Wie oft abends getrennt weg?

Mein Mann ist grad auf Männerabend. Nachdem meine beiden Mäuse gerade von den Nachbarmädels wachgemacht wurden, als die zu neunt das Haus verließen um Party machen zu gehen, kam ich grad ganz schön ins schwitzen mit Flaschen machen etc. Einer schläft bei uns, der andere in seinem Bett und ich hatte echt Schiss, dass der in unserem Bett halt versucht rauszuklettern und sich weh tut. Mein Mann is noch lustig unterwegs, obwohl ich ohn bat zur Fütterung wieder hier zu sein. Ich war bisher zweimal weg für 2 Stunden nachdem die Kinder schliefen und da dachte ich schon, dass es ganz fies von mir war ihn solang allein zu lassen, aber das denkt er sich wohl eher net. Jetzt will ich ihn halt auch net wie ne buckelige Brotspinne anpfeifen. Was meint ihr, soll ich mich entspannen und ihm seinen Spaß gönnen oder halt doch mal was sagen, weil ausgemacht war, dass er zur Fütterung da ist? Wie ist das bei euch? Seid ihr oft mal alleine weg oder eher eure Männer?

Lg, ninfab

2

Äh ein Männerabend und er soll um zehn wieder da sein?
Da würde mein Mann erst gar nicht gehen.

Wir gehen auch öfters getrent weg (ich gestehe, ich gehe öfters weg als mein Mann#hicks, aber dann darf auch jeder so lange bleiben wie er will (plus am nächsten Tag ausschlafen).

Ich denk mal, wenn du weißt, wann die beiden immer essen und du bist allein, dann weck doch ein Kind 15 Minuten bevor es normal aufwachen würde, füttere es und wenn er fertig ist, wacht evt dann das andere auf. ist ja nur ne Ausnahme, aber es nimmt dir den Stress.

Entspann dich, gönn ihm seinen Spaß, du hast was gut;-)

Sein Respekt vor dir wird umso größer sein, wenn er dann mal allein nachts bei der Fütterung ist;-)

lg

1

huhu,

wie alt sind die zwerge denn?

mein mann und ich haben beide 1 jahr elternzeit,
wir haben jeder einen naachmittag zur freien verfügung (da sind dann die omas da)

was unsere abendprozedur (frischmachen, bettfläschchen, schlafengehen) angeht, machen wir das immer zu zweit und ich wäre nicht wirklich erfreut, wenn mein mann mich da alleine ließe.
ist zwar etwas blöd, aber unsere weggehzeit ist inzwischen tagsüber - abends funktioniert das hier nur zu zweit - es würde sicher auch alleine gehen, aber dann zu lasten der zwerge und einer gestressten mama, das muss echt nicht sein

also nein, ich find nicht, dass du überreagierst, ich fände das auch doof...vor allem, wenn abgemacht war, dass er rechtzeitig wiederkommt

3

Wie alt sind denn deine Kinder?

Anfangs, also ich sag mal die ersten drei Monate war von uns keiner abends weg.... dann hat meine Ruckbildung begonnen und ab da haben wir Schritt für Schritt angefangen , die Kinder auch alleine ins Bett zu bringen, zu füttern..... Tagsüber musste ich dann ja auch alleine sehen, wie ich klar komme, mein Mann musste ja wieder arbeiten.

Also ja, ich finde übertreibst entsprechend bisschen..... gönn deinem Mann seinen Mannerabend, nimm dir aber selbst auch ab und zu das Recht, abends weg zu gehen - deshalb musst du kein schlechtes Gewissen haben!

4

so mädels kurzes update: natürlich habe ich mich vielleicht etwas zu arg geärgert, aber am meisten über mich! Unsere Jungs sind ein knappes Jahr und ich war bisher zweimal weg. Einmal ne Stunde auf nem Tupperabend und einmal 1,5 Stunden auf einem partylite abend. bei beiden war ich eigentlich nur aus Rücksicht auf die Gastgeber. Wenn ich dann anrief und sag.ich komm jetzt (weil ich weiß, dass er die beiden net mehr zum schlafen kriegt) , bekam ich ein: "aber beeil dich! " zu hören. er war gestern aber einfach mal die halbe nacht weg ohne sich gedanken zu machen. Ich merke einfah, dass ich auch gern mal Zeit für mich hätte. Ich bin den ganzen Tag mit den Kiddies alleine, erledige alles ohne Auto und gehe noch nebenbei an drei Nachmittagen die Woche jeweils zwei Stunde Nachhilfe geben (da sind sie bei meiner Mutter) . Da sagt meine Mutter dann schon, da hätte ich ja meine Abwechslung. Aber ganz ehrlich Zeit für mich habe ich nicht. Entweder ich bin mit den Kindern zusammen, oder ich mach meinen Haushalt oder ich gehe arbeiten. Ich will auch mal Zeit über die ich frei entscheiden kann! So, ich werde das einführen!

5

Da hast du aber schön recht, mach das - deine Kinder sind ja keine Neugeborene mehr, du auchmal Zeit für dich (Nachhilfe wird ja sicher gezahlt, ist also Arbeit, keine Freizeit), bist ja nicht ausschließlich Mama!

Besprech in Ruhe mit deinem Mann, wie und wann du Dir künftig regelmäßig Zeit für dich nimmst, vielleicht einmal die Woche abends zum Sport, Yoga o.ä. und unternimm auch mal was mit Freundinnen oder Kollegen - nur eine zufriedene und ausgeglichene Mama ist auch eine gute Mama....

6

bitte bitte mach mehr für dich selbst!

unsere großen sind 3 und 2 jahre alt und die zwillis 6 monate.

als mama denkt man doch seeehr viel an die babies. allerdings kann ich doch immer mehr bestätigen, dass eine entspannte mama auch entspannte kinder hat, bestätigen.

lg

7

Hallo!
Also unsere Zwilis werden bald 2 u unsere Große ist 5.....Alle drei alleine ins Bett zu bringen ist Stress pur!!!! Man hat halt auch nur 2 Hände, gell.
Seit wir die Zwillis haben, sind unsere Weggehabende allein sehr reduziert und eins ist komisch: wenn mein Mann mal weggeht (und das ist irre selten, der er weiß sehr wohl, wie es ist, mit den 3 abends alleine zu sein) dann schlafen die alle drei sooo schlecht, wachen permanent auf, quängeln und nerven und ich könnt kotzen.
Wenn ich mal weggehe, dann eigentlich fast nur tagsüber, aber das ist auch o.k., denn nachdem ich seit Jahren an chronischem Schlafmangel leide - dank meiner Kinder - bin ich abends eh meistens nur totmüde und freu mich auf mein Bett.
Ich weiß nicht, ich glaube, das muss jedes Paar für sich selbst entscheiden. Sicher sollte jeder auch für sich seine Freiheiten behalten können, aber die Kinder haben doch BEIDE gemacht und da muss man halt in manchen Dingen einfach eine Weile zurückstecken und zusammenhalten und -arbeiten. Das ist ja nicht für ewig, Kinder werden schneller groß als man denkt.....Und ganz ehrlich: Zwiilinge sind halt auch nicht ohne!!!!
Und ich kann verstehen, dass du dich in diesem Moment geärgert hast....man hat halt auch irgendwo sein Grenzen der Belastbarkeit und zwei hungrige Kinder auf einmal:#schwitz
Rede mit deinem Mann!!! Und haltet zusammen, das ist wichtig!
Viel Kraft weiterhin!#winke

8

Hallo!
Unsere Zwillis sind jetzt fast 5 Monate und ich muss sagen, dass wir uns auch mal Abende nehmen, wo wir weggegen. So soll es auch sein. Ich bin tagsüber ja auch mit beiden allein, da werde ich sie abends auch noch allein ins Bett machen können.

Er hat auch viele berufliche Abendtermine, dann muss ich es auch. Wenn jemand feiern geht, darf er auch ausschlafen. Es tut uns beiden sooo gut, mal wieder einen Männer-bzw. Frauenabend zu haben.

LG

9

Klar haben wir beide mal "Ausgang", dann muß der andere allein klarkommen.
Falls sie beide gleichzeitig Hunger haben, gibst Du ihnen beiden gleichzeitig die Flasche.
Meine Drillis haben auch alle 3 gleichzeitig getrunken,, wenn einer Hunger hatte, habe ich die anderen beiden zur Fütterung geweckt.

LG
Jana

10

Meine Frau und ich trennen uns grundsätzlich nie.

Das fange ich mit den Zwillingen auch gar nicht an. Ich hielt aber auch nie was davon einen eigenen Freundeskreis zu haben oder was auf eigene Faust zu unternehmen. Wenn ich Zeit ohne meine Frau wollte hätte ich sie nicht geheiratet.Das selbe gilt für meine Kinder. Wir gehören zusammen, so viel wie möglich.

Denke aber mal damit stelle ich eine Ausnahme und bin nicht repräsentativ.Die meisten Leute brauchen das wohl, auch wenn ich es null nachvollziehen kann das man etwas ohne seinen Partner unternehmen will.

11

>> ich es null nachvollziehen kann das man etwas ohne seinen Partner unternehmen will.

Firmenweihnachtsfeier?
Kino mit einem Kollegen?

Für mich klingst Du wie eine einengende Klette.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß das auf Dauer gut geht.

LG
Jana

13

du glaubst, der meint das wirklich und tatsächlich ernst?!? ne, oder? #kratz

12

Hallo,

ich kann deinen ärger irgendwie verstehn, hab auch deine Update antwort gelesen und finde es gut, dass Du mal was für sich machen möchtest.

Unsere Zwillinge sind genau 11 Monate und unser Großer ist 4 Jahre. Ich bringe die drei fast jeden Abend allein ins bett, da mein Mann selbstständig ist und ab und an nach dem Abendessen nochmal weg muss bzw. haben wir fast zeitgleich mit der Geburt unserer Zwillinge zu bauen angefangen und da ist er auch öfters abends unterwegs,
Klar ist das Abends öfters mal anstrengend, aber machbar, "man wächst mit seinen aufgaben".

Wir gehen auch abends beide mal alleine weg und das tut uns gut, da jeder entspannen kann. Wenn ich unterwergs bin, bringt mein Mann die Kids ins bett und das klappt auch prima.

Wir spielen beide ein Instrument im Verein und haben einmal die Woche Probe, seit die Zwillinge da sind gehe ich zwar nicht mehr so oft mit bzw, zur Zeit gar nicht, aber dafür gehe ich einmal die Woche ins Pilates, so ist jeder einen Abend die Woche unterwegs.

Das hört sich jetzt so an, als ob einer von uns immer unterwegs ist, dass stimmt aber so auch nict. Wir sind schon oft zusammen zu Hause und dann genießen wir die zeit zu fünft und bringen die Kids gemeinsam ins bett.

Ich hab für mich festgestellt, dass eine entspannte Mama auch entspannte Kinder hat und das hilft im Tagesablauf erheblich, deshalb nehm ich mir auch einen Abend um was für mich zu machen.

Lg dinchen

14

Ich glaube, es ist anstrengender, wenn man gewöhnt ist, dass eine zweite Hand zum Füttern und Lieb-Halten da ist. Wäre es öfter der Fall, dass Du alleine mit den Minis bist, würde es dir weniger ausmachen. Ich bin eigentlich jeden Abend alleine, mein Mann kommt erst nach der Fütterungszeit von der Arbeit und bis dahin hab ich die Kinder schon alle im Bett. Das war bei uns von Anfang an so.
ABER: Wenn er mir sagt, dass er früher kommt und dann doch erst wieder nach dem Abendessen usw. zuhause aufschlägt, dann werd auch ich sauer.
Und ich glaube, dass ist es auch, was dich am meisten ärgert: Wir machen uns nen Kopf, wenn wir mal "kurz" ausgehen und versuchen dann auch schnellstmöglich wieder zuhause zu sein und die Herren genießen das einfach. Und meiner entscheidet dann auch schon mal spontan, dass er sich abends mit den Kumpels trifft. Da sollten wir uns vielleicht mal ne Scheibe von abschneiden.

Wusel20
(die gestern von den Erzieherinnen ihrer Zwillinge daran erinnert wurde, dass sie auch mal gucken muss, dass sie nicht auf der Strecke bleibt)

16

hallo wusel30,

du hast das genau erkannt. Ich bin ja auch täglich tagsüber alleine, erledige alleine mit den jungs alle Termine, füttere sie und bringe sie ins Bett. Ich habe mir jetzt auch fest genommen einmal pro Woche was für mich zu machen. Es ist auch nicht so, dass mein Mann das nicht will, im Gegenteil, der findet des auch gut. Ich bin die Blöde, die meint, das geht doch nicht. Echt dämlich, bin ich manchmal ...
Naja, ich gelobe Besserung :)
Dir alles Liebe weiterhin.

Top Diskussionen anzeigen