Wie bekomme ich den Mittagsschlaf im Bettchen hin????

Nach einer gefühlten Ewigkeit melde ich mich wieder zurück#winke.

Meine beiden Schätze halten mich doch ziemlich auf trab ;-).... Sie sind jetzt 6,5 Monate alt und gerade in einer etwas schwierigen Phase. Beikost wurde nach zwei Wochen abgebrochen,da es nur geweine oder gewürgte gab:-(...

Aber mir geht es um den Mittagsschlaf. Die zwei schlafen nur im Kinderwagen. Nie woanders. Abends können wir sie ohne Probleme ins Bettchen legen und sie schlafen. Gut ich muss ab ca.12 Uhr alle Std. Hoch Schnuller geben,aber sie schlafen.

Mittags klappt es nicht. Sie weinen dann nur. Es wird ja nun bald kalt und es regnet sicher wieder öfter so dass sie nicht mehr auf der Terasse stehen können.

Und sollte ich sie zu jedem Schlaf ins Kinderzimmer bringen?
Oder nur zum "Mittagsschlaf?

Sorry ist so h recht lang geworden, aber ich danke für eure Hilfe....

Viele Grüße

1

Hallo,

das Thema hatten wir bei unseren Kindern auch.

Meine Großen und die Kleine haben in den ersten 6 Monaten auch nur im Kinderwagen geschlafen.

Mit 6 Monaten wurden sie dann zu groß für die Schale (Winter/Regen etc. hat bei uns nichts gemacht), deshalb sind wir dann ins Bett umgesiedelt.

Bei uns hat es bei den Großen 2 Wochen gedauert bis sie umgewohnt waren.

Wir haben sie halt hingelegt, dann haben sie geweint. Dann hab ich ihre Händchen genommen und bin dort sitzengeblieben bis sie eingeschlafen sind.
Hat halt in den ersten Tagen auch mal eine Stunde gedauert.

Nach 2 Wochen war das dann wirklich keine Thema mehr, wir legen sie bis heute einfach ins Bett, gehen raus aus dem Zimmer und sie schlafen.

Bei meiner Kleinen hat das Umgewöhnen übrigens nur 2 Tage gedauert, so unterschiedlich sind Kinder :-)

Schöne Grüße

3

So mache ich es jetzt auch. Händchen halten und eine Hand etwas um den Kopf.

Meine beiden sind meist so gegen acht halb neun wach, dann schlafen sie wieder von ca. 10.30-11.45.
Dann von 13.42-15.00und von 17.00-17.30

Dazwischen ist spielen,essen oder quarken:-p....

Soll ich sie zu jedem Schlaf ins Bettchen legen? Und das wohl auch am besten 2wochen konsequent durchziehen, oder?

5

Hallo,

wir haben sie nur zum Hauptmittagsschlaf ins Bett gelegt, der hat bei uns aber auch immer zwischen 1,5 und 2 Stunden gedauert.

Vormittags habe ich die Großen da schlafen lassen, wo und wann sie halt grad am Einschlafen waren, also meistens auch zu unterschiedlichen Zeiten.

Muss aber zugeben, ich habe sie nach 20 Minuten immer geweckt, damit sie halt mittags schön zusammen schlafen.

Wann gehen deine denn ins Bett, wenn sie nochmal um 17 Uhr schlafen?

Habt ihr schonmal versucht, den hinauszuzögern (manchmal sind sie nur kurz quengelig) und sie dafür abends etwas früher hinzulegen bzw. zur selben Uhrzeit und dafür schlafen sie ab Mitternacht besser?

Schöne Grüße

weiteren Kommentar laden
2

Kann meiner Vorrednerin nur recht geben :-)

Ich hab es genau so gemacht waren auch 2 Wochen Kampf bei uns aber sie haben es gecheckt ;-)

Es wird auch wieder Zeiten geben in denen es nicht so klappt und Händchen gehalten werden muss! Das haben wir jetzt gerade wieder! Meine Jungs sind 1 Jahr geworden <3

Aber das IST so ein Vorteil wenn sie allein einschlafen :-)

Ich Leg meine eigentlich immer ins bettchen, die schlafen wenig am Stück dafür noch 3 x am Tag!

Zum Mittagsschlaf und abendsschlaf Schau ich darauf das die immer im Bett sind ansonsten geht auch mal Auto oder Kinderwagen! Bei Oma oder bei Freunden

4

Sei bitte froh das die beiden überhaupt schlafen

Meine Jungs (7 Monate) halten nämlich von Mittagsschlaf überhaupt nichts, und wenn dann sind sie nach 10 Minuten (und das ist lang) Top fit. #schock Ich bin froh wenn meine beiden Helden irgendwo schlafen #freu... von dem her seh ich das nicht so eng das man sie zu jedem schlaf ins Bett legen sollte

Abends ist es kein Problem die beiden gehen gegen 20 Uhr ins Bett und schlafen dann meistens bis 7:15 Uhr#huepf

6

Ähm, also wir hatten eine ganz gruselige Konstruktion ...
Wir hatten so etwas wie eine elektrische "Rüttelplatte" im Kinderzimmer, auf die wir den Kinderwagen gestellt haben. Zum Einschlafen hat diese Platte die Kinder in den Schlaf "geschoben", so wie vorher beim Spaziergang. Nach dem Einschlafen haben wir sie jeweils ausgestellt. Nach einer Weile sind sie dann im Zimmer im Kinderwagen ohne Platte eingeschlafen. Nach diesem Schritt haben sie dann brav in ihren Bettchen geschlafen.

Wie gesagt - etwas gruselig, aber zum Erfolg führend:-D
Und wie dir hier sicher viele bestätigen können, müssen gerade Zwillingseltern häufiger zu unkonventionellen Lösungen greifen (wie Teddybären, die Flaschen abstützen, der Fön als Endlosschleife auf dem PC zum Einschlafen o.ä.).
Erlaubt ist alles, was das Leben (vor allem das erste Jahr nach der Geburt) erleichtert, finde ich#schein

P.S. Nicht dass ich hier jetzt als totale Rabenmutter rüberkomme: Auch ich habe stundenlange Spaziergänge und Tragesessions hinter mir;-)

8

....wenn es funktioniert !

Wir haben immer versucht, solche Sachen (Schaukeln zum Einschlafen usw.) zu vermeiden....hat zum Glück auch ganz gut geklappt.....

Und unsere sind auch ohne Spaziergänge ganz glücklich gewesen.....wir wohnen am Berg und sind keine fünfmal spazieren gewesen.....#schein
Unsere standen immer i m Garten, mit Insektennetz und gut......

...Jeder so, daß alle gut überleben in der Familie !

#winke

Top Diskussionen anzeigen