Haushaltshilfe bei Kaiserschnitt beantragen

Hallo,

ich möchte gerne eine Haushaltshilfe nach der Geburt meiner Zwillinge beantragen, da mein Mann leider mich nicht überstürzen kann ( er ist beruflich im Ausland unterwegs) und ich keine Familie in Deutschland habe. Ich bekomme einen Kaiserschnitt. Ich bin bei der DAK versichert und habe mir bereits die Formulare von der KK schicken lassen. Nur zur meiner Frage, wird das Formular direkt im KH ausgefüllt und zu der KK gefasst?Oder muss ich nach der Geburt zum FA Allg. Arzt? Ich mache mir nur Sorgen, daß die Bearbeitung bei der KK so lange dauert, daß wenn ich nach Hause komme alleine mit 2 Babys da stehe ohne jegliche Hilfe.

1

Hi, kann Dir dazu leider nix sagen, hast Du denn schon ne Aussage bekommen, dass es eine Hilfe gibt, wenn du den Antrag eingereicht hast? Andernfalls würde ich mich nicht darauf verlassen und auch noch nach Alternativen suchen - wellcome oder andere ehrenamtliche Initiativen, Freunde, Familie. Ich habe im Freundeskreis gesehen, dass es a) selbst in Fällen, die man persönlich für prädestiniert hält, keine HH gab und b) dass die Entlastung dadurch nicht unbedingt so groß ist, wie man glaubt. Die würde dir ja mit den Babies auch nicht helfen, sondern max. etwas im Haushalt unterstützen. Am Anfang ist es mit Zwillingen m.E. eher wichtig, dass man etwas Unterstützung bei der Versorgung der Babies bekommt und sei es eine Freundin, die ein Baby hält so lange man das andere stillt oder windelt oder tröstet.

2

Deine Antwort hilft mir nicht weiter! Meine Freundinen arbeiten alle im Vollzeit, haben alle Bürojobs und sind täglich 10-11 Stunden unterwegs! Wie sollen sie noch helfen? Familie wohnt auch weit weg... Mein Mann ist dann im Ausland und ich kann super schlecht nach der Geburt mit 2 Babys zu ihm hinfliegen! Meine Nachbarin hat auch Zwillinge und hatte sie normal entbunden und sie hatte auch eine HH, nun ihre Zwillinge sind schon 12 und sie kann sich daran nicht mehr erinnern wie das mit der Beantragung war.

8

Hallo
Ich kann dir ja nur von mir erzählen, meine Lage war von den Fakten misslicher als deine, vor der Geburt hätte ich eine bekommen (musste viel liegen, verkürzter Gebärmutterhals usw.), nach der Geburt aber nicht. Da war die Situation ja rum und nach einer normalen Geburt, mit mehr oder weniger Wehwehchen, ist man ja "einsatzfähig".
Wäre letztendlich bei mir auch nicht wirklich notwendig gewesen, meine Zwillinge waren immer sehr verschlafen. Da ist es jetzt mit 10 Monaten, wo sie auch mobil sind, und mit einem weiteren Kleinkind anstrengender. Aber es ist machbar.

LG

3

Hallo, ich kann dir nicht sagen wie und ob überhaut das mit der HH funktioniert, da ich nicht in Deutschland wohne und bei uns sowas undenkbar wäre.

Ich möchte dir aber etwas "die Angst" nehmen. Meine Zwillis sind auch per Kaiserschnitt gekommen und mein Mann konnte die ersten 4 Monate nach Geburt auch keinen Urlaub nehmen, unser beider Eltern leben auch im Ausland, sodass ich die Kinder alleine hatte. Das ging echt problemlos, ganz unabhängig vom Kaiserschnitt. Am Anfang schlafen sie noch so viel! Wir haben ein grösseres Haus mit sehr grossem Garten. Das alles zusammen mit den Zwergen alleine zu wuppen, war zwar ein gutes Stück Arbeit, ging aber eigentlich problemlos, abgesehen von einigen Chaostagen, wo alles schiefläuft und man sich abends fragt, was man den ganzen Tag gemacht hat.

Schau, dass du dich etwas vorbereiten kannst für die erste Zeit, also Vorräte anlegen, ggf etwas vorkochen/einfrieren oder halt aber eine Zeit lang Fertigfutter. So musst du nicht auch noch dauernd einkaufen.

Mich hat damals in der allerersten Zeit am meisten der viele Besuch gestört - DAS hat meinen noch nicht eingespielten Tagesablauf völlig durcheinander gebracht.

Alles Gute!!

4

Ich würde es unbedingt vorher einreichen, die DAK ist im Moment in finanziellen Schwierigkeiten und genehmigt fast gar nichts ohne Widerspruch.

Trotzdem nach Alternativen umschauen (wie schon geschrieben: wellcome - und ich würde eine Freundin auch unterstützen wenn ich Vollzeit im Büro arbeite, dann fahre ich halt am Abend vorbei damit sie mal ungestört aufs Klo gehen und die Haare waschen kann...)
Davon abgesehen schafft man das wirklich besser als man denkt alleine.

5

Ich würde mich an deiner Stelle direkt an die DAK wenden und dort fragen welche Möglichkeiten du hast.

Bei den ersten Zwillingen hatte ich einen Antrag gestellt welcher abgelehnt wurde.

Bei meinen zweiten Zwillingen hatte ich bereits während der Schwangerschaft eine Haushaltshilfe bewilligt bekommen, ABER die Bewilligung dauerte immer mindestens eine Woche, bzw. Die Bearbeitung vom MDK
Sogar mehrere Wochen und nur durch die freundlichen Mitarbeiter meiner Krankenkasse konnte ich trotzdem vorzeitig Hilfe bekommen.
Nun hat mein Mann Elternzeit, daher brauche ich aktuell keine Haushaltshilfe und weiß nicht wie es nach Kaiserschnitt läuft.
Zum Thema Kaiserschnitt kann ich dir allerdings Hoffnung machen. Ich war nach beiden relativ schnell wieder fit. Hatte dieses Mal am 19.4. den Kaiserschnitt und war am 21.4. wieder zu Hause. Das solltest du natürlich lieber nicht machen, aber es soll zeigen, dass man doch schnell wieder auf die Beine kommt. Nun ist mein Kaiserschnitt ja 1,5 Wochen her und hier zu Hause geht schon wieder alles. Weitere Strecken draußen laufen ist noch anstrengend, aber gestern habe ich die Großen schon aus der Kita abgeholt.
Ich drücke die Daumen, dass das mit der Haushaltshilfe gut klappt, aber bin überzeugt du müsstest dich jetzt schon kümmern weil sonst bekommst du die Bewilligung wenn es dir eigentlich schon gut geht.
Ach und in meinem Krankenhaus habe ich übrigens direkt ein neues Attest (Vordruck welches bei deiner Krankenkasse beantragt werden muss) über Haushaltshilfe erhalten nach der Geburt, demnach können sie das scheinbar ausstellen. Bei mir halt nicht relevant weil mein Mann Elternzeit hat.

6

Ich kann dir leider nur sagen dass wenn du keine weiteren Kinder hast oder Komplikationen mit dem Kaiserschnitt, dass die Haushaltshilfe nicht genehmigt wird.

Ich kann dir aber mut machen dass man es auch super alleine mit Zwillingen schafft :) ich war und bin überwirgend alleine. Man findet zwar ein paar staubkörner aber das stört mich zur Zeit nicht

7

Hallo,

ich würde dir empfehlen,wenn möglich vorher schon den Antrag zu stellen.

Ich habe den Antrag nach der Geburt unserer Drillinge gestellt,und dieser wurde abgelehnt.
Mit der Begründung,Kinder kriegen ist keine Krankheit und der Kaiserschnitt sei auch schon zwei Wochen her.

Ich habe es dabei beruhen lassen,hatte keine Nerven auf den ganzen bürokratischen Kram.

Aber,ich kann mich den anderen nur anschließen,es ist auch ohne KH machbar.

Alles Gute wünsche ich dir.

LG

9

Hallo,

Ich kann dir nur von meinen Erfahrungen berichten.

Bei mir wurde der Antrag im KH gestellt und auch relativ schnell genehmigt. Als ich nach 7 Tagen aus dem KH kam war die Hilfe glaub ich 2 oder 3 Tage später da! Und es war schon eine enorme Erleichterung (und ich hatte keinen Kaiserschnitt).

#winke

10

Endlich eine richtige Antwort danke! Ich habe am 08.05 einen Termin zur Geburtsvorstellung, dann werde ich es mit der Ärztin/Arzt besprechen. Meine Hebamme meinte ich werde nach der Geburt Hilfe brauchen. Es sind meine ersten Kinder ich habe noch keine Erfahrung mit Babys. Darf ich fragen bei welcher KK du versichert bist?

11

Warum waren denn die anderen Antworten weniger richtig?

weitere Kommentare laden
16

Hi,

also bei meiner KK steht dabei, dass man eine ärztliche Bescheinigung braucht, dass man körperlich nicht in der Lage ist den Haushalt eigenständig zu führen. Ich glaube, wenn überhaupt, dass du nur für einen kurzen Zeitraum eine Haushaltshilfe bekommen würdest. Damit ist dir aber ja nicht geholfen, wenn du dir jetzt schon Gedanken machst, wie du es schaffen willst. Daher finde ich die Ideen der Anderen schon gut, sich mal bei Initiativen umzuhören, ob es ehrenamtliche Unterstützung gibt, die dir dann genau bei, z.B. Arztbesuchen, zur Seite stehen.

Ich kann jetzt zwar noch nicht aus Erfahrung sprechen, aber meiner Meinung musst du etwas positiver an die Sache gehen. Mein Mann ist auch viel weg und wir haben hier keine Familie. Es sind auch meine ersten Kinder und es werden drei. Dazu haben wir noch einen Hund. Dann sieht es eben nicht jeden Tag wie geleckt bei uns aus, wird mich schon keiner deswegen verurteilen. Und wenn ich zum Kinderarzt muss, dann muss ich eh den Kinderwagen nehmen, vielleicht auch eine Idee für dich.

Alles Gute

17

Hallo
Ich will dir etwas Mut machen, meine jüngsten sind zwar keine Drillinge aber keine ganzen 9 Monate ausseinander. Einen Hund haben wir auch!
Nach fast einem ganzen Jahr kann ich sagen: es war nicht so heftig wie erwartet. Klar, es gibt Situationen in denen alle was wollen aber wenn man da ruhig bleibt ist es schon die halbe Miete. Und auch der Alltag findet sich irgendwie.
Spaziergänge mit dem Hund zB. sind bei uns heiß geliebt, in wachen Phasen, und wenn nicht wird an der frischen Luft gerne geschlafen.
Wie du schon selbst schreibst, die eigene Einstellung macht echt was aus.
Alles gute!

LG

18

Ich glaube du hast es falsch verstanden! Ich möchte keine HH bis die Zwillinge 18 Jahre alt sind, sondern eine für 2-3 Wochen bis ich wieder fit bin. Einen Hund habe ich auch. Ich finde echt schade wie hier alles verdreht wird, ich habe nicht geschrieben, daß ich nicht schaffe mich um meine Kinder zu kümmern, sondern daß ich nach der Geburt eine HH beantragen MÖCHTE, das ist doch kein Verbrechen! Ich verstehe nicht eure Attacken und Vorwürfe. Ich zahle jeden Monat wie alle andren die Beiträge für die KK und möchte meine Freunde einfach nicht angerieren! Bei uns darf man nicht mit dem Kiwa zum Kinderarzt rein. ( Aus hygienischen Gründen, der muss immer draußen bleiben).

weitere Kommentare laden
27

Ich hatte eine Haushaltshilfe für vier Wochen. Eigentlich hätte sie schon eher kommen sollen, aber die Bürokratie. Das Attest habe ich über meine Frauenärztin bekommen, beantragt waren immer zwei Wochen.

Bereits im Krankenhaus hatte ich mich darum gekümmert bzw auch die Unterstützung des Sozialen Dienstes bekommen. Diese haben mir den Kontakt zur Caritas hergestellt. Da Du ja ein Attest benötigst, weiß ich nicht, wie viel früher Du den Antrag an die Krankenkasse schicken kannst. Meine KK wollte zunächst nicht bewilligen, aber Dank meiner Frauenärztin hat es dann doch geklappt.

Die Zwillinge sind bei mir Nr. 2 und 3 und sind per Kaiserschnitt zur Welt gekommen. Nach dem Kaiserschnitt bin ich erst am 6. Tag nach Hause gegangen. Die Ärzte hatten es mir überlassen, wann ich gehen möchte. Mir ging es nicht gut nach der OP, die Narbe hat mir noch lange Zeit danach weh getan und laufen konnte ich auch noch nicht richtig wieder. Nicht jeder verträgt so einen Eingriff gleich gut. Eine Freundin, die vier Tage vorher ihr Baby bekommen hatte, konnte am gleichen Tag des Kaiserschnittes schon laufen, ich war noch auf den Rollstuhl angewiesen...

Meine Haushaltshilfe war 8 Stunden am Tag - 5 Tage die Woche da. Sie hat sich um die Wäsche gekümmert, gesaugt und gewischt und alles was im Haushalt so anfällt erledigt. Sie wäre auch einkaufen gegangen, daß wollte ich aber nicht. Sie hat auch einen Zwilling gefüttert, wenn beide gleichzeitig trinken wollten und sie ist auch mit zu den Kinderarzt-Terminen gekommen. Sie hat mir den Kinderwagen in das Auto getan, die schweren Babyschalen getragen, meine Tochter vom Kindergarten abgeholt und sich mit ihr beschäftigt und was ganz wichtig war, das Mittagessen gekocht. Es ist nämlich schon so, daß eine Mahlzeit ohne Unterstützung am Anfang auf der Strecke bleibt... Gerade da ist es ja wichtig, daß Du genügend zu Dir nimmst.

Jetzt zwei Wochen ohne Haushaltshilfe kann ich sagen, daß mir die Unterstützung schon fehlt, gerade wenn alle gleichzeitig von einem etwas wollen und auch das Mittagessen fällt jetzt öfter aus. Aber es organisiert sich langsam alles.

29

Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe zwar noch keine Kinder, die Zwillinge werden meine ersten sein. Ich befürchte, daß ich nach der OP nicht sofort fit werde, das ist meine größte Sorge. Und um ehrlich zu sein, ich würde mich sehr über eine HH freuen. Meine Schwester hatte vor 4 Wochen einen KS und die Wunde heilt nicht und schmerzt. Ich möchte meine Freunde nicht ständig fragen, ob sie mir helfen können, außerdem wenn sie mich zum Kinderarzt begleiten würden, müssten sie sich frei von der Arbeit nehmen. Ich frage meinen FA oder noch besser wäre ich es wenn sie mir ein Attest direkt im KH ausstellen würden. Sogar wenn ich eine HH für 2 Wochen bekommen würde, würde es eine große Erleichterung für mich sein.

28

Hallo,

eine Haushaltshilfe gibt es nur aus medizinischen Gründen, d. h. der Arzt muss Dir am Tag der Entlassung schreiben, dass Du aufgrund des KS den Haushalt nichdt führen kannst.
Was aber ggf. Dein Hausarzt machen kann, ist Dir eine Familienhilfe zu verschreiben. Bis zu einigen Wochen kann das der Hausarzt, danach nur der Psychologe oder Psychiater. Da geht es dann nämlich um Burn-Out Syndrom, Überlastung etc. Fraglich ist nur, ob das bereits vor oder ab der Geburt geht, denn wenn Du nach Hause kommst, bist Du ja noch nicht überlastet, das merkt man ja erst einige Zeit später, dass man es nicht schafft.

Meine KK (ich bin nicht beid der DAK) genehmigt innerhalb von Stunden. Ich hab aber auch einen persönlichen Sachbearbeiter und nicht eine Telefonhotline, wo bei jedem Anruf ein anderer Mitarbeiter des Call-Service-Centers drangeht.

Was ich aber bereits vorab abkläären würde, wäre, ob der örtliche Krankenpflegeveein/ DRK/ Diakonie oder wer bei Euch vor Ort das macht, denn überhaupt Kapazitäten frei hat, einen HH für einige Stunden am Tag vorbei zu schicken. Sonst bist Du nämlich selber dafür verantwortlich, jemanden privat zu suchen, und dann zahlt die KK nur den Mindestlohn (zumindest bei meiner KK)

Ich will mir noch einige Hinweis off-Topic erlauben:
1. Kaufe alles, was haltbar ist, vor der Geburt ein: Windeln, Toilettenpapier, Zahnpasta, Nudeln, Obstdosen, Dosenwurst, Schokolade, ... sodass Du die ersten Wochen nur für Frischfleisch/ Wust, Käse, Brot etc raus must. Und gute Freunde bringen das auch Abends nach der Arbeit vorbei.
2. Engagiere Dein soziales Umfeld. Auch wenn Du es nicht magst, das zu tun. Die HH hilft Dir in den ersten Wochen - und wie soll es dann weitergehen? Was machst Du, wenn Du nachts nur 2 Stunden geschlafen hast? Dann bist Du froh, wenn jemand mal 1 Stunde den Kinderwagen schiebt.
3. Was den KiA betrifft: die ersten beiden U hast Du im KH, die nächste erst in der 5. Lebenswoche. Ich würd beim KiA anrufen und fragen, wie es praktisch machbar ist, wenn Du mit den Zwillingen alleine kommst. Vielleicht gibt es keine Wartezeit, und mit 5 Wochen drehen sich die Kinder ja nicht und die Arzthelferin kann kurz reintragen helfen oder aufpassen, wenn das erste Kind auf der Liege liegt. Du bist ja nichdt die erste und einzige Zwillingsmama in der Praxis - es wird sicher eine Lösung geben.
4. Organisation ist alles :-) bei der Geburt meiner Zwillinge war meine große 2,5 Jahre und mein Mann war noch eine Woche nach dem KH-Aufenthalt zu Hause. Es geht...!

Liebe Grüße,
Pureheart

Top Diskussionen anzeigen