Gesunde Zwillinge!? Bitte einmal beruhigen

Hallo ihr lieben,
ich bin mit eineiigen Zwillingen die sich eine Plazenta teilen (mono-di) in der 21 SSW. Eigentlich bin ich eine ganz entspannte, eigentlich...
Seltsamerweise hab ich jetzt, da es nur noch wenige Wochen sind bis die beiden "überlebensfähig" sind, total die Angst das noch was passiert (Blasensprung, ffts ect.). Keine Ahnung warum, evt weil man solche Horrorgeschichten hört das ab 20 SSW die Komplikationen kamen oder weil es jetzt besonders schlimm wäre wenn man schon so weit ist.

Geht es vielleicht jemand ähnlich? Oder einfach jemand der eine schöne, unkomplizierte Zwillingsschwangerschaft hatte und gesunde Kinder!?
Liebe Grüße Mimi

1

Hallo
Ich hatte damals vorzeitige Wehen und einen Pilz mit Trichterbildung nachdem ich einmal in der Schwangerschaft mit meinem Mann Sex hatte. Dies bescherte mir einen Krankenhausaufenthalt bis zur Geburt.

Was mich immer beruhigt hat war der Angelsound und das kontrollieren meines PH Wertes. Gibt von merck so 100 Teststreifen bei Amazon.

Ich denke mal das du ja engmaschig kontrolliert wirst und das ffts sicher entdeckt werden würde.

Mach dir also nicht so viele Sorgen

2

Hey,
Ich verstehe dich mir geht's seit der 20. Woche genauso und das obwohl ich di-di Zwillinge hab!
Jeden Tag dem wir dem "erste Überlebenschancen bei Frühgeburt" näher kommen werde ich etwas ruhiger! Am Mittwoch wäre es soweit aber das ist ja auch keine Garantie, gerade da ich Buben bekomme und die ja schlechtere Kämpfer sind. ..
Aber ehrlich gesagt gibt es eigentlich keinen Grund für meine Sorgen! Die Schwangerschaft verläuft absolut komplikationslos und Bilderbuch mäßig!

Positiv denken, auf den Körper achten und wenn ein komisches Gefühl da ist, sofort abklären lassen!

Mehr können wir nicht machen!

Außerdem kann genauso gut alles gut gehen!

Alles Liebe euch #klee

3

Hallo, #winke

ich bin jetzt in der 32 SSW mit mono-di Zwillingen.

Ich hab mich genau wie du total verrückt gemacht, obwohl meine Schwangerschaft von Anfang an Komplikationslos verläuft. Die Kinder sind immer ungefähr gleich groß und Zeitgerecht entwickelt. Ich werde auch von Anfang an sehr engmaschig kontrolliert und jetzt zum Ende hin sogar noch mehr.
Ich hab glaube viel zu viel im Internet gelesen und sogar meinen Freund damit verrückt gemacht.
Mittlerweile bin ich eher entspannt. :-)

Obwohl es jetzt so langsam los geht wie die Geburt wohl verlaufen wird. Jetzt hab ich Angst das da was schief laufen könnte und ziehe wahrscheinlich einen Kaiserschnitt in Erwägung.

Lg, Sabrina

4

Hallo... Also ich hatte auch eine total problemlose Schwangerschaft. Bis zum Schluss lief alles Super. Meine 2 Mädels sind jetzt fast 5 Monate alt. :-)
Und auch die Geburt verlief Super. Beide normal ohne Schmerzmittel oder sonstiges entbunden. Es war und ist einfach nur toll mit Zwillingen :-)
Lg

5

Hallo

Kann dich sehr gut verstehen, mir ist es auch so gegangen, die Ängste waren teilweise extrem, obwohl nie ein Anlass war mich zu fürchten. Hatte überhaupt keine Probleme, nie im Kh, keine Wehen beide immer super und gleich gewachsen. Im Endeffekt sind sie bei 35+1 nach Blasensprung per Kaiserschnitt geboren worden und waren von Anfang an bei mir und topfit.
Meine beiden waren auch mono+di. Mittlerweile sind sie 17 Monate und rocken die Bude :-p
Ich wünsch dir noch eine schöne Schwangerschaft und lies nicht zuviel
lg Gabi #schrei#schrei

6

hallo!

meine zwillis sind auch moni-di und mittlerweile 3 jahre und 4 monate alt...

ich hatte ab der 20.ssw wehen, die sich auch leicht auf den gmh auswirkten.
zwischenzeitlich musste ich liegen, konnte dem kh aber gerade noch entgehen!

hatte von der 28. - 36.ssw diesen cerclagering.

meine jungs haben sich dann bei 39+0 auf den weg gemacht, obwohl alle sagten, dass ich mich mind. 4 wochen vor et bereit machen sollte!

geboren wurden sie leider per ks, da der führende in bel lag.

mach dir nicht so viel gedanken und versuch zu geniessen!

alles gute,
pili

7

Hi!

Ich bekomme zweieiige Zwillinge! Sie haben ihre Fruchtblasen und eigene Plazentas... Und trotzdem wird man die Sorgen doch nie wirklich los...

Seit ein paar Tagen sind die beiden auch ziemlich ruhig... Eigentlich weis ich das sie bestimmt nur wachsen und deswegen ruhiger sind... Und auch der Ülatz langsam knapper wird.... Und doch,...
Dann liest man wieder ne Horrorgeschiczte von einer die ihre Zwillinge in der 26ssw verloren hat und macht sich schon Gedanken ob es nicht auch in der 28ssw passieren kann....

Aber ich denke positiv! Bisher hab ich eine schöne Schwangerschaft! Keine grossartigen Probleme! Bis auf die üblichen Wehwehchen! Als was sollte jetzt noch schief gehen? Mein FA ist auch mehr als zufrieden und das mit meinem Übergewicht! Also tief durchatmen und think positiv!;)

Lg alicja

8

Hi,

ich möchte Dir kurz etwas erzählen:
Meine Schwester hat 2001 Zwillinge bekommen, die beiden sind einiig (wie das mit der Plazenta war, weiss ich nicht mehr, hat mich damals nicht interessiert, war ich noch zu jung ;-)).
Also meine Schwester hat bis zum Mutterschutz durchgearbeitet, keinerlei Beschwerden, die Jungs kamen bei 37+ ?, beide mit ca 2600 gr, alles bestens. Heute sind sie 12 Jahre, gehen aufs Gymnasium sind super.

Ich habe 2009 meinen Einling, bei 24+5 SSW mit 450 gr entbinden müssen, wir hatten Glück, er lebt, ich lebe und der Kleine (mittlerweile auch schon grosse) ist gut drauf.

Du siehst, das hat nicht immer was mit Zwillis zu tun.
Aber versuche trotzdem Dich zu entspannen, eigentlich ist eine SS nämlich was tolles!!!

LG
Julia

9

Hallo,

schön (bei dem Gewicht im Bauch #augen) und unkompliziert (erst Übelkeit, dann frühzeitige Wehen) ist anders, gesund (die Herzfehler wurden nach der Entlassung aus dem KH vom Kinderarzt entdeckt) muss man definieren, aber gut....

... nichts davon hatte dauerhaften Einfluss auf ihre Entwicklung.

Sie sind mit ein paar kleinen Startschwierigkeiten bei 38+0 per Einleitung und komplikationsfreier Entbindung zur Welt gekommen.

Inzwischen sind sie 6 Jahre alt.

Sie sind begabt, sportlich und gut aussehend. #verliebt #verliebt

LG

Top Diskussionen anzeigen