Einleitung natürliche geburt

Hallo, hab da mal ne Frage:

Habt ihr eure twins auf natürlichem weg zur welt gebracht, wenn ja habt ihr es ausgehalten bis sie von allein gekommen sind oder habt ihr einleiten lassen?

Ich frage deshalb weil ich grad ziemlich am Ende bin. Bin jetzt 35. Ssw, kann seit ca. 2 Wochen kaum noch schlafen vor schmerzen (rückenschemrzen - egal wie ich lieg), sitzen geht auch nur bedingt weil dann auch der rücken anfängt zu schmerzen, stehen geht z.Z. noch aber halt nicht lang da ich dann das gefühl hab das ich keine kraft mehr habe mich zu halten - mal vom wasser in den füßen welches ich leicht habe abgesehn. Vor 2 wochen meinten sie in der klinik, da war ich zum vorstellen, das sie bis nächste woche noch drin bleiben sollten und wenn es gar nicht mehr geht weil ich es nicht mehr schaffe dann solle ich vorbei kommen um einen termin zur einleitung auszumachen.

Hab jetzt auch morgen einen termin zum reden im kh aber weiß nicht ob es das richtige ist wenn ich einleiten lass obwohl sie noch nicht kommen wollen.
Mein cervix ist zwischenzeitlich auf 1,5cm verkürzt.

Sorry fürs rum jammern.

#kratz#winke

1

Hallo,

bei mir wurde bei 38+0 eingeleitet.

Ohne medizinische Indikation würde ich es lassen.

Meine hatten noch leichte Entwicklungsrückstände als sie geboren wurden.

Jammer einfach noch ein bisschen weiter. Nach der Entbindung hast du keine Zeit mehr dazu.

LG

2

So hab ich eigentlich auch gedacht. Je länger sie drin sind umso besser ist es ja für die.

Danke.

3

Hey,

Ich habe einleiten lassen bei 37+3 SSW, alles verlief bestens, unseren Kindern ging es super, hatten aber auch für diese Zeit ein tolles Gewicht, 3220gr und 3090gr.
Sprich mit den Ärzten, deine Gesundheit darf natürlich auch nicht leiden, abervdie Kinder sollten so lange wie möglich in Mamas Bauch bleiben. :-)

Alles Gute euch noch, du schaffst das.

Lg

4

Das werd ich morgen definitiv machen.
Meine FA meinte das es super wär wenn sie bis 37. Woche drin bleiben würde. Länger wär natürlich besser. ;-)

5

Hallo,

ich wurde bei 37+3 eingeleitet, eher aus allgemeinen Gründen wie mit Zwillingen dehnt sich die Gebärmutter zu stark, dann wird es schwieriger Wehen zu erzeugen und es könnte Probleme mit der Rückbildung geben.

Für die Kinder war es kein Problem, die waren topfit danach.

Allerdings würde ich mit dem Wissen von heute, nämlich dass mein Körper Geburten/Rückbildung etc. sehr gut kann, nicht mehr einleiten lassen, zumindest nicht ganz so bald.

Schöne Grüße

6

Ich würd nicht einleiten lassen, oft sind die Kinder einfach noch nicht reif und haben Anpassungsschwierigkeiten. Zwillinge machen sich ja meistens von selbst früher auf den Weg... meine beide kamen nach Blasensprung bei 36+4 und waren Gott sei dank Top fit...

7

Meine Frau ist die Blase geplatzt, dann wurde mit Priming (ist ne Art Gel) eingeleitet da nix ging. Waren lange quälende 32 Stunden bis was passierte und der Mumu sich öffnete. Dann "Sturzgeburt" von Zwilli 1 in 1h. Nummer Zwei in Querlage gerutsche und Not-Sectio.

Jetzt sind die Kleinen da, geboren 36.1 mit knapp 2 Kilo.

Mein Tipp, halte sie wenn möglich noch etwas drin, jeder Tag im Bauch erspart dir 3 auf Station in einer Klinik.

Viel Erfolg

8

bei mir wurde 3 wochen vor et eingeleitet wegen beginnener schwangerschaftsvergiftung. noch warten wäre natürlich besser, aber wir hier können ja nicht beurteilen, ob du es noch ein, zwei wochen aushälst oder nicht.
alles gute, so oder so…
grüsse, ks

9

Hi,

ich wollte die letzten Wochen auch einfach nicht mehr.#schwitz
ABER vor der 38 SSW hat die Klinik nichts gemacht, solange es nicht wirklich notwendig ist.
Hab dann in 38+ 2 einleiten lassen und war froh drüber. Beide super groß, schwer und gesund. Danach konnte ich endlich die Ruhe und Schlaf genießen. Die ersten 3 Monate waren wie Urlaub#gaehn, hatte handzahme Kids, die nur gepennt haben.

lisa

10

hallo!

ich hatte um diese zeit auch arge rückenprobleme, die dann, als die senkwehen kamen, aber viel viel besser wurden.

ich würde nicht eingreifen, eher nochmal schauen, ob es andere möglichkeiten der "erleichterung" gibt. jeder tag ist kostbar für die kleinen!

meine kamen, obwohl aufgrund der bel des führenden schon früh feststand, dass es wahrscheinlich ein ks wird, bei 39+0 nach 1 tag wehen. sie waren fit wie 2 turnschuhe und hatten jeder mit knapp 3 kg ein gutes gewicht. sie hatten sogar schon anzeichen von übertragung - keine käseschmiere, pellende haut etc.

ich bin sehr stolz darauf, dass wir es solange geschafft haben und froh gewartet zu haben, bis die kinder sich entscheiden, wann der zeitpunkt da ist.

alles gute!
pili

11

Hallo,

also meine Zwillinge wurden auf Raten meines Frauenarztes bei 37+3 eingeleitet. Ich lag 4 Wochen im Krankenhaus wegen vorzeitigen Wehen und Cervixverkürzung auf 1,8. Mein Muttermund öffnete sich bereits in der 33. SSW auf 2 cm. Wurde aber nochmal entlassen und durfte noch 3 Wochen zu Hause warten, weil die Kleinen nicht raus wollten ;-).

Bei der Untersuchung bei 37+0 meinte mein Frauenarzt halt (auch wegen meiner schlechten Blutwerte) dass es doch besser wäre die Kleinen zu holen. Bin dann Donnerstags ins Krankenhaus und am Freitag den 13.12. kamen beide gesund und munter zur Welt (Einleitung war 07:30 Uhr und um 11:03 kam der Erste, der Zweite um 11:25 Uhr - ohne PDA :-D).

Die Ärzte wissen schon was sie machen sollen:-).

LG Spacey

Top Diskussionen anzeigen