Welches Babyphone benutzt ihr ?!

Hallo ihr lieben ,

Wir haben eine 4 Zimmer Whg. 87qm und mich würde gerne mal interessieren welches Babyphone ihr benutzt?!

Die Meinung ob mit oder ohne Kamera gehen ja auseinander. Mein Mann meint wir bräuchten keins mit Kamera. Trotzdem gibt es ja soooooo viele verschiedene Modelle !

Würde mich über eure Tipps freuen #winke

1

Juhu.
2 mal angelcare mit matten :-)
Zwilling 1: mit Sender und matte

Zwilling 2: nur matte ( der reine bewegungsmelder)

Wenn beide im gleichen zimmer schlafen reicht ein Sender und Empfänger aus.

2

Nuk Eco Control, damit bin ich sehr zufrieden. Keine Kamera (ich frag mich immer, wozu? Sitz ich dann die ganze Zeit vor dem Bildschirm und schau dem Kind beim Schlafen zu??), kein Sensor (kann mir nicht vorstellen, dass es gesund ist, auf einer Plastikmatte zu schlafen), ke7ne Temperaturanzeige oder sonstiger technischer Schnickschnack, mir war wichtig, dass die Strahlenbelastung nicht zu hoch ist.

3

Hallo,

ihr solltet grundsätzlich überlegen, ob ihr überhaupt ein Babyphone braucht, wenn ihr eine Wohnung auf einer Etage habt.

Wir haben hier 140 qm und haben in der Wohnung nachts das Babyphone nie benutzt.

Am Anfang schlafen sie eh bei uns im Schlafzimmer, sollten sie vor uns ins Bett gehen, hört man sie auch durch die Tür schreien und untertags haben sie meist dort geschlafen, wo ich war oder sie haben im Kinderwagen geschlafen.

Wir haben das Babyphone nur benutzt, wenn die Kinder draußen im Kinderwagen gelegen haben und wir drinnen waren, dafür reicht ein Audioline Babycare 7 (nicht das 8er, da war der Akku nicht gut).

Von den restlichen Sachen wie Matte/Kamera etc. halte ich gar nichts.

Schöne Grüße

4

Hallo

Wir haben das Angelcare ohne Matten & sind sehr zufrieden (ist auch Testsieger 2009 was wenig Strahlen angeht) :-)

LG
Sterndlee

5

Wir haben eins von Samsung mit Kamera und sind sehr zufrieden. Wir haben allerdings ein großes Haus und die Kinder schlafen in einer anderen Etage.
Warum man eine Kamera braucht? Ich hab z.b Spuckkinder und höre bzw. sehe wenn sie spucken und ob sie alleine damit klar kommen oder ich hoch muss. Außerdem sieht man einfach das es ihnen gut geht, das sie nix vorm Gesicht haben, das sie atmen... mich beruhigt es wenn ich mal einen Blick drauf werfen kann und sehe was los ist...

6

Hallo,

also eine Kamera haben wir nie benutzt und auch keine mit Matten etc.

Wir haben das hier:

http://www.amazon.de/reer-5006-Walkie-Talkie-Komplett/dp/B0014IXRHU

Das ist so super! Ich kann damit auch mal schnell ohne Probleme zur Müttonne raus gehen. Später können sie auch mit mir darüber sprechen. WIr werden es auch mit in den Urlaub nehmen.

LG

7

Der Einstieg ins Helikopter-Mutter-Sein ist auf jeden Fall mit Kamera leichter ;-)

Ich finde, die Kamera ist Spielerei. Außerdem haben Kinder ein Recht darauf, auch mal unbeobachtet zu sein. Wenn es keinen medizinischen Grund für eine ständige Überwachung per Kamera gibt (und dann wäre es ja auch eher zusätzlich eine Atemüberwachung), finde ich eine Kamera schlimm.

Wir haben gute Erfahrungen mit den Phillips-Geräten gemacht (die Neueren haben auch keine Ladeschale mehr, sondern nur ein Ladekabel, ähnlich wie die Handys, die Akkus halten tagelang ohne Aufladen - super), DECT-Technik (und für später mit Gegensprechfunktion). Auch Temperatur-Anzeige fand ich überflüssig. Was kann man schon dran ändern, wenn im Sommer unterm Dach 27° im Zimmer herrschen???

LG
cori

Top Diskussionen anzeigen