich mich erinnere) da wird ein sehr großer ausführlich Ultraschall gemacht und alles genau überprüft

Bei uns (Blastos): sie lag von Anfang an quer hinter ihm, konnte teils auch schwer vermessen werden, war von Anbeginn an immer etwas kleiner...das blieb auch so...Versorgung war aber immer gut, deshalb geplanter Ks bei 37+4
Sie wog dann 700gr weniger wie er, und heute (sind 17 Monate) sind es 2 kg Unterschied...

Fruchtwasser war zum Ende hin bei ihr auch deutlich weniger, deshalb wurde der Kaiserschnitt tut eine Woche vorverlegte

Alles gute!

3

Zweieiige Zwillinge dürfen unterschiedlich groß sein. Das fängt so ab der 20 SSW an, dass die sich nicht mehr parallel entwickeln.
Bei mir war es der Junge der größer war und der kam nachher bei 38+6 mit 1.1 kg unterschied zu seiner Schwester auf die Welt. Er hatte 4120 Gramm und sie 3090.
Das Mädchen hatte auch weniger Fruchtwasser als er.
Ich denke aber, dass die Feindiagnostik schon sagen wird, ob alles ok ist.
Hier kann dir das leider keiner sagen.

Ich wünsche alles Gute 🍀

4

Hallo.
Ein Unterschied darf bei Zweieiigen durchaus sein. Sind ja auch 2 ganz unterschiedliche Menschlein. Wichtig ist, dass die Versorgung stimmt, also Plazenta und die versorgenden Gefäße. Das muss aber dein Arzt wissen.
Ich würde auf jeden Fall zum Feindiagnostiker gehen, die sehen alles nochmal besser und kennen sich auch besser aus. Hat dir dein Arzt keine Überweisung gegeben, wenn sie unterschiedlich groß sind und auch das Fruchtwasser weniger?

Auch entstehen schnell Messfehler. Meine beiden wurden immer ungefähr gleich geschätzt, auch einen Tag vorm KS. Als sie dann geholt wurden, lagen satte 600 Gramm zwischen den Beiden. Heute sind sie 13 Wochen alt und der Gewichtsunterschied ist jetzt bei 800 Gramm, obwohl beide immer ordentlich zu genommen haben.

5

Hi liebes,
Mach dich da nicht verrückt. Bei mir war es auch mein Sohn war immer der größere. Zu Beginn waren es 200g Unterschied später wurde es immer mehr. Bei 37+3 hatten wir den geplanten Kaiserschnitt und da Wogen sie 2800g und 2400g. Beide kerngesund. Heute sind sie 20 Monate und man sieht immer noch den Unterschied meine Tochter ist eben zierlich 😊
Ich wünsche euch noch alles gute und eine weitere schöne Schwangerschaft 🤰🏻

6

Unsere icsi Zwillinge waren im Bauch unterschiedlich groß, bei der Geburt trennte sie 1 cm beziehungsweise 200 g, heute sind sie acht Jahre alt und sie trennen fast 5 cm! Es sind zwei unterschiedliche Menschen, die Wahrscheinlichkeit, dass sie gleich groß werden ist ziemlich gering!

Top Diskussionen anzeigen