Erste Schwangerschaft und es werden Zwillinge.

Hallo Ihr lieben, am Montag war ich beim Frauenarzt, da war ich 5+6
Siehe da es waren zwei Fruchthöhlen zusehen.

Sie sagte im Moment sieht alles gut aus, aber da kann noch soviel passieren bis zur 12 Woche.

Ich habe soll in 4 Wochen erst wieder zum Ultraschall, liege seit Montag Nacht für Nacht wach mache mir extreme sorgen das es nicht beide schaffen. Wie wars bei euch?
Liebe Grüße

1

Hallo, willkommen im Club der Zwillings-Mamas.
Ich bin in der 25 Woche mit Twins schwanger nur bei mir ist es Kind Nr. 3+4 #verliebt aber das erste mal mit Twins.
Ich war mehr als überrascht als die Ärztin fragte ob wir denn genügend Platz im Haus hätten denn in unseren Familie sind es die ersten Zwillinge.
Ich gehe auch alle vier Wochen zum US. Mir wurde allerdings gesagt das es bei zwei erst ab der 14.Woche Entwarnung gibt.

Bis jetzt ist alles prima, beide wachsen prächtig nur ich empfinde die SS dies mal anstrengender als mit nur einem Kind aber die letzte SS ist ja schon 8 Jahre her und ich werde ja auch nicht jünger ;-)

Ich Druck dir die Daumen das sich beide genauso gut entwickeln wie meine beiden Bauchzwerge.

Lg

2

Herzlichen Glückwunsch!

Ja.... diese Gedanken hat wohl jede Zwillimama...

Ab der 12. SSW ist das Risiko extrem geringer und vergleichbar mit einer EinlingsSS. Bis dahin kann Dein Körper seinen "Fehler" noch bemerken.

Vllt. Hilft Dir der Gedanke, dass der Körper genau weiß, was er sich zutrauen kann. Wenn Zwillinge spontan entstehen und bleiben, dann wird der Körper das sicher problemlos schaffen.

Wenn ein Baby gehen muß, dann ist die Notbremse gezogen worden. Dann war etwas nicht in Ordnung bzw. die Belastung zu groß.

Ich drück die Daumen! Wenn man zwei Herzchen gesehen hat, möchte man sie ja auch gern beide behalten.... alles Gute!

3

Huhu,

ich hatte heute bei 7+3 den ersten US und man konnte beide Embroys "sehen" und auch die Herzen flackerten!

Eine Fruchthöhle ist kleiner als die andere, aber die Embryos sind ungefähr gleich groß (0,8/0,9cm), daher ist alles gut.

Beim nächsten US wirst du sicherlich mehr sehen und dann geht es dir selbst auch wieder etwas besser.

Entspanne dich! Mehr als positiv denken kannst du nicht tun! Ja, es kann sein, dass es nur einer schafft - das regelt die Natur. Man hat aber auch keinen Einfluss darauf. Man kann also nichts falsch oder richtig machen (außer man kippt sich mit Alk zu oder nimmt Drogen, aber davon gehe ich ja mal nicht aus ;-))

Du bist schwanger und das gleich mit zwei Krümeln! herzlichen Glückwunsch!!

4

Vielen Dank für eure lieben Antwort n ihr seit toll! Danke

5

Herzlichen Glückwunsch!

Mir geht's ganz ähnlich, die Zeit zwischen den Terminen vergeht gefühlt gar nicht.

Ich wünsch dir alles gute

6

Vielen Dank. Das wünsche ich dir auch.

7

Hallo,

bei mir war es vor 12 Jahren ähnlich. Beim ersten Ultraschall war ich angeblich gar nicht schwanger - eine Woche später war es dann ein Einling und zwei Wochen später dann plötzlich Zwillinge. Rechnerisch war ich da schon in der 10 SSW. allerdings bei unregelmässigem Zyklus und der Frauenarzt hat seine eigene Berechnung nach der Größe der Fruchtblase gemacht.

Der Erfolg waren dann Frühgeborene Zwillinge in der 31+5SSW mit großem Gewicht (1765g/1800g). Sie waren absolut fit, also wahrscheinlich weiter.

Ich habe mir auch ab der ersten Zwillingsnachricht große Sorgen gemacht - bin aber einfach weiter arbeiten gegangen und habe mich normal verhalten. Dann ging auch alles gut. pH-Wert Bestimmungen mit Handschuhen habe ich gemacht. An einer Infektion lag der vorzeitige Blasensprung nicht. Gebärmutterhals und Muttermund waren auch bis zum Schluss unauffällig. Und die eventuelle vorzeitige Wehen waren immer "Übungswehen".

Liebe Grüße Andrea

8

Hey Mina, kann dich zu 100% verstehen. Meine zwei 10-Wochen alten Jungs liegen hier gerade friedlich schlafend und ein bisschen schnarchend bei mir. Ich kann dir nur sagen, Zwillinge sind das tollste und größte Geschenk, dass du bekommen kannst! Versuche dich mit positiven Gedanken abzulenken, z.B. was ihr alles mit euren Zwillinge erleben wollt und erzählt es ihnen. Ich war sechs Monate nach meiner ersten Schwangerschaft, die leider in der 11. Woche traurig endete, wieder auf natürlichem Wege mit meinen Zwillingen schwanger. Ich hatte natürlich vom ersten bis zum letzten Tag der SS große Angst. Ich werde den Blick der Ärztin nie vergessen, den sie machte, als sie bemerkte, dass bei unserem ersten Baby kein Herzschlag mehr zu sehen war und auch nicht, als ich heulend nach der Ausschabung unter der Dusche stand und dachte, dass ich vielleicht nie Kinder bekommen kann. Es war eine schreckliche Erfahrung, die ich niemandem wünsche, aber zusammen mit meinem Mann, habe ich das gemeistert und es hat unsere Liebe noch stärker gemacht. Wenn man sich Kinder wünscht, dann gehört die Angst leider dazu, sie wird nie wieder weg gehen, ob dein Baby noch ein winzig kleiner schwarzer Punkt auf dem Ultraschallbild, ein süßer Pampersrocker, ein anstrengender Teenie oder ein erwachsener Mann ist...niemanden liebt man mehr, als das eigene Kind und deshalb hat man natürlich um niemanden mehr Angst - manchmal mehr, manchmal weniger. Ich sage mir das immer, weil ich natürlich auch jetzt ab und zu denke, was ist, wenn einer der beiden morgen nicht mehr aufwacht und ich bedanke mich jeden Tag dafür, wenn sie mich am nächsten Morgen strahlend anlächeln. Glaube an dich und an deine Babys! Mir hat es sehr geholfen, dass mein Mann bei jedem Termin dabei war, er hat darauf bestanden, weil er zum Glück auch damals bei der schockierenden Nachricht dabei war, mich auffangen konnte und es mir erspart blieb, ihm die Nachricht zu überbringen. Ich würde daher jedem raten, nie allein zu einem FA Termin in der SS zu gehen, wenn es irgendwie möglich ist. Wir haben jeden "überstandenen" Termin gefeiert und uns irgendwas kleines gegönnt, ein Eis oder so und mein Mann hat Fußballlieder umgedichtet "9mm haltet durch" usw.. Irgendwann kommt ihr in den Wochen an, in denen das Risiko sehr gering ist, dass noch was schief geht. Dann wirst du etwas gelassener werden. Ich musste in der 25 SSW mit verkürztem Gebärmutterhals eine Woche ins KH, habe mir aber immer gesagt, dass die Zwei bis Januar im Bauch bleiben werden, in der 37 SSW musste dann die Geburt der Jungs eingeleitet werden, weil der Gewichtsunterschied der beiden (500g) zu groß wurde. 37+3 sind die beiden putzmunter und per Spontangeburt zur Welt gekommen und entwickeln sich prächtig und zwar vom ersten Tag an ausschließlich durchs Stillen...es ist also viel möglich, wenn man versucht positiv zu denken ;-) Ich wünsche euch alles erdenklich Gute!

9

Hallo.

Dir herzlichen Glückwunsch.

Ich bin mit Zwillingen schwanger und bin jetzt 37.ssw. Ich möchte die Kidis jetzt nur noch loswerden. Liegt wahrscheinlich auch an meinen Bauchumfang.

Mach dir nicht so viele Sorgen.
Ich habe mir da am anfang auch Gedanken gemacht und jetzt in der Endphase kommen andere Ängste und Sorgen.

Genieße deine Schwangerschaft.

Top Diskussionen anzeigen