Zwillinge und 1 nicht lebensfähig

Hallo Mädels,

erstmal nur kurz:

Hat jemand Erfahrung bzw. kenn jemand von Euch jemanden, der ab der 20. SSW erfahren hat, dass ein Zwilli nicht lebensfähig sein wird?

Würde mich gerne austauschen wollen.

LG

1

Hallo,

ne Bekannte von mir.

Sie hat jetzt nur ein Kind.

Also nur vom Hörensagen.

LG

3

Kannst Du mir sagen, ob sie sich auch entscheiden mußte das kranke Baby vorher zu töten oder ob sie es nicht getan hat und mit dem gesunden gleichzeitig auf die Welt gebracht hat?

6

Hallo,

sie musste beide Kinder austragen.

LG

2

Hallo schau mal bei uns bei einskannjeder.de vorbei. Da triffst du bestimmt noch Welche die es ähnlich ergangen ist.

LG

4

Danke. Da werd ich dann gleich mal vorbei schaun.

5

Hallo Nina,

erstmal mein Mitgefühl. Es macht mich ganz traurig zu lesen, das seines deiner Babys nicht lebensfähig sein soll. Jedoch habe ich schon mehrmals gehört, dass solch eine Diagnose gestellt wurde bzw. das es ein behindertes oder sehr schwer behindertes Baby sein sollte, die Eltern sich aber für das Baby entschieden haben und dann ein kerngesundes Baby auf die Welt kam.

Einmal war es bei der Freundin von meiner Freundin also nicht direkt aber ich bin sicher, dass mich meine Freundin da nicht angelogen hat.

Vielleicht kannst du ja auch in diese Richtung recherchieren.

Ich finde den Gedanken unerträglich wie schnell und manchmal leichtfertig von den Ärzten solche Diagnosen gestellt werden. Über die Fehlerrate bei der Pränatalen Diagnostik sollte viel mehr geschrieben und gesprochen werden.

Ärzte sollten verpflichtet werden bei solch einer Diagnose auf die Fehlerwahrscheinlichkeit hinzuweisen.

Ich drücke dir die Daumen dafür dass doch noch alles Gut wird.

Alles Liebe und viele Grüße
Silvia

7

Hallo liebe Silvia,

da hast Du vollkommen Recht. Manchmal ist es echt Wahnsinn, was für Diagnosen gestellt werden, die dann zum Glück nicht eintreffen. Aber an die Betroffenen wird nicht wirklich gedacht.

Aber in meinem Fall ist es eigentlich eindeutig.

Unsere Kleine hat so gut wie keine Extremitäten und der Brustkorb ist verformt. Lt Arzt so sehr, dass sie wenn überhaupt nur kurz atmen wird. Zu wenig Platz, damit sich die Lunge richtig entwickeln könnte. Er rät uns sogar, dass wir bei der Entbindung sagen, dass der Kleinen keine Schläuche usw. verpaßt werden sollen, damit sie evtl 1 oder 2 Tage lebt. Falls wir uns gegen seinen Tipp -> Totesspritze (damit mehr Platz für´s 2. ist und evtl eine Frühgeburt vermieden wird) entscheiden.

Hab am Dienstag in einer anderen Klinik mir nochmal einen Termin geben lassen um von einem anderen Arzt eine Diagnose zu bekommen.

Auch werden wir uns mal anhören, was er uns für die weitere SS rät.

Sollte sich der Befund bestätigen, sind wir inzwischen der Meinung, dass wir unsere Kleine so lange wie möglich bei uns behalten wollen. Mehr können wir dann ja leider nicht für sie tun. *HEULHEULHEUL*
Es sei denn, der Bub erleidet dadurch irgendwelche Nachteile.
Sollte ansonsten alles gut verlaufen, können die beiden wenigstens die nächsten Wochen noch miteinander verbringen.

GLG

8

Hallo liebe Nina,

es tut mir sehr leid. Ich habe meistens Hoffnung bis zuletzt, aber so wie du es beschreibst scheint es wirklich ganz eindeutig zu sein.

Vielleicht hast du ja Lust zu schreiben was bei der zweiten Untersuchung rauskam. Ich fühle mit euch.

Eure Entscheidung die Kleine so lange wie möglich bei euch zu lassen finde ich sehr schön und besonders menschlich. Ich wünsche euch genügend Zeit um ihr etwas Liebe geben zu können (was ihr aber sicherlich auch jetzt schon tut bitte nicht falsch verstehen) und um euch wenigstens etwas kennen zu lernen.

Ich wünsche euch ganz viel Kraft. Und zu eurem Glück bekommt ihr einen bestimmt süßen kleinen Sohn. Viel Feude mit ihm.

Alles Liebe und Gute für euch.

Liebe Grüße
Silvia

weiteren Kommentar laden
10

Eine entfernte Bekannte hat auch Zwillinge bekommen, von denen eines nicht lebensfähig war. Sie hat beide am Termin geboren und ihre kleine Tochter hat noch eine halbe Stunde gelebt, so dass sie sich kennenlernen und gleichzeitig verabschieden konnten.Es war wohl trotz der traurigen Situation sehr schön und im Kreissaal haben sie sich Mühe gegeben, die Situation für die vier ( Mutter, Vater, Zwillingsmädchen) so gut wie möglich zu gestalten.

Liebe Grüsse
Rike

13

Schön, wenn das KH sich Mühe gibt.

Hat sie beide per Kaiserschnitt zur Welt gebracht? Steht nämlich bei mir an.
Denn ich würde bis zum Abschied gerne mit ihr und meinem Mann alleine sein.

Ist ihre Kleine friedlich eingeschlafen?

GLG

11

Wie lautet die Diagnose denn?

LG

12

Warte noch auf den Befund.

Werde aber am Dienstag beim anderen Arzt nach der Diagnose fragen.

VG

14

hallo,
ich hab erfahren das einer meiner Zwilling, in der 20. SSW im Bauch verstorben ist, dass ist aber wohl was anderes #heul

LG und alles Gute für dich #klee

Top Diskussionen anzeigen