An alle Zwillingsmamas: Wie lange konntet ihr arbeiten?

Guten Morgen zusammen,

ich würde gerne wissen wie lange ihr so gearbeitet habt, also bis zu welcher SSW?

Gibt es Zwillingsmamas die es bis zum Mutterschutz geschafft haben? Also 34.SSW?

Ich höre von allen - ob privat oder Arbeit- das ich ja eh ein BV bekomme und irgendwie kann ich das gar nicht einschätzen wie lange ich fähig bin zu arbeiten.

Ist meine erste Schwangerschaft und ich bin "nur" im Büro, klar im Sommer ist es unerträglich heiß hier und ich muss jetzt schon Krankengymnastik machen wegen meinem Rücken (18. SSW). Aber bin ansonsten fit...

Wie war das bei euch?

Liebe Grüße #winke

1

Soweit bin ich zwar noch nicht, sondern erst bei 16+ aber ich sitze auch im Büro und wüsste nicht, warum ich ein BV kriegen sollte. Es sei denn ich muss wegen sowas wie GMHverkürzung liegen oder so, aber bisher zeichnet sich da nix ab.

Mein Plan ist es, allen Resturlaub vor dem MS zu nehmen, weil es irgendwann und besonders im Sommer wohl besonders beschwerlich wird. Dann wäre ich ab Anfang/Mitte August raus. Mit meinem Chef ist das auch schon so abgesprochen. Die Personalabteilung zählt gerade noch meine Resturlaubstage.

2

Hi, ich bin bis zu 32. ssw arbeiten gegangen, dann kamen "leider" die Kinder schon auf die Welt. Ich zweifle nicht daran, dass ich bis zum Mutterschutz arbeiten gegangen wäre (reiner Bürojob, nur auf die Dienstreisen hab ich verzichtet), mir ging es super. Hatte bis dahin auch nur 9 kg oder so zugenommen und fühlte mich kaum beeinträchtigt.

Ich hätte mir im Nachhinein vielleicht noch ein paar Wochen Pause vor der Geburt gegönnt :)

3

Hallo,

Ich war auch relativ lange, relativ fit.

Mein Arzt hat mich jede Woche gefragt ob ich immer noch arbeiten gehen will (ich hätte auch durch diverse Rückenleiden schon von Beginn an ein BV bekommen) und in der 30. Woche hat er dann die "Reißleine" gezogen, letztendlich bin aber froh darum. So hatte ich immerhin noch recht angenehme drei Wochen, bevor es dann richtig beschwerlich wurde.

#winke

4

Hallo! Es kommt auch ein wenig drauf an, was man arbeitet. Ich bin Krankenschwester und arbeite teils infektiösen Patienten, arbeite mit Medikamenten und auch körperlich. Bei meiner ersten Schwangerschaft (einling ) habe ich bis zum Ende gearbeitet ( habe allerdings keine Nacht schichten mehr gemacht und durfte nicht zu infektiösen Patienten ). Bei den Zwillingen hatte ich ein Hämatom und Blutungen. Damit durfte ich gar nicht mehr arbeiten im Krankenhaus, das war allen zu heiß. Lg

5

Ich hab komplett bis Mutterschutz gearbeitet - wenn du eine komplikationslose Schwangerschaft hast, wieso nicht?

Zwillinge bedeuten nicht automatisch, dass alles schlimm werden muss (klar - kann) aber dieses pauschale nach BV schreien geht mir persönlich echt auf den keks.

Damit meine ich nicht dich ;-) du klingst jetzt nicht so, als ob du es drauf anlegst.

Aber ich lese das so oft hier in urbia wie oft nach BV geschrieen wird, und teils Gründe genannt werden wo ich nur den Kopf schütteln kann... Es gibt immer noch die Möglichkeit einer krankmeldung.

Genieß es solange du beschwerdefrei bist :-) es muss nicht immer eine harte ss werden. In den letzten Wochen war es schon auch beschwerlich für mich (Wasser durch die extreme Hitze) aber das haben Schwangere mit einem Baby ja auch...

Also schau einfach wie es dir in den letzten Wochen geht und besprich es dann mit dem Arzt.

Alles gute weiterhin für dich! Auf dich wartet das größte Glück der Welt :-)

LG Mila mit Twins 7,5 Monate

7

Ich hatte auch eine einwandfreie Zwillingsschwangerschaft und habe bis Mitte 30. SSW gearbeitet. Dann Urlaub, Überstunden und Mutterschutz. Ich wollte keinen Tag länger mehr arbeiten.
Ich hätte aber unmöglich bis Mutterschutz arbeiten können, da ich vorher schon kaum mehr an meine Tastatur gekommen bin und der Bauch so ewig schwer wurde und alles sehr, sehr anstrengend geworden ist.
Ich bin mit Normalgewicht in die SS und habe moderaten Sport betrieben (sowohl vor als auch in der Schwangerschaft).

8

Klar, beim einen so, beim andren so.

Ich wollte damit nur sagen, dass eine Zwillings-ss nicht immer so heftig verlaufen muss. Ich bin so ein Beispiel und kenne noch 2, bei denen auch alles normal lief.

Mein Bauch war verhältnismäßig klein für zwei :)

6

Hallo,

ich hab ungefähr bis zur 30. SSW gearbeitet. Hatte aber noch so viel Resturlaub, deshalb bin ich so früh gegangen. Ich glaube auch, dass ich bis zum Schluss hätte arbeiten können. Eine Woche vor Geburt bei 36+2 bin ich noch 2 Stunden mit einer Freundin spazieren gegangen. Ja, ich glaube das Sitzen wäre irgendwann beschwerlich geworden und vermutlich wäre ich bald nur noch in Leggings auf die Arbeit. Wichtig ist immer viel Bewegung, sofern nichts vom Arzt dagegen spricht. Ich habe gemerkt, dass nach einem Tag auf dem Sofa mein Rücken usw. einfach viel mehr weh getan hat, als an Tagen, an denen ich viel gemacht habe.

Liebe Grüße
blubb

9

Hallöchen,

Danke für eure Antworten #pro

Ja es kann sehr unterschiedlich verlaufen, wollte einfach mal hören ob es auch welche bis "zum Ende" schaffen...:-)

Aber gut zu wissen das es auch Mama´s die bis zum Schluss "fit" waren :-D

10

Hallo.

Ich bin seit 12+2 im BV.

Ich bin/war auch im Büro mit schwieriger Kundschaft.

Ich bin aber aufgrund einer grunderkrankungen der Muskeln früh ins Bv geschickt wurden vom Arzt. Sie wollte kein Risiko eingehen.

Im Nachhinein war es gut für mich. Ich bin nicht mehr großartig belastbar und total vergesslich. Lange sitzen geht nicht mehr usw....

11

Ich war anfangs auch fit und nur Büro Job. Mein AG hat dafür gesorgt, daß ich viele Pausen machen konnte und nicht nur sitzen mußte (es war ziemlich früh, daß ich nicht lange am Stück sitzen konnte). Habe es aber trotzdem nur bis zur ca. 25 Woche geschafft. Der MM hatte sich zu früh zu weit geöffnet und dann habe ich eine Schwangerschaftsvergiftung bekommen. Zum Glück ist dann aber alles gut gegangen. Man kann also nie wissen.

Top Diskussionen anzeigen