KS vorgezogen wegen Unterversorgung;-(

Liebe Zwillingsmamis

Ich brauechte einfach mal ein paar Infos wie es bei euch abgelaufen ist.
Wir waren am Donnerstag beim Us,da hat myn festgestellt dass Zwilling Nr1 1830 gr wiegt und Zwilling Nr2 2350 gr, der Doppler der Nabelschnur von Zwilling 1 war such nicht mehr so gut wie 2 Wochen zuvor. Daher hat mein Fa beschlossen die Jungs jetzt am Mittwoch per KS zu holen...bin dann 36te Woche, der groessere Zwilling liegt in Querlage;-(
Gibt es Mamis hier die auch in der Woche entbunden haben? Oder wo ein Zwilling auch so ein niedriges Geburtsgewicht hatte?
Ich mach mir voll den Kopf;-(

Lg eure Jess

1

Hi Jess,

mensch, ihr macht ja Sachen :-( ich kann noch nicht mitreden, meine werden aber bei 36+5 am 1.8. wegen meiner vernarbten Gebärmutter geholt. Die Jungs hatten vor 2 Wochen ein Gewicht von 2100 und 2300.

Ich wünsche Euch alles gute, ich glaube du könntest dich mal an kanische wenden, da war ein Zwillingsmädel auch viel leichter als das andere.

Alles Gute #klee

LG Jasmin #liebdrueck

2

Hallo,
meine Drillis sind auch in der 36. SSW zur Welt gekommen. Für Drillis eh gut;-)
Alle 3 waren zwischen 1660g und 2050g - alle waren von Anfang an fit!! Nur beim Trinken brauchten sie noch ein bisschen Hilfe und hatten für ein paar Tage eine Magensonde.
Mach Dir keinen Kopf, es spielt sich schon alles ein
LG Petra

3

Hey,

also erstmal misst der US ja nicht das genaue Gewicht, sondern errechnet es anhand der Knochen usw...

Bei meinem zweiten Zwilling ging die Rechnung um satte 350g daneben :-)

Wir haben zwar normal entbunden mit Nr 2 in BEL und 1 in SL, aber das war nur möglich, da nicht bekannt war, dass Nr 2 so viel mehr wiegt.

Ich versuch dir damit Mut zu machen was das Gewicht betrifft. Die Kleinen können auch mit jedem Tag noch mal gut zunehmen.

Ich wurde in der 38.SSW eingeleitet.

Wünsch dir alles Gute und drück die Daumen, dass die Beiden die Tage noch nutzen und gut wachsen.

Alles Liebe,

Liss

4

Hallo
Mach dir nicht so viele Gedanken. Es gibt sogar Kliniken die holen die Kinder in der 34 SSW. Meine kammen auch in der 36 SSW und auch mit diesem Gewicht und sie haben sehr schnell alles aufgeholt. Sie sind auch in ihrer Entwicklung sehr fit haben angefangen mit 12 Monaten zu laufen und sind sogar grösser als Freunde von ihnen die 3-4 Monate älter sind.

Dir alles gute für die Geburt

5

Huhu!
Nu sei doch nicht traurig! Du hast es weit geschafft und hast sie bald bei dir im arm! Das ist das einzige das zählt!

Meine wurden auch 36.ssw geholt. Ich hatte innerhalb weniger stunden eine gestose entwickelt. Es ging mir auch alles zu schnell aber mal ehrlich, als zwillingsmutter muss man froh um jeden tag sein und wenn man dann schon so weit ist ist es an der zeit sich zu freuen!
Schon mehrere Wochen hieß es dass meine Tochter (lag bis zur 32.ssw in schädellage) leicht ist. Mein Sohn (lag über ihr immer anders) wurde immer schwerer. Ich hatte tausende doppler usw. Aber die Versorgung war bei meiner immer gut. Trotzdem wurde der gewichtsunterschied immer größer. Bei 550g meinte meine gyn ich soll ins Krankenhaus und die sollten es dort entscheiden.

Eine Woche später wars dann eh so weit...sie kamen mit 2230g und 2840g. Meine Tochter lag in BEL und mein schwerer Sohn auf ihr quer.
Das war das einzige was ich bis heute natürlich schade fand, dass ich nicht spontan entbinden konnte. Aber gaaaaanz ehrlich: es ist egal! ( da es ja eh medizinisch notwendig ist) das eeinzige das zählt ist dass sie es auf die Welt geschafft haben! !!!

Du hast ja noch ein paar tage und kannst ja ein bisschen mit ihnen sprechen. Wer weiß, vielleicht können sie sich so auch vorbereiten!? Erklär ihnen dass sie geholt werden und keine angst brauchen haben!

Und ja, meine beiden mussten auf die intensiv. Aber: meinem Sohn ging es schlecht, nicht meiner (leichten) Tochter. Sie nahm noch ganzschön viel ab (mit 1980g entlassen) und hatte nur Probleme mkt instabilem Blutzucker und die Temperatur halten.
Mein Sohnemann brauchte hilfe beim atmen usw. Aber auch das hat er geschafft!

Freu dich auf deine beiden, bereite dich so gut es geht vor. Gewöhn dich schnell an den Gedanken dass sie jetzt kommen und dann kanns du die Geburt auch genießen!

Übrigens kommt es oft vor, dass die leichteren (zumindest in der Schwangerschaftswoche) selten ernste Probleme haben.
Es wird alles gut gehen wenn du dran glaubst!

Alles alles Gute! Es wird unvergesslich :)

Liebe grüße!

6

Hallo,

meine beiden (zweieiig, Pärchen) wurden von Anfang an immer gleich groß und gleich schwer gemessen.
Wir sind bei 38+0 mit Wehen zur geplanten spontanen Geburt ins KH, es wurde dann eine sekundäre Sectio, da Sohnemann sich wohl noch 2 Tage vor der Geburt in BEL gedreht hat, vorher war er immer in SL. Tochter lag immer in Querlage drüber.
Im Endeffekt war das das beste, was passieren konnte, denn Felix hatte nur 2.100 g (47 cm), Elisa hatte fast 3.500 g (51 cm). D.h. es wäre fast sicher bei Elisa dann ein Notkaiserschnitt geworden.

Felix kam erst aufgrund seines niedrigen Gewichts zur Überwachung in die Kinderklinik, dann hat er nicht getrunken --> Tropf, dann Sonde, immer gespuckt, Schwierigkeiten, die Temperatur zu halten,...

Nach 2 Wochen durften wir ihn mit heimnehmen, ich hab nach Bedarf gestillt (ja, das hat funktioniert, er hat besser an der Brust als aus der Flasche getrunken!), die Hebamme hat ihn gewogen, ich hab mir da sonst gar keinen Stress gemacht und nie kontrolliert, wie viel er wann trinkt. Und er hat sein Geburtsgewicht in den ersten 3 Monaten verdreifacht und ist mittlerweile so groß und schwer wie seine Schwester.

Hätte man das gewusst, dass er so leicht und klein ist (wahrscheinlich unterversorgt, wobei da beim 2-wöchentlichen Doppler nie was drauf hingedeutet hat), hätte man beide früher geholt, das wäre evtl. für Felix besser gewesen. Denn Tatsache ist, dass unterversorgte Kinder außerhalb des Mutterleibs besser und schneller zunehmen. Und 36. Woche ist doch super!
Mach dir bloß keinen Stress daheim mitm Trinken, lass sie nach Bedarf trinken, und wenn sie volle Windeln und auch noch Stuhlgang haben, ist alles im grünen Bereich! Und ich habe es schon öfters mitbekommen: Kinder, die zu früh kommen, verbringen die ersten Wochen bis zum eigentlichen ET sehr oft fast nur schlafend und wenig trinkend - um den ET rum wachen sie dann auf einmal auf. War bei Felix auch so, wir haben die Milch 20 ml-weise reinbetteln müssen - am ET hat er seine erforderlichen 50 getrunken wie nix.

Alles Gute!

Caro

7

Ich danke euch#herzlich

Ich melde mich wenn alles ueberstanden ist......

Schön dass es euch gibt#herzlich

Bitte denkt Mittwoch fest an mich und an meine Jungs#verliebt

LG eure Jess

8

Huhu genau so waren unsere werte zur geburt 1805gramm und 2250 gramm aber zur 33ssw aber alles gut gegangen das wünsche ich wuch auch werde ab mittwoch gespannt lesen und an euch denken daumen druck ;-)

9

Liebe Jess,

lass dich mal drücken! Du schaffst das am Mittwoch!! #liebdrueck

Mit Erfahrungen kann ich leider nicht dienen, finde es aber schon ein bisschen eigenartig, dass deine Jungs so plötzlich früher geholt werden müssen. Vor 2 Wochen war das bei uns ähnlich: Doppler und Fruchtwassermenge bei Zwilling 1 nicht in Ordnung, und das auch nach Tagen. Ich musste darum für ein paar Tage stationär ins KH, wo aber zum Glück alles unauffällig war. Ich muss jetzt engmaschiger überwacht werden, aber es sieht nicht danach aus, als würden die Jungs bald raus wollen. Hat man dich denn auch mal dauerüberwacht?

Heute bei 34+5 wurden sie auf 2600g und 2900g geschätzt, eure Werte scheinen dagegen ziemlich niedrig zu sein. Ich hoffe für dich, dass sich dein FA da vermessen hat und drücke dir ganz fest die Daumen für Mittwoch! Den beiden wirds schon gut gehen! #herzlich

LG miiaura

10

Hallo Jess,
also meine beiden wurden bei 35+6 geholt.
er war auch etwas unterversorgt und sie meinten es wären 600gramm gewichtsunterschied.
Eigentlich wollte ich keinen Ks ,aber kam ja nicht drumrum.
es hat sich dann aber rausgestellt das die beiden 1 Kilo gewichtsunterschied hatten (maximilian 1980gramm und Larissa 2980gramm),also war es die beste Entscheidung.
die beiden mußten nur 6 tage in der Kinderklinik liegen(wobei es auch nur daran lag das er die ersten beiden tage nicht richtig getrunken hat) und dann durfte ich sie mit heim nehmen:-)
Sie sind jetzt 3 1/2 Montae alt wiegen 5 und 5,5 kilo:-)
Alles gut.
also mach dich nicht verrückt,wird alles gutsein.
lg simi

Top Diskussionen anzeigen