Zeitabstand bei natürlicher Geburt

Hallo,

wir sind derzeit in der 32. SSW mit eineiigen Zwilligen uns bisher verläuft alles problemlos.
Da es auch keinerlei Anzeichen für eine Frühgeburt gibt und beide Köpfchen unten liegen, streben wir eine möglichst natürliche/spontane Geburt an.

Nun meine Frage in welchem Zeitabstand sind eure Kleinen bei einer natürlichen Geburt zu Welt gekommen und gab es irgendwelche Probleme?

Habt ihr sonst noch irgendwelche Tips oder Ratschläge, dann her damit :-)

LG Josie87

1

Hi,meine Jungs kamen mit sieben min Zeitunterschied. Keine Sorge, beim Zweiten wird meist der Wehentropf kurz angehängt und dann zwei , dreimal pressen, dann ist das Zweite schon da. Also keine großen Leiden:-)

2

bei meinen waren es 20 min. und nein, sorry, das zweite ist nicht einfach "rausgeflutscht", wie viele sagen. vielleicht tut es das bei dir, dann umso besser. aber es muss nicht so sein.
grüsse, ks

3

Sieben Minuten. Problemlos. War nur seltsam, als sich zwei Ärzte sofort nach der Geburt von Kind 1 auf meinen Bauch gelegt haben, damit Kind 2 nicht in die falsche Position wegrutscht.

Lg Fanny

4

moin moin!
bei uns waren es 4 minuten.ohne tropf, pda oder ähnliches, ging zum glück alles seinen gang...
alles gute euch und viel kraft für die letzten wochen!
lg meli

5

Hallo, bei Uns waren es auch 4 Minuten, wobei mich Die Hebamme bat langsam zu machen da Die zweite in Die nabelschnur eingewickelt war und sie wohl reingriff um sie besser hinzudrehen. Sonst hätte Ich wohl gleich weiter gepresst.
Verlief aber alles gut.

6

Bei mir waren es 11 Minuten. Sie haben bei meinem zweiten Sohn die Blase sprengen müssen und dann habe ich sofort wieder Wehen bekommen. Allerdings war die zweite Geburt fast anstrengender als die Erste(wollten ihn schon mit der Saugglocke holen), ging dann aber GsD ohne:-)
Alles Gute

7

Hallo,

bei mir waren es knapp 20 Minuten zwischen Kind 1 und Kind 2.
Bei mir waren nach Kind 1 erstmal die Wehen weg, dann schwappte eine große Menge Blut raus, die Plazenta von Kind 2 hatte sich vorzeitig abgelöst.

Da wurde es sehr hektisch und voll im Kreissaal, es kam noch ein Not-KS-Team dazu, am Ende waren um die 10 Leute um mich rum, eine Ärztin lag dann auf meinem Bauch und hat den Zwillinge mit ihren Armen geschient, die Oberärztin hat ihn dann schnell mit einer Saugglocke rausgezogen.

Zum Glück ging alles gut, die Kinder hatten Apgar-Werte von 10, aber das war wirklich ein Schreckmoment.

Alles Gute beim Endspurt!

8

Hallo,

meine beiden kamen mit 6 Minuten Unterschied und es gab keinerlei Probleme. Beide lagen in Schädellage und unser Zweitgeborener wurde als unsere Tochter geboren wurde fixiert. Also die Ärztin und ich drückten auf den Bauch. War eine sehr harmonische Geburt und ich durfte viel mithelfen, zum Glück ohne Hektik und Komplikationen.

Ich wünsche euch alles Gute und dass die beiden noch ein paar Wochen im Bauch bleiben :-)

Lg kira

9

Hallo, meine Mädels kamen mit 5 Minuten unterschied. Die zweite war weng kleiner und kam direkt bei der ersten presswehe. Hab von ihr gar nichts gemerkt. Probleme gabs keine. Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen