Abendritual mit Zwillinge, wie????

Ichnhoff ich hab den Zug nicht verpasst und es ist nicht zu spät damit zu beginnen....
Die zwillinge sind 5 Monate alt und schlafen abends nur an der Brust beim stillen ein und dann trag ich Sie ins Bett .
Ich möchte jetzt beginnen, die Mädels nach dem stillen abends ins Bett zu bringen mit einer Spieluhr die ich dann aufziehe damit die kleinen lernen, dass immer wenn die Musik kommt, müssen wir schlafen.
Was mach ich aber wenn eins anfangt zu Schrein? Immer rein und beruhigen und wieder hinlegen? Dann fängt das andere an? Wie lang dauert es bis es klappt?

Bitte tipps #liebdrueck

1

Hmmm ne grosse hilfe werd ich nicht sein da ich nicht stille.
unsere zwillinge schlafen im schlafzimmer.im zimmer dahinter schlaeft die schwester die nur 12monate aelter ist.
seit die kleinen ca 6monate alt sind bekommen sie abends gegen halb 9ihre flasche.selten schlafen sie ein dabei.
es wird im wohnzimmer nichmal kurz gekuschelt und dann bringe ich erst die eine dann den anderen hoch ins bett.jeder bekommt noch nen streichler und ein gute nacht. Dann is gut und ich geh raus.

selten meckert nochmal eins.
dadurch das katrin nebenan schlaeft spring ich dann schon hoch.meist ist es nur der schnuller ;-)

Katrin wurde allerdings noch nie wach von den zwillingen.

auch wenn nico oder alina doch mal weinen, schlaeft jeweils der andere weiter.

auch nachts.

sie schlafen ja längst durch aber bei krankheit eben wird nachts geweint....

habt ihr nur die zwillinge?

Ich denk mal das unsere eben auch "laerm" gewoehnt sind durch unsere anderen kinder.

sprich am abend nach dem gute nacht sagen nicht mehr viel.vermeide Licht.

Am abend ist bettzeit.immer ca zur selben zeit . immer gleich bzw fast gleich ablaufend.

normal klappt es ganz schnell.
am beste n wach ins bett.aber halt hunde muede;-)

Klappt schon

2

Wir starten jeden Abend zwischen 18 und 19 Uhr mit Bett fertig machen. Die Mädels werden um die Zeit knatschig und quengelig und dann geh ich mit ihnen hoch. Gesicht waschen, cremen, Windel wechseln ect das alles mit unserer Abendsspieluhr. Dabei singe ich oft und da ist die Stimmung eigentlich immer bestens. Dann still ich sie. Meistens wollen sie danach noch kuscheln, was schon mal 30 min dauern kann bis sie richtig schwere Augen bekommen. Wenn eine nicht mit macht und anfängt zu Schreien holt der Papa sie ab um die andere nicht zu wecken bzw am einschlafen zu hindern. Der Störenfried wird dann im "langweiligen" Gästezimmer rumgetragen und dann ins Bett gelegt.

Wenn du etwas komplett neu machst, zieh es min. 10 Tage durch ohne Ausnahme. Und sie einfach ins Bett legen wird wahrscheinlich einfach so nicht gleich klappen. Rücken streicheln, Händchen halten irgendwas in der Richtung würde ich mit überlegen. Von "sie schreien lassen und immer wieder beruhigen" halte ich gar nix...

Viel Erfolg #herzlich

3

Ich bin der Typ "weniger ist mehr"
Ich geh um 20 Uhr mit den beiden nach oben. Waschen, wickeln, Schlafi an. Dann gibt's gleichzeitig die Flasche, danach dürfe sie noch etwas krabbeln oder kuscheln und spätestens 21 Uhr leg ich sie in die Bettchen, Küsschen und verlasse den Raum. Dort schlafen sie dann nach 2-10 min ein. Geschrei gibt's nicht, sie schlafen schon immer "alleine" ein...
Wecken tun sie sich gegenseitig nicht. Seit die so mobil sind, schlafen sie allerdings um getrennten Betten

4

Denke das ist auch v baby zu baby verschieden meinevwecken sich sehr wohl gegenseitig auf haben immer wieder probiert dann hst eine zahnweh oder mal durst bei uns ist bis jz nicht gegangen sie sind 13mon schlafen brav im gitterbett aber .
Lg

5

Hallo,

ich denke nicht, dass du damit zu spät bist.
Jetzt hast du ja auch ein Ritual, und nun gibt es eben ein neues.

Ich oder mein Mann (manchmal auch wir beide) bringen die zwei jeden Abend um 19.00 Uhr zu Bett, also waschen, wickeln und Schlafanzug anziehen.

Am Bett bekommt jeder noch eine Flasche und dann schläft unser Mädel meist direkt ein.
Unser Sohn braucht etwas länger, manchmal schläft er an der Flasche ein, manchmal auf dem Arm und manchmal im Bett. Wenn er weint weckt er damit seine Schwester nicht. Einer von uns geht dann wieder rein und beruhigt ihn.
Die Melodie vom Babyphone läuft im Hintergrund und das Zimmer ist abgedunkelt.
Um 19.30 Uhr schlafen meistens beide.

Fang langsam und mach die Umstellung Schritt für Schritt, der Mensch ist ein Gewohnheitstier.
Wenn es nicht sofort klappt, auch egal. Dann probiere es den nächsten Abend nochmal.

Alles Gute#winke

6

Hallo ich stille zwar nicht, aber eine Bekannte von mir hat ihre ZWillinge auch ungefähr in dem Alter auf die Spieluhr als Ritual eingestelle. Sie hat einfach tagsüber sobald die Kinder anfingen ein zu schlafen auch immer sofort die Spieluhr angemacht. Ich würde ehrlich gesagt kurz bei Ihnen bleiben bis sie vielleicht schlafen. Meine waren viel älter als sie wirklich alleine einschlafen konnten. Wir haben einfach abends immer das gleiche Programm abgezogen. Halt schon ca. 1 Stunde vor dem zu Bett gehen alles etwas ruhiger machen. Dann schlafanzug an, Windeln wechseln und dann gab es die letzte Flasche. Dabei sind sie eigentlich auch schon oft eingeschlafen. Wir haben die letzte Flasche auch immer direkt im dunklen Kinderzimmer gegeben. Später dann halt brei, Bett fertig machen, ins Bett legen und Spieluhr an. Oft "quatschen" sie heute noch so 10 Minuten und man muss noch 2-3 mal rein um den Schnuller wieder zu geben der aus dem Bett gefallen ist. Aber dann ist auch Ruhe.

LG

Top Diskussionen anzeigen