bin ich ein rabenmutter? Weil ich

einer meiner zwillinge mehr liebe? Bitte besteinigt mich jetzt nicht:(( irgendwie habe ich das gefühl das ich meine erste zwilling (beide mädchen)mehr liebe. Wenn zb beide gleich zeitig weinen nehme ich immer die erste zwilling hoch.. Automatisch, nicht mit absicht.. Natürlich ist das zweite zwilling auch mein kind ich liebe sie auch. Aber irgendwie verbringe ich mit der erste zwiling mehr zeit. Die sind beide eim jahr alt.. Villeicht liegt es auch daran das ich (SIE WAREN 6WOCHEN AUF INTENSIVSTATION) ich konnte die beiden 3tage nicht in den arm nehmen weil sie so winzig klein waren, habe mich nicht zugetraut wegen dem ganzen kabel usw. Nach dem dritten tag haben ich und mein mann uns zusammen gerissen und uns zu getraut er hat die zweite genommen zum kuscheln und ich die erste, war nicht mit absicht, ich habe ihn gefragt wem möchtes du als ERSTES nehmen. Naja dann haben wir gekuschelt geküsst geheult usw. (die zweite musste am herz operiert werden mit 4 wochen alt. Und hab immer abgepumpt und beiden schwesterchen schön verteilt, die schwestern im krankenhaus und meine schwiegermuter haben des òfteren immer gesagt das die zweite zwiling mehr mutermilch brauche als die erste zwiling ich soll ihr mal keine geben, aber ich habe trotzdem die erste auch gegeben, oder zb.die schwestern im kh heute geht es den kleinen nicht gut bleiben sie bei dem zweiten zwiling und kuscheln mit ihr, die andere geht es gut.. Trotzdem war ich mit meinem gedanken bei ihr und mar für halbe stunde bei ihr und 3 stunden bei dem zweiten twin.)Und das zweite was ich vermute ist,mein mann hat 3 monate nicht gearbeitet als die kidis zu hause waren.. Die erste zwillimg hat immeer sehr langsam (45min 50ml) somit waren die nächte immer lang, getrunken die zweite natürlich schnell und mein mann wollte natürlich immer die zweiten füttern damit er schneller schlafen konnte.. Keiner der famly wollte die erste füttern, keiner hatte geduld für sie, nur ich... Somit waren meine nächte immer lang mit ihr.. Hab sie immer geküst gekuschelt. Und noch was, was ich vermute ist ich muss zugeben die zweite zwiling war und ist bis heute immer noch ist hübscher als die erstd. Bei geburt hatte die erste zwiling diese schmiere überall am körper und war vooll dünn..und die zweite nicht, sie war und ist bild hübsch. Und jeder sagt das die erste aussieht wie einjunge:(( aber ich sehe es nicht so.. Die erste hat mir immer leid getan:(( weil die schwester hübscher und pumuliger ist.. Ich weiss nicht mit der zeit hat sich das so ergeben.. Natürlich liebe ich die andere auch (und eins muss ich sagen die zweite sieht mir ähnlicher und die erste wie papa) ohman ich weiß das dass nicht gut und fähr von mir ist.. Dafür kann doch die zweite nix für.. Ich weiss nicht warum ich das hier schreibe, villeicht einfach mal beichten... Lg

1

Wirklich schwer, deinen Text zu lesen. Ohne Satzzeichen usw.

Leider kann ich sonst nix dazu sagen, habe keine Zwillinge. Vielleicht mal im zwillingsforum posten. Gibts doch auch hier :-)

3

eeehhmm sie hat doch im zwillings forum geschrieben :p oder in welchem forum bist du (denkst) denn :))

2

Mh schwierig. Ich würde auf jedenfall ganz stark und auch vielleicht wie von außen gesehen, schauen das du wirklich beide gleich hälst und sie es nicht zu doll spühren lässt. Nimm auch mal die andere als erste hoch. Sie braucht dich genau so! Ich habe auch zwei Mädchen und hin und wieder ist mir auch eine viel näher, aber das wechselt oft und ich kuschel wirklich mit beiden gleich gerne. Auch wird hier niemand bevorzugt behandelt! Es ist halt eine Gradwanderung und eine wird sich vielleicht immer benachteiligt fühlen.

LG

4

es hört sich ein bisschen so an, als ob du denkst, zwilling1 brauche dich mehr. oder hat dich mehr gebraucht, deswegen hat du dich intensiver mit ihr auseinandergesetzt und darum steht sie dir jetzt näher. wichtig erscheint mir, sich dessen bewusst zu sein und aktiv auch den kontakt mit zwilling2 zu suchen. ich liebe meine 3 kinder auch nicht gleich. vielleicht gleich stark, aber irgendwie eben doch unterschiedlich, weil sie eben unterschiedliche kinder sind. gib deiner 2. tochter die chance, dir genauso ans herz zu wachsen. bei uns war es am anfang so, dass meinem mann unser sohn und mir meine tochter näher stand. inzwischen hat sich das sehr relativiert. mir ist meine tochter emotional immer noch näher, weil sie mir ähnlich ist, sie ist weich und warm und liebenswürdig, aber auch sehr kratzbürstig. und mein sohn ist meinem mann sehr ähnlich, zumindest äusserlich. er ist dafür ein derart fröhliches und charmantes kind, dass man ihn einfach lieben muss. von daher: versuch beiden gleich viel aufmerksamkeit zu geben und sie beide so zu lieben, wie sie sind. aber liebe wächst auf jeden fall auch mit der auseinandersetztung und der zeit, die man einem menschen schenkt.
grüsse, ks

5

Super!
Du hast selbst gemerkt, dass du ein Kind bevorzugst. Jetzt kannst du es selber ändern. Wenn beide weinen, dann achte drauf, dass du abwechselnd mal den einen, dann den anderen zuerst nimmst. Nimm dir bewusst Zeit für das andere Kind.

6

Hallo,

bei mir ist es auch so, dass ich manchmal zu dem einen, manchmal zu dem anderen Kind mehr Bezug habe.

Bei uns war es so, dass es Phasen gibt, in denen mich der eine oder die andere mal mehr gebraucht hat und somit rückt mal das eine, mal das andere Kind in den Vordergrund. Trotzdem versuche ich immer aktiv, beide so zu behandeln, wie ich denke, dass es beiden gut tut.

Grundsätzlich würde ich an deiner Stelle das Thema ebenfalls aktiv angehen.
Den ersten Schritt hast du schon gemacht, du hast dich selbst beim Umgang mit deinen Kindern beobachtet.

Der zweite Schritt ist, dein Verhalten zu ändern. Wie schon geschrieben, wechsele beim Hochnehmen ab, schaff dir mal eine Zeit, an der du dich nur um ein Kind kümmerst (das andere ist dann beim Papa), diese Zeiten wechselst du ebenfalls ab, etc.

Alles Gute weiterhin.

Grüße

7

Ob Du eine Rabemutter bist, weiss ich nicht... ich finde auf jeden Fall, dass Du SEHR unfair Deinen Kinder gegenüber bist und das ZU BEIDEN. Der Bevorzugten tust Du auch keinen Gefallen, sie immer zuerst hochzunehmen und das arme zweite Würmchen, das immer warten muss... in dem nächsten Lebensjahr werden sie sich sehr verändern und einiges mehr mitkriegen.

Es ist Zeit, Dich und Dein handeln zu ändern.

Wechsle ab, sei fair, sei gerecht. DU bist die Mutter, was die anderen Familienmitglieder machen, musst Du nicht ausbügeln.

Top Diskussionen anzeigen