Wehen oder Kindsbewegung????

Also:ich bin ja nun zum ersten mal schwanger mit zwillis und kenne mich da noch nicht so aus. Ich bin relativ schlank, seit heute 30. ssw. Ich war in der Uniklinik zur Geburtsvorbereitung. Ultraschall und Doppler waren top. Kurz vorm gehen, kam dann eine große Beule raus, von der ich immer dachte, das ist der Rücken meines einen Babys. Dann kam die Anweisung zervix messen und Zack: nur noch bei 1,3 cm ☹️ Ich wurde jetzt nicht mehr heim gelassen und bekomme 3 mal täglich ctg, wehenhemmer und lungenreife.

Am ctg wurden immer wehentätigkeiten aufgezeichnet, als die Beulen rauskamen( von denennich immer dachte, das sind die Babys 🤷‍♀️ Sind das jetzt echt Wehen??? Aber die tun doch garnicht weh!!! Ich raff das irgendwie nicht... wie war es denn bei euch?

1

Bei wehen wird der Bauch normalerweise komplett hart.
Bei mir hat in der 30 Woche das ctg auch wehen geschrieben die ich 0 gespürt habe.
Durfte aber noch heim da meine cervixlänge noch ok ist. Muss aber auch seitdem 3x am Tag wehenhemmer nehmen und abends utrogest um cervix zu unterstützen.
Ich wünsche dir alles gute

2

Also Beulen, die aus dem Bauch kommen, sind Babys. Wehen erzeugen doch keine Beulen?! Ich hatte ja schon eine Entbindung aber dabei keine Beulen. Vielleicht haben sie dich aufgrund des verkürzten Gm-Hals (Habe ich richtig verstanden?) dagelassen?

3

Ja haben sie auch, bei unter 1,5 cm behalten die die schwangere da. Alles andere ist okay.
Naja, ich Sag mal so: ich bin hier absolut sicher, bin überwacht und falls was ist, lieg ich in einem kkh mit top frühchenstation. Von daher 🤗 genieße ich einfach mein all in Programm!

4

Na das klingt ja wunderbar. Wer bekommt schon 3 Mahlzeiten ans Bett geliefert, ich muss das selbst machen 😋 Ich hoffe, sie können die Geburt noch hinauszögern, jeder Tag im Bauch ist gut. Ich drücke die Daumen 😄

5

Ich hatte damals genau die selbe Situation wie du. Ich kam aber schon bei 24+5 ins Krankenhaus und durfte irgendwann in der 28. Woche wieder gehen, weil soweit alles stabil war.
Ich hatte es auch oft, dass ich parallel zu Kindsbewegungen leichte Wehen hatte, also der Bauch ganz hart wurde. Ich war auch irritiert, weil ich keinerlei Schmerzen hatte. Die Hebammen erklärten es mir so, dass die Gebärmutter als Muskel durch die ganzen Bewegung "überanstrengt" ist und mit Wehen reagiert. Dies passiert bei Mehrlingen öfter, da ja mehrfach geturnt wird ;) Aber dies sind keine Muttermundswirksamen Wehen und somit völlig harmlos.

6

Ja also ich hoffe ja auch, dass sich mein sohnemann wieder bissl hochgeschoben hat.. er liegt halt so tief im Becken und auch noch mit Köpfchen vorm Ausgang. Deswegen die 1,3 cm Gebärmutterhals 😑 aber ich liege wirklich nur rum und esse ordentlich, damit die beiden noch schön wachsen.

7

Ich glaube auch nicht, dass du bis zur Geburt im Krankenhaus bleiben musst. Ich durfte mich damals nach einer Woche wieder leicht bewegen, anschließend wurde der GMH kontrolliert. Danach wieder normale Belastung und wieder Kontrolle.
Bei mir hatte sich der GMH von 1,5 auf 2 stabilisiert, dann Entlassung.
. Achja und ALLE sagten mir, dass die Zwillinge bestimmt früher kommen usw.. letztendlich musste ich 4 Tage eingeleitet werden weil sie einfach nicht kommen wollten.. trotz verkürztem, und dann sogar völlig verstrichenem GMH

Ich wünsche dir alles Gute

8

Hallo!
Ich hatte auch immer diese Beulen und dachte, dass es Kinder sind... ich behaupte gar nichts, aber der Arzt (Pränataldiagnostiker) hat meine Beulen gesehen und hat mir sofort gesagt: es sind Wehen. Ich hatte meine Beulen ganz früh gespürt, so ab der 24. ssw. Zuerst waren die nicht besonders schmerzhaft. In der 28. ssw war ich in der Klinik zum Geburtsvorbereitungskurs, die Beulen waren immer wieder da... ich ging direkt zum Kreißsaal, und ctg hat regelmäßige Wehen geschrieben, die waren nicht besonders schmerzhaft, aber halt immer da, jede 7-10 Minuten und öfter. Da mein GMH stabil geblieben ist, wurde ich in 10 Tagen entlassen. Die Wehen (Beulen) hab ich weiterhin gehabt. In der 30. ssw war ich wieder im Kreißsaal zum ctg überwiesen von meiner Frauenärztin. Wieder Wehen, aber schon kräftigere, GMH war stabil, nicht verkürzt. Der Oberarzt hat mir angeboten im Krankenhaus zu bleiben oder nach Hause zu gehen, aber Bettruhe halten. So ließ ich mich 2 Wochen von meinem Mann zu Hause verwöhnen:)
Aber Wehen und Beulen waren immer da, manche Nächte waren deswegen schlaflos. In der 33. ssw bin wieder im Krankenhaus gelandet, diesmal wurde ich aufgrund Schwangerschaftsvergiftung stationär aufgenommen. Wehen und Beulen waren häufiger und schon wirklich schmerzhaft 😖
Meine süßen Mädels kamen bei 35+3 zur Welt per Kaiserschnitt, in 5 Tagen waren wir schon zu Hause 😊

9

Habe schon eine Geburt hinter mir, also Beulen sind definitiv die Babys bzw. eins von ihnen. Bei Wehen kann der komplette Bauch hart werden, aber eben ohne das Beulen raus kommen 😁 ich wünsche dir alles Liebe weiterhin, und hoffe das sie noch etwas in Mamas Bauch bleiben😊 übrigens meine erste Tochter ist auch ein frühchen aus der 30 ssw, sie ist kerngesund 😊 seit dem 03.10, 3 Jahre alt 😊

10

Darf ich fragen wie lange sie im kh bleiben musste und wie schwer sie war?

12

Sie kam wie gesagt am 3 Oktober zur Welt, und entlassen wurden wir am 14 Dezember, 3 Tage vor dem ET, sie hatte ein Geburtsgewicht von 1140 Gramm, auch heute ist sie noch recht klein und Dürr, sie hat 12 kg und ist ca. 85-90 cm groß, aber wie gesagt ansonsten ist sie fitt 😊

weiteren Kommentar laden
11
Thumbnail Zoom

Hallo liebes, Mensch😓 was lese ich denn da? Bin fast sprachlos... Wie geht es dir?
Das mit dem Gebärmutterhals ist auch meine größte Sorge 😱 aber 1,3 ist ja quasi nix mehr...
nimmst du noch oder schon Progesteron?
Ich nehme noch immer 400mg.
Am Montag und Dienstag bekomme ich vom FA schon die Lungenreife per Infusion. Rein profilaktisch. Du hast jetzt bestimmt die Spritze bekommen? Die soll ja ziemlich weh tun...

Der harte Bauch sind wirklich Wehen? Den habe ich ca 100x am Tag und ich denke immer, dass es ein Kind ist. Setz mal n Bild davon mit rein... Ist doch Kind oder? Also ich war schonmal schwanger und da wurde der komplette Bauch hart.
Diesmal nur einseitig, oft mit wegatmen, aber ich dachte, dass sei bei 2 Kindern normal.

Hast du denn auch druck nach unten? Den spüre ich seit dieser Woche vermehrt...

15

Meine Liebe Brini, so hügelig sieht dasbei mir auch aus!!

Ich glaub echt langsam, dass ich hier nicht mehr heim komme vor der Geburt ☹️

17

Halte bitte bloß noch 5 Wochen durch... Komme was wolle... bleib liegen, heile, sei verzweifelt, aber halt die Beine zusammen ;-)

Halt mich auf dem laufenden... Jetzt mach ich mir wieder sorgen um dich...

weitere Kommentare laden
14

Der Text könnte von mir sein, nur dass ich es schon in der 26. Woche realisiert habe - und somit schon dann im Krankenhaus war...

Ich wäre nie auf die Idee gekommen dass das Wehen sind!!

16

Und wann kamen deine Babys? Warst du die ganze Zeit km kkh?

20

Ich war eine Woche da, Bettruhe, Wehenhemmer, Lungenreife, dann wollte mit der Oberarzt zeigen dass jetzt alles wieder gut ist.
Statt 1,3 cm GMH mit großem Trichter drüber sah man ...: so gut wie keinen GMH mehr, Fingerbreite Öffnung, Fruchtblasenvorwölbung.

Die Überlegungen waren dann: extreme Bettruhe und hoffen dass es noch möglichst viele Tage hält. Ich habe aber gespürt: das hält nicht lange- und ich war ja erst in der 28. SSW!
Also habe ich mich für die Variante 2 entschieden, auch wenn das akut etwas riskanter war: Fruchtblase wieder reindrücken und hoffen dass sie nicht platzt, Cerclage drumnähen und hoffen dass keine Entzündung entsteht.
Es hat geklappt, nach einer Woche Nachbeobachtung durfte ich bei 28+0 nach Hause zum Brüten und habe es noch bis zum Blasensprung des unteren Kindes bei 36+1 geschafft!

23

Hallo, der Text hätte von mir sein können.

Ich hatte auch immer diese Beulen und dachte es wären die Kinder, waren sie aber nicht, es waren Wehen, total schmerzlos. Durch ein ungutes Bauchgefühl bin ich abends in die Klinik gefahren und siehe da, Zervix lag nur noch bei 0,8cm und ich hatte eine riesige Trichterbildung. Sofort stationär aufgenommen und Wehenhemmer bekommen, ich lag 4 Wochen im Krankenhaus und hatte immer wieder die Schmerzlosen Wehen. Letztendlich waren die echten Wehen längst nicht so schmerzhaft wie bei meinem Sohn vor 5 Jahren, zum Glück sind wir früh genug in die Klinik gefahren, denn nach 2 Stunden echten Wehen war der Muttermund schon 4 cm offen.
Schone dich gut, dann kannst du noch weit kommen :-)
Liebe Grüße

25

Und in der wievielten Woche war das da? Bist du nochmal heim zwischendurch oder hast du dann direkt dort entbunden?

29

Geteiltes Leid ist halbes Leid sagt man so schön...
Meine Wehen waren mir zu häufig und so sind wir gestern Nachmittag ins KH gefahren.
Ich wollte nur gucken lassen ob die sich vom Gebärmutterhals fern halten, tja und ich bei mir hat man festgestellt: sie liegt fest im Becken und unter dem Kopf ist n netter großer Trichter zu sehen. Der Gebärmutterhals ist auf 1,7cm runter und somit würde ich direkt hier behalten.
Hab die erste Lungenreife hinter mir und es gault mir vor der Nächsten und Wehenhemmer gabs noch oben drauf.
Schön zu viel hat die Hebamme mir gegeben und nun lieg ich die ganze Nacht wach und kann einfach nicht einschlafen.
Vielleicht kreisen mir auch zu viel Gedanken im Kopf umher.

Jetzt wird unter wehenhemmer alles die Tage beobachtet und evtl. gibts einen Presar(ich hoffe das hieß auch so)

Wie geht es bei dir voran? Du bist ja nun schon länger im KH...

Traurige Grüße von mir

30

Ach meine Maus!!! Ja das ist wirklich geteiltes Leid, denn genauso gehts mir auch!!! Habe die erste Nacht auch nicht geschlafen, sondern richtig durchgemacht. Heute bricht der 5. Tag bei mir an und wer weiß wie lange noch. Wie weit bist du jetzt??? Halte Michael dem laufenden!!!

31

Nicht Michael 😂😂😂 mich

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen