Gibt es so einen Zwillingswagen überhaupt?

Hallo zusammen,

meine Ansprüche sind mal wieder gaaaaaaaanz hoch gesteckt aber man soll ja immer oben anfangen und dann Abstriche machen #winke

Also ich stelle mir beim perfekten Zwillingskinderwagen folgendes vor:
Für die Säuglings/Baby-Zeit hätte ich gerne eine große Wanne wo die Kinder zusammen liegen können (es werden eineiige Twins und ich finde die Vorstellungs schön wenn sie direkt beieinander liegen). Sollte das aber nicht funktionieren wäre es praktisch man könnte eine Trennwand einbauen. Ich hab schon gesehen dass es sowas gibt (glaube es war ein dänischer Hersteller...).

Zudem würde ich aber auch gerne die Möglichkeit haben die Maxi Cosis reinzuschnallen. Ich habe schon einen Sohn und habe das bei ihm echt viel genutzt. Er ist bis heute ein echter Autoschläfer und es war einfach immer schön ihn dann nicht durch umlegen wecken zu müssen.

Für die Buggyzeit wäre der Idealfall dann natürlich dass man das da auch draufschnallen kann. Das ist mir aber nicht so wichtig denn da würde ich dann auch den Babywagen verkaufen und einen Twin-Buggy kaufen. Da finde ich es nicht mehr so schwierig aber so jetzt für die Anfangszeit?

Gibt es denn sowas? #gruebel

Ich freue mich auch über Erfahrungen. Vielleicht sagt die ein oder andere dass mein Wunschdenken völlig realitätsfern ist und ich was ganz anderes brauche. Bin offen!

Danke fürs Lesen und für eure Tips! #danke#danke#danke

Viele Grüße

1

Hallo,

schwierig.
Unsere Lösung sieht folgendermaßen aus:

Trille twin
- beide können in der großen Wanne kuscheln. Sollte das nicht klappen, gibt es ja noch die normalen 2 Tragewannen
- er ist echt groß und für Waldwege etc. super geeignet - dafür nicht gut mitzunehmen (nimmt unseren ganzen Kofferraum ein)

Zur Mitnahme werden wir uns besorgen:
- Dana for 2
- da passen 2 MaxiCosis rauf
- gut faltbar

Viel Erfolg bei Eurer weiteren Suche!

2

Hey,

Danke für deine schnelle Antwort. Das ist natürlich auch ne Idee dass man quasi zwei hat. Gestell für die Maxi Cosi Lösung und einen zum spazieren gehen quasi. Cool - daran hatte ich jetzt noch nicht gedacht.

Platz ist bei uns hoffentlich nicht so das Problem. Wir kaufen uns demnächst einen Multivan!

Viele Grüße

3

Wir haben den Bugaboo, hat natürlich getrennte Wannen, also nicht das was dir vorschwebt..aber : denk auch an dass Gewicht des Wagens(viele waren ihr beim Probefahen echt zu schwer, gerade das ein/ausladen aus Auto...)
Wir haben zusätzlich ein 9kg Maxi Taxi aus Ebay/USA: Snap n Go, kann man ganz Fla h machen,, hab ich immer zusätzlich im Auto, wenn ich nur mal kurz DM usw gehe, dann muss ich nicht extra den Kinderwagen rausholen

weitere Kommentare laden
6

Wir haben den TFK twin Adventure. Hat getrennte Wannen, aber Buggy is bei und Maxi Cosi kann man drauf schnallen. Außerdem hat er noch eine Handbremse zusätzlich, was ich mega praktisch finde, da überall um unser Haus Berge sind. Und 2 Kinder bergab sind auch nicht zu unterschätzen...

7

Wir haben uns den Bugaboo Donkey2 Twin gekauft. Ja- auch mit getrennte Wannen, allerdings ist er wirklich der leicht, schiebt sich von allen wagen am besten, lässt sich leicht zusammen bauen, auch zu nem Einlingswagen.
Du kannst die Wannen oder Sportsitze nach vorne oder hinten gucken lassen (ist beim TFK nicht machbar, dieser wiegt auch Mega viel)
Maxi Cosi Aufsätze lassen sich auch ganz bequem draufsetzen 😉

Es ist Mega schwer und ich würde an eurer stelle einfach mal austesten fahren. Anders haben wir es auch nicht gemacht😉

8

Ich würde umgekehrt mal schauen, welche Ansprüche tatsächlich sein müssen.

Eine gemeinsame Wanne hört sich kuschelig an, ist dann aber auch ein Monstrum. Die Zwillis können im heimischen Bettchen schon ziemlich lang kuscheln, da geht's im Kinderwagen auch mal solo.

Maxi-Cosi-Adapter waren als Option auch wichtig. Wir haben sie dann aber zunächst gar nicht gekauft und später gar nicht mehr die Notwendigkeit gesehen. Erstens sollen die Zwerge eh mehr liegen als im MC sitzliegen. Was aber, zweitens, wichtiger ist: Viele der Situationen, bei denen man bei einem Einling den MC-Adapter verwenden würde, meidet man bei Zwilling von vornherein. Bei einem Einling nimmt man das Kind, schnallt es eben mal auf den Kinderwagen, um dann eben noch in den Supermarkt zu gehen oder sonst etwas zu shoppen. Mit Zwillingen macht man das einfach nicht, weil ein solcher Einkauf viel zu mühsam wäre -- das macht der Partner entweder allein oder mit dem Geschwisterkind, aber mal eben so raushüpfen und einkaufen ist nicht.

Beim ersten Kind haben wir den Buggy auch viel genutzt, mal eben in die Stadt und so. Dass der Buggy klapprig war und die Räder schlecht, stört einen da nicht. Bei Zwillingen hast Du aber ein deutlich anderes Gewicht und der auf kleine Klapperräder verteilt, ist eine Tortur. Deshalb haben wir anfänglich noch den TFK umgebaut, aber selbst mit dessen Räder wird das irgendwann zu mühselig.

Stattdessen haben wir das Teil dann verkauft und uns einen Doppelfahrradanhänger zugelegt. Zuerst fand ich es albern, die Joggerleine zu verwenden, weil ich den schwergängigen Kinderwagen mit zwei schon ziemlich großen Jungs vor Augen hatte. Als ich dann aber merkte, wie leicht es plötzlich war, die Kiddis zu schieben, habe ich den Gurt schnell an meiner Hand befestigt... Also lieber schon mal bezeiten Ausschau halten, dass man günstig einen guten Anhänger für zwei Kinder (Corsaire XL o.ä.) schießt.

Fazit: Vieles, was man mit einem Kind total wichtig und praktisch findet, ist mit Zwillingen ganz schnell sehr unwichtig, z.B. weil zwei Kinder einfach auch mal doppelt so schwer zu schieben sind wie ein Kind und dass ein- und ausladen auf engen Parkplätzen doppelt so lange dauert etc. Das Leben ist dann eh schon so anstrengend, dass man sich manche Sache einfacher machen sollte.

9

Das kann ich so nicht unterschreiben, bin fast jeden Tag mit den Zwillingen beim Einkaufen...DM, Rossmann, Real...teils auch mit allen drei, und gerade dann hab ich oft die Maxi Cosi Aufsätze genutzt bzw eben unser Maxi Taxi...Pekip und Krabbelgruppe: Zack Maxi Cosis auf Gestell, da pack ich nicht extra Kinderwagen aus, wegen einmal aus dem Auto und zum tragen waren/sind mir die Maxi Cosis zu schwer

Also finde nicht das man das Verallgemeinern kann, ich mache mit den Zwilligen genau so viel wie mit meinem Erstgeborenen in dem Alter

@Te: was ich auch noch gut finde, hat aber mit Kinderwagen nix zu tun: Cocobelt, das ist ein Trageguet für Maxi Cosi..,

10

Dem kann ich nur zustimmen. Wir haben uns auch nicht so sehr eingeschränkt, mit den Zwillingen unterwegs zu sein wie mit dem ersten Kind.

Wir haben den Bugaboo donkey twin gebraucht gekauft. Wir habe nichts anderes ausprobiert, da wir zuvor schon den Camelon hatten und von der Funktionalität einfach überzeugt waren und heute noch sind. Der Bugaboo ist super leicht, schnell und einfach auseinander zubauen und im Auto zu verstauen. Klar, es sind zwei Wannen. Aber das finde ich nicht so schlimm. Es sind ja auch schließlich zwei Babys, die auch mal getrennt sein dürfen ;-)... Der größte Vorteil beim Bugaboo für mich ist, daß man ihn auch als Mono-Variante verwenden kann. Das habe ich oft getan, wenn ich z.B. zum Pekip unterwegs war, dann hatte ich den leichteren der beiden mittels MaxiCosi-Adapter im Kinderwagen und den schwereren in der Manduca. Beide MaxiCosis zu tragen war mir einfach zu schwer und so ging das super.
Und auch heute nutze ich die Buggy-Variante des Bugaboo und habe auch nicht vor, auf ein anderes Modell umzusteigen. Weitere Vorteil jetzt ist, daß ich die Sitze entweder beide nach vorn gerichtet ( so fährt mein Mann) oder zu mir gerichtet (so fahre ich) oder sogar entgegen gesetzt nutzen kann. Je nach Situation sehr sinnvolle Varianten :-D

11

Hey,

ich habe damals bei meinen Beiden viele Wagen ausprobiert und letztendlich war der Trille Twin die beste Entscheidung die ich treffen konnte.

Ja, er ist schwer aber das ist für mich auch schon der einzige "Nachteil" den er hat.

Für mich die wichtigsten Pluspunkte:
- er ist groß, die Kinder können lange lange bequem!!! darin liegen
- er hat eine super Federung. Waldwege, Kopfsteinpflaster o. ä. überhaupt kein Problem
- man kann ganz einfach eine Trennwand einbauen
- er ist hoch. Man muss sich nicht runterbücken wenn man die Kinder betüddeln will und neugierige Hundeschnauzen kommen nicht ran.
- es gibt passende Anschnallgurte und Rückenkissen wenn die Kinder größer sind und nicht mehr liegen möchten. Dann kann man die Wanne auch umdrehen damit die Kinder, wenn sie denn wollen, nach vorne gucken möchten.
- man kommt gut an den Korb, muss sich nicht verbiegen um Sachen rein- oder rauszuholen.

Ich liebe ihn und würde mich immer wieder für ihn entscheiden.

#winke

Top Diskussionen anzeigen