Verstopfung bei Bettruhe

Hallo,

Hab eine Frage.Ich liege seit 5 Wochen mit Bettruhe im Krankenhaus und habe Probleme mit Verstopfung.Mein Arzt hat mir Paraffin bzw obstinol verschrieben.ich wollte im Internet suchen,ob ich das bedenkenlos nehmen kann, bin aber nicht wirklich fündig geworden. Hat da jemand von euch Erfahrungen?

1

Damit kenn ich mich leider nicht aus aber Magnesium half mir super. Einmal war es gut für die wehen und dann auch für den Darm. Das kann man aufjedenfall bedenkenlos nehmen. Alles Gute

2

Ich lag in meiner Schwangerschaft insgesamt drei Monate im Krankenhaus. Magnesium ist schon mal prima, ich musste es ebenfalls hochdosiert nehmen. Ansonsten hat mir ganz schlicht jeden Tag ein Joghurt geholfen - am besten tatsächlich Activia - und Trockenpflaumen. Leinsamen kannst du auch noch in den Joghurt rühren. Die Patientin, die neben mir lag, hat auch ein- zweimal etwas Stärkeres bekommen, ich weiß aber leider nicht, was das war. Viel Glück;-)

3

Hallo,

bei mir hilft ein Löffel Leinöl am Tag super gegen Verstopfung. Allerdings gibt es da auch eine Studie die sagt, dass Leinöl das Risiko für eine Frühgeburt steigert, also bin ich damit etwas vorsichtig und nehm es nicht jeden Tag.

4

Du liegst im Krankenhaus?
Dann frag doch dort. Und falls es ein Arzt aus dem KH war, wird er schon nichts verschreiben, was man nicht nehmen darf.

Ich habe im KH mal ein Viertel eines Einlauf-Clistirs bekommen. Das half super!

5

Huhu,

ich lag in meiner letzten Ss 32 Wochen. Hab nichts gegen Verstopfung genommen (also Tabletten etc) hab nur Joghurt mit Leinsamen gegessen, das hab ich auch bei den Ss vorher genommen wenn ich im Kh lag und hatte nie Probleme.

Lg

6

Huhu,
ich lag auch im KH und hatte Verstopfung von den Eisentabletten. Bin auf Kräuterblut umgestiegen und es ist besser geworden. Falls du also Eisentabletten nimmst, könnte es auch daran liegen...

Glg und viel Glück#klee

Top Diskussionen anzeigen