Zwillinge mit 1.5 Jahren und Neugeborenes

Hallo,

wir sind ungeplant schwanger geworden. Ich wollte hier mal fragen ob es jemanden gibt der Zwillinge mit 1.5 jahren und ein neugeborenes hat? Ist das zu schaffen? So wäre dann nämlich bei uns der Abstand.

Iiebe Grüße

1

Komme mal zu www.einskannjeder.de da gibt es meines Wissen mehrere Eltern mit der Konstellation.

LG

5

Hallo,

ich lese öfter, dass du dazu rätst, mal bei einskannjeder.de vorbeizuschauen, aber ich muss jetzt echt mal dazu sagen, dass ich diese Internetseite echt furchtbar finde.

Einfach total unübersichtlich und diese furchtbare Kinder-Comicschrift.

Sorry, musste ich mal loswerden, das wars eigentlich schon :-)

2

Huhu,

meine Schwägerin hatte es anders herum: Tochter 1,5 Jahre alt als die Zwillis geboren wurden.

Sie schafft es bisher gut.

Ich denke, ich an deiner Stelle würde das Baby viel im Tragetuch/trage haben.

Lg
Salo

3

Hallo,ja hier.meine Zwillinge sind juli12 und meine Eva jan14 geb.also henau 18.mon.klar ist es machbar aber und der Anfang ist immer etwas schwer,mein zwill.Mädchen war sehr Eifersüchtig und die Nächte waren auch hart.Sie schlafen bis heute nicht jede nacht durch.Ich stille und musste oft unterbrechen da ich jemand hinterher rennen musste oder weil jemand was wollte u.natürl.nicht warten wollte.Mein Haushalt ist nicht Perfekt und ich mach sehr abstriche u.komme zu Kurz.Meine zwill.schlafen mittags nicht mehr so habe ich echt kaum zeit etwas zu tun erledigen.Mein mann schafft im 3-schicht betrieb und hat nicht so oft zeit mich zu unterstütz.Jetzt nach ca 7-mon finde ich es erst etwas entpannter,sie haben eva so lieb und spielen auch mit Ihr.Geben ihr den schnuller,spielzeug wenn sie weint oder streicheln sie einfach.Meine Zwillis kommen im Feb.in Kindergarten und dann erst kann ich aufatmen und habe nur für Eva zeit.Du schaffst es natürlich auch und findest für dich die beste Lösung,man findet schnell ein Rytmus..Und manchmal ist es alleine besser als wenn 2-3personen da rum wuchteln..
Kannst dich gerne melden wenn du noch fragen hast oder einfach austausch.
Alles gute Moni:-)

4

huhu..

jap ist zu "schaffen"

siehe meine vk.

nach meiner letzten tochter kamen zwillinge da war sie 12monate und 10tage...

der abstand ist erstmal erschreckend....aber wenn ich es vergleiche mit den jungs vom abstand her3,5jahre,
finde ich den kurzen besser.
sie sind fast wie drillinge.

katrin bemuttert die zwei.
gerade alina schaut sich sehr viel ab von ihr.
sie knuddeln zusammen, bauen zusammenteilen sich die flaeschen *gg"

weint eins von den zweien kommt katrin mit dem schnulli angesausst und macht "eiiii"
ich finds toll.

nur die ersten wochen bis alles rund läuft ist bissel ....hmm...nicht schwierig...aber mit mehr organisation verbunden. ..
nach ein paar wochen "flutscht" alles.

6

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch, echt wahnsinn, so lange für die "Großen" gebraucht und dann klappts einfach so.

Meine Zwillinge waren knapp 13 Monate als die Kleine kam, klar ist es zu schaffen, du hast ja keine andere Wahl :-)

Bei uns war es kein großes Problem, mein Mann und ich waren die ersten 5 Monate bei der Kleinen zusammen zuhause, das ist natürlich entspannter als ab Geburt alleine mit 3 Kindern zu sein.

Ich fand die Anfangszeit mit der Kleinen (sie war auch das brävste Baby, das wir je hatten) nicht so schlimm wie die Anfangszeit mit den Zwillingen (davon ein Schreibaby).

Wie diese Zeit für dich ist, kommt sehr darauf an, wie zeitintensiv dein Baby wird und wie gut du dich organisieren kannst.

Schöne Grüße und alles Gute!

7

Hey!
Also bei uns ist es andersherum. Meine Tochter ist 12 Monate geworden als die Zwillinge auf die Welt kamen. SInd auch noch 2 Monate früher geholt worden so dass sie exakt 12 Monate auseinander sind. DIe zwei waren 4 Wochen lang auf der Frühchenstation und nun seit 2 Wochen zu Hause. Es ist machbar aber ich finde es im moment sehr , sehr schwer. Vor allem der Schlafentzug. Die beiden trinken noch sehr langsam . Aber ich hoffe sehr dass in paar Monaten die Abstände größer sind und die beiden schneller trinken....
was Haushalt angeht ....na ja da muss man echt Abstriche machen..es sieht hier schon manchmal chaotisch aus und ihc habe eine Putzfrau die nun einmal die Woche für 2 Std. kommt. Das ist nicht die Welt aber schon eine Entlastung...
an stillen ist hier nicht zu denken. keine Ahnung wie das manche hinbekommen. Aber meine 1jährige Tochter braucht ja auch noch sehr viel Aufmerksamkeit.

Top Diskussionen anzeigen